Klassenfahrt-Ziele in Deutschland, die ganze Schulklassen begeistern

Klassenfahrt in Deutschland

Ein geeignetes Klassenfahrt-Ziel zu finden, ist mindestens genauso schwierig wie der gesamte Planungs-Stress drumherum. Lehrpersonen und Schüler*innen haben bei einer Klassenfahrt im eigenen Land die Qual der Wahl: Fährt die Klasse in eine Großstadt wie Berlin, München oder Köln oder soll die Reise in beliebte Wanderregionen wie die Sächsische Schweiz oder den Schwarzwald gehen?

Ländliche Klassenfahrtziele in Deutschland: Raus in die Natur

Klassenfahrt-Ziele in der Natur

Schüler*innen verbringen viel Zeit in Klassenräumen und sehnen sich häufig danach, raus in die Natur zu kommen. Daher finden viele Klassenfahrten in der Natur statt. Hier sind Kanu- oder Fahrradtouren, Wanderungen oder Beach-Volleyball-Turniere an der Tagesordnung. Am besten für eine Schulfahrt in der Natur sind Jugendherbergen geeignet.

Attraktive Klassenfahrt-Ziele in der Natur

Klassenfahrt-Ziele im Norden entdecken

Der äußerste Norden, direkt an der Ost- oder Nordseeküste, eignet sich perfekt für aktive Schulfahrten rund um Wassersport und Strandaktivitäten. Sylt, Rügen und Usedom sind nur drei Orte auf einer langen Liste. Die Landstriche im Hinterland sind mit weiten Heiden durchzogen, in denen sich die Natur noch fernab der Zivilisation entfalten kann.

Tipp: In Niedersachsen und Schleswig-Holstein gibt es eine Vielzahl von Unterkünften, die muntere Klassen willkommen heißen.

Im Osten Deutschlands: Klassenfahrt-Ziele mitten in der Natur

Bis auf den Harz und das Erzgebirge, die sich für Wanderfahrten bestens eignen, ist der Osten Deutschlands eher flach bis hügelig. Bei den in der letzten Eiszeit entstandenen Seen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg sowie in der Weinanbauregion an Saale und Unstrut können Schulklassen ideal:

  • Schwimmen
  • Radeln
  • Wandern
  • Kanufahren

Durch die dünne Besiedlung des Ostens ist hier inmitten von Naturreservaten Entspannung garantiert.

Klassenfahren in Deutschlands Mitte und Westen erleben

Im mittleren und westlichen Teil Deutschlands erstrecken sich eine Vielzahl von Mittelgebirgszügen, die mit teilweise unberührten Schutzgebieten und mittelalterlichen Städtchen vom Stress des Schulalltags ablenken. Um nur einige zu nennen:

  • das Sauerland
  • der Hunsrück
  • die Eifel

Mit durchdachten Outdoor-Programmen locken die Schullandheime und Jugendherbergen vor Ort. Für junge Schulklassen bedeutet das: Lernen ganz nah an der Natur!

Reiseziele im Süden Deutschlands

Der bayrische oder schwäbische Süden lockt natürlich mit seiner pittoresken Berglandschaft. Die Alpenregion verführt Besucher mit Postkartenmotiven und malerischen Wanderrouten. Im äußersten Süden erstrecken sich die Ausläufer der Hochalpen, die sich im Winter auch für Ski-Klassenfahrten eignen. Sie sind im Vergleich zu anderen Alpenländern in Deutschland noch relativ erschwinglich.

Gründe für Klassenfahrtziele in die Natur:

  • in jedem Bundesland vertreten
  • idyllische Lage
  • vielfältiges Programm möglich
  • für aktiv gestaltete, pädagogisch wertvolle Klassenfahrten

Angesagte Klassenfahrtziele in Deutschland

Es muss keine Klassenfahrt ins Ausland sein. Auch die großen Metropolen in Deutschland reizen mit ihrem umfangreichen Kultur- und Freizeitprogramm für eine fünftägige Klassen- oder Studienfahrt.

Sollen Schüler*innen über die Ziele der Klassenfahrten mitbestimmen?

Schüler auf Schulfahrt in der Natur

In der Grundschule entscheiden Lehrer*innen in der Regel selbst, wohin die Klassenfahrt gehen soll oder sie stimmen sich mit den Eltern ab, welches Ziel die Schulfahrt haben soll. Für den Fall, dass die Kinder von Heimweh geplagt werden, empfiehlt sich für Grundschulklassen eine Klassenfahrt in unmittelbarer Nähe zum Wohnort.

Ab der fünften Klasse können Lehrkörper gemeinsam mit den Schüler*innen über das Klassenfahrten-Ziel entscheiden. Kinder haben in diesem Alter häufig einen starken Energieüberschuss, weshalb sich für sie eine aktiv gestaltete Klassenfahrt eignet. Die Kids sind tagsüber gefordert und ausgefüllt sowie abends garantiert tiefschlafend im Herbergsbett. Auch hier sind Ziele innerhalb der Region vorzuziehen. Als Unterkunft für die Klassenfahrt bieten sich Feriendörfer, Jugendherbergen oder Sommercamps im ländlichen Raum an, welche sich in jedem Bundesland finden lassen.

Top Argumente für Kursfahrt-Ziele innerhalb Deutschlands

Schüler auf Klassenfahrt

Wenn Schüler*innen mitentscheiden dürfen, sollten Lehrkräfte Debatten um utopische Klassenfahrtziele vermeiden. Am besten gelingt dies, wenn die Zielregion eingegrenzt wird und am besten innerhalb Deutschlands liegt. Mit diesen Argumenten können Lehrkräfte ihre Schulklassen für eine Fahrt zu einem deutschen Reiseziel begeistern:

  • Machen Sie auf aufregende Städtetrips aufmerksam: deutsche Großstädte wie Hamburg und Berlin locken mit einem unverwechselbaren Flair, das junge Menschen begeistert.
  • Zeigen Sie, welche Aktivfahrt möglich ist: Kanu fahren auf der Elbe, Skifreizeit in den Alpen oder Höhlenwanderung in der Sächsischen Schweiz.
  • Reiseziele in Deutschland bieten eine kurze Reisezeit. Die Schüler*innen dürfen sich auf eine kurze Busfahrt einstellen. Das ist ein absolutes Pro-Argument für die meisten Kinder.
  • Verweisen Sie auf coole Freizeitaktivitäten: ein Besuch im Phantasialand bei Köln lässt die Herzen von Jugendlichen höherschlagen. Schnell werden auch deutsche Reiseziele interessant.

Da die Aufsicht der Schüler*innen bei Städte-Klassenfahrten nicht hundertprozentig gesichert ist, muss die Lehrperson entscheiden, ob die Jugendlichen bereits genügend Verantwortung und Zuverlässigkeit mitbringen, um ihnen selbstständige Unternehmungen gewähren zu können. Dafür ist das Einverständnis der Eltern erforderlich.

Was sind außergewöhnliche Reiseziele zur Abschlussfahrt?

In den Klassenstufen 10 bis 13 steht für die Schüler*innen meist die letzte Klassenfahrt an: die Abschlussfahrt bzw. Abifahrt. Vorschläge der Oberstufler gehen nun in Richtung Ausland. Finanziell sind Ziele in die EU zwar realistisch, doch Schulfahrten innerhalb Deutschlands schonen den elterlichen Geldbeutel und haben dennoch viel zu bieten! Außergewöhnliche Reiseziele in Deutschland sind:

  • Berlin: Hier erlebt man die Geschichte Preußens, des Dritten Reichs und der Nachkriegszeit. Schulklassen können viele (kostenlose) Museen, Galerien und Sehenswürdigkeiten besuchen, die nah beieinander liegen. Die Zeit wird in der Spreestadt wie im Flug vergehen.
  • Hamburg: Die norddeutsche Metropole bietet Spaziergänge entlang der Alster mit Hafen und Landungsbrücken, ein Besuch des traditionellen Fischmarkts und des St. Pauli-Kiezes mit der berühmt-berüchtigten Reeperbahn. Auch internationale Musicals sind hier zu Hause.
  • Dresden: Hier erleben Klassen eine barocke Vielfalt direkt an der Elbe in einer historischen Altstadt und können prunkvolle Kunstschätze aus nächster Nähe begutachten.
  • Köln: In Köln befindet sich das 157 m hohe Weltkulturerbe, der Kölner Dom. Auch imponiert die Stadt durch die karnevalsverrückten, offenherzigen Rheinländer, die stolz auf ihre attraktive Stadt sind.
  • Ostseeküste: Hier chillen die Oberstufler auf malerischen Sandstränden. Ausflüge zum Hansa-Park oder ins Ozeaneum nach Stralsund sorgen für Abwechslung.
  • Schwarzwald: Neben vielen Wandermöglichkeiten trumpft der Schwarzwald mit dem Vogelpark Steinen und dem Europa-Park auf.

Studienfahrt: Ziele nach Lehrplaninhalten auswählen

Klassenfahrt-Ziele nach Lehrplaninhalten

Studienfahrten erweitern den Erfahrungsschatz von Kindern durch vielfältige Angebote: in der Natur wird der Biologieunterricht erlebbar, in der Gemäldegalerie bekommen Schüler*innen eine neue Perspektive auf Kunstwerke und bei einer Führung durch das Haus der Geschichte wird der Mauerfall lebendig. Vor allem Jugendherbergen und Schullandheime bieten häufig eigene Programme, um Fächer wie Deutsch oder Heimatkunde auch während der Klassenfahrt ergänzend abzuarbeiten.

Bei der Planung einer lehrplanorientierten Klassenfahrt ist ein Spezial-Reiseveranstalter aus dem Segment immer eine gute Wahl.

Klassenfahrten bei schulfahrt.de finden

Tipps für pädagogische Ziele für Klassenfahrten

  • Für Grundschüler*innen: Junge Kinder nehmen Eindrücke noch ganz anders wahr und saugen sie wie Schwämme ins sich auf. Eine Schulfahrt kommt damit den Lerntypen entgegen, denen die Theorie weniger greifbar ist und die hingegen im Anwendungszusammenhang oder Praxisbezug leichter lernen. Das Ziel der Klassenfahrt sollte lernplanfreundlich sein und gut erreichbar. Vor allem Jugendherbergen und Schullandheime sind für Grundschüler*innen eine geeignete Wahl der Unterkunft, da sie Programme bieten, die sich an den Lehrplänen von Grundschulen der jeweiligen Bundesländer orientieren.
  • Für die Mittelstufe: In der Mittelstufe können sich Schüler*innen auf einer Klassenfahrt vertiefendes Wissen aneignen, das beispielsweise durch Besuche von Gedenkstätten, Galerien und Museen erlangt wird. Hier sind Lehrer in der Planung und Durchführung in ein weniger enges Korsett gedrängt.
  • Für Absolventen: Bei älteren Schülerinnen und Schülern sind Städte-Klassenfahrten eine gute Wahl. Beliebte Ziele führen nach München, Dresden oder Köln. Das mediterrane Lebensgefühl an der Isar zieht Schulklassen aus ganz Deutschland an. Touristenmagneten außerhalb der Stadt, wie das Schloss Neuschwanstein, sind ebenfalls leicht zu erreichen.


War dieser Beitrag hilfreich?
 134
 4

Kommentare zu diesem Beitrag:


Jetzt Kommentar verfassen:






Link (wird automatisch an Ihre Empfehlung angehangen):
Beitrag: Klassenfahrt-Ziele in Deutschland, die ganze Schulklassen begeistern
https://www.schulfahrt.de/ratgeber/reiseplanung/das-ziel-der-klassenfahrt-208.php

Alle Ratgeber Themen im Überblick: