Klassenfahrt bei Regen: die besten Ideen für schlechtes Wetter

Schlechtes Wetter auf Klassenfahrt

Die Vorfreude auf die Klassenfahrt ist riesig und selbst wenn das Wetter Grau in Grau ist, lassen sich Kinder die Reise in der Regel nicht vermiesen. Warum auch? Ist die Lehrperson gut vorbereitet und voller Tatendrang, gelingt auch eine Schulfahrt bei Regenwetter. Hier finden Sie bewährte Schlechtwetter-Tipps für attraktive Ausflüge und Spiele.

Klassenfahrt & schlechtes Wetter: Haben Sie trotzdem Spaß!

Dauerregen könnte auf einer Klassenfahrt schnell zum Super-Gau werden, aber nur dann, wenn die Klasse mit der falschen Einstellung an das Wetter herangeht! Eine gut vorbereitete Lehrkraft muss zwar unter Umständen die geplanten Outdoor-Aktivitäten absagen, hat zugleich jedoch mehrere Trümpfe im Ärmel. Mit einem ansprechenden Alternativ-Programm begeistern Lehrkräfte ihre Schülerinnen und Schüler und lassen das Wetter in den Hintergrund treten.

Klassenfahrten bei schulfahrt.de finden

In Schullandheim oder Jugendherberge haben Sie manchmal keine andere Wahl: Fernab der nächsten Unterhaltungsmöglichkeit müssen Sie den verregneten Tag in der Unterkunft verbringen. Schon vor der Klassenfahrt sollten Sie sich darüber informieren, über welche Ausstattung der Aufenthaltsraum verfügt. So können Sie als Regenvariante diese Angebote durchführen:

  • ein Tischtennis-Turnier
  • ein Kicker-Turnier
  • einen Spielenachmittag mit Gesellschaftsspielen

Bei diesen einfachen Aktionen haben die Kinder über mehrere Stunden Spaß! Auch mit einem Klassenfahrtentagebuch können die Schülerinnen und Schüler gut beschäftigt werden und dürfen sich kreativ ausleben.

Rein in die Gummistiefel und raus ins Abenteuer!

Kleidung schlechtes Wetter

Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung. Wie oft haben Sie diesen Spruch schon gehört – und wie oft hat er gestimmt? Mit trockener Kleidung macht der Wandertag auf Klassenfahrt auch bei Nieselregen Spaß. Rufen Sie Ihre Schüler bereits vor der Klassenfahrt durch das Austeilen einer Packliste dazu auf, wichtige Utensilien mitzunehmen:

  • Regenjacke
  • Regenschirm
  • gutes Schuhwerk, am besten auch Gummistiefel
  • ausreichend Wechselsachen, vor allem Socken
  • ggf. Regenschutzhülle für den Rucksack

Außerdem sollten Sie mit der richtigen Einstellung auf das Regenwetter reagieren! Erhalten Sie sich Ihre gute Laune, auch wenn Petrus Ihnen auf der Schulfahrt nicht Hold ist. So macht es auch den Kindern oder Jugendlichen nichts aus, über Pfützen zu hüpfen und ihren bunten Regenschirm spazieren zu tragen. Nicht alles lässt sich im Leben beeinflussen – das ist auch ein wichtiges Learning. Übrigens eignet sich ein düsterer Tag im Wald hervorragend für das Erzählen von Gruselgeschichten. Der schlaue Lehrer bzw. die schlaue Lehrerin zieht sich selbst mit dem Schopfe aus der Regenpfütze und hat einen Schlachtplan für die Schlechtwetter-Front parat.

Den Kulturtag anhand des Wetterberichts planen

Haben Sie immer ein Ass im Ärmel. Mit einer flexiblen Planung der einzelnen Programmpunkte lässt sich der Regentag durch einfaches Tauschen nutzen. Tauschen Sie den Tag der Wanderung mit dem Museumsbesuch. Ein Blick in die Wettervorhersage am Abend vor der Abreise zeigt Ihnen beispielsweise, dass der Montag ein Reinfall ist, der Dienstag aber besseres Wetter parat hat? Dann wissen Sie, was zu tun ist.

Gerade unter Grundschüler*innen hat sich ein Museumsprogramm zum Anfassen bewährt. Achten Sie darauf, dass der geplante Ausstellungsbesuch nicht zu trocken und altersgerecht aufbereitet ist.

Bei den mittleren und höheren Klassenstufen stehen hoch im Kurs:

  • Dungeons
  • Madame Tussauds
  • Panoramen
  • Stadtrundfahrten im eigenen Bus oder dem Doppeldecker. Sie machen auch bei leichtem Nieseln Spaß, vorausgesetzt der Regen peitscht nicht zu sehr gegen die Scheibe.

Unterhaltsame Gruppen-Spiele für Klassenfahrten bei Regen

Involvieren Sie Ihre Klasse mit einfachen, aber wirkungsvollen Spielen für die Klassenfahrt, für die Sie kaum Materialien benötigen. Smartphone und andere Ablenkungen sollten Sie vor Beginn einsammeln, damit sich jeder Schüler und jede Schülerin voll auf das Spiel konzentrieren kann. Schließlich verfolgen Sie auch hier einen pädagogischen Mehrwert.

In größeren Städten gibt es zudem weitere Spieleangebote, die Schulklassen lieben:

  • Escape-Rooms
  • Lasertag
  • Paintball
  • Volleyball, Basketball oder Fußball in einer Halle
  • 3D-Minigolf im Indoorbereich

Bei Regenwetter Aktiv-Angebote vor Ort nutzen

Kinder tanzen auf Klassenfahrt

Spielerisch können Sie auch mit handwerklichen Aktivitäten oder anderen Aktiv-Angeboten umgehen. Die meisten Jugendherbergen bieten Ihnen und Ihren Schüler*innen die Möglichkeit:

  • zum Kochen
  • für Bastel-Aktivitäten wie T-Shirt-Druck
  • zum Töpfern
  • zum Musizieren und/oder Tanzen

Richtig präsentiert und durchgeführt schweißen die Aktivitäten Ihre Klasse zusammen!


War dieser Beitrag hilfreich?
 126
 3

Kommentare zu diesem Beitrag:


Jetzt Kommentar verfassen:




Alle Ratgeber Themen im Überblick: