Evaluation und Reflexion nach einer Klassenfahrt + Feedbackbogen

Jungen geben Feedback zur Schulfahrt

Wie hat den Schülerinnen und Schülern die Schulfahrt gefallen? Wie schmeckte das Essen und haben die Ausflüge Spaß gemacht? Lehrpersonen sollten unbedingt das Feedback ihrer Schülerinnen und Schüler nach einer Klassenfahrt einholen. Dieser Prozess ist ein wichtiger Bestandteil des Klassenfahrt-Erlebnisses und der Nachbereitung der Schulfahrt. Es kann mit einem festen Feedbackbogen gearbeitet werden oder die Schulklasse schreibt einen Aufsatz.

Welchen Sinn hat die Evaluation der Klassenfahrt?

Zur Klassenfahrt zählt im Allgemeinen nicht nur die Durchführung der Schulfahrt. Sie ist vielmehr in drei Zeitabschnitte geteilt, zu denen auch die Vor- und Nachbereitung zählen. Um den Erfolg der Klassenfahrt zu messen, müssen die Schülerinnen und Schüler nach ihrer Meinung gefragt werden. Je nach Alter gibt es diverse Strategien, um Bilanz zu ziehen – Evaluation und Reflexion in verschiedenen Formen sind der Kern dessen.

Klassenfahrten bei schulfahrt.de finden

Die Bewertung einer Klassenfahrt hat folgenden Sinn:

  • Kontinuierliche Verbesserung der Klassenfahrt als schulische Veranstaltung
  • Demonstration, dass es sich bei einer Klassenfahrt nicht um eine Freizeitveranstaltung handelt, sondern um einen festen Teil des Schulprogramms
  • Verfolgung des Bildungsauftrags durch eine tiefe Evaluation
  • Bewertung der Erreichung von Lernzielen
  • Reflexion der sozialen und kulturellen Weiterentwicklung der Gruppe

Zum Teil können die Bewertungen nicht schon wenige Tage nach der Reise abgeschlossen werden, sondern begleiten den Schulalltag noch einige Wochen.

Was passiert mit dem Feedback zur Klassenfahrt?

Schriftliches Feedback zur Schulfahrt

Bei einer Reflexion der Klassenfahrt geht es nicht nur um die Beurteilung der Fahrt an sich und der Mitschülerinnen und Mitschüler, sondern auch um sich selbst. Dementsprechend geht es für die Schülerinnen und Schüler darum, ihre subjektive Meinung in ein möglichst objektives Bild zu rücken. Eine Reflexion sollte mit Hilfe von Aufsätzen mit bestimmten Fragestellungen und Themenschwerpunkten geschrieben werden; die Schüler müssen argumentieren.

Ziel der Feedbackrunde ist die Selbstreflexion und das Üben von Argumentationen. Zudem sollten Handlungspunkte ausgearbeitet werden, welche die Klasse bei der nächsten Schulfahrt umsetzen möchte.

Reflexion der Klassenfahrt in der Grundschule

Klassenfahrt-Feedback von einem Grundschüler

Junge Grundschüler reflektieren eine Klassenfahrt am besten im direkten Gespräch. Für Schulklassen der dritten und vierten Klassenstufe bietet sich auch eine Reflexion in Textform an. Im Deutsch-Unterricht kann ein Aufsatz verfasst werden, der gleichzeitig die Reflexionsfähigkeit des Kindes prüft. Dabei werden Fragen gestellt, die eine offene Antwort zulassen:

  • Erkläre, warum die Klassenfahrt ein Erfolg oder kein Erfolg war!
  • Was denkst du, hat uns Lehrerinnen und Lehrern an dem Verhalten der Kinder nicht gefallen?
  • Beurteile, was die Klassenfahrt für den Schulalltag bringt!
  • Was hast Du gelernt?
  • Was hat Dich besonders beeindruckt?
  • Wie haben Dir die Wanderungen auf der Klassenfahrt gefallen?
  • Wohin möchtest du im nächsten Jahr fahren?

Evaluation der Klassenfahrt: Unterrichtsmaterial & soziale Stärken

Die Umsetzung von Erfahrungen und Gelerntem hinsichtlich der Kultur des Reiselandes, der Architektur, der Geschichte und ggf. der Naturwissenschaften sowie die Reifung der sozialen und planerischen Komponente des Reisens braucht Zeit. Noch wenig erfahrene „Reise-“Lehrer und -Lehrerinnen staunen oft ob der positiven Langzeitwirkung des Gesamterlebnisses.

Natürlich gehört dann auch die Bewertung der Qualität der Unterkunft und des Verweilortes sowie die Arbeit der Lehrpersonen/der Begleiter*innen und des gemeinschaftlichen Erlebnisses dazu.

Die Klassenfahrt erreicht im besten Fall, dass der Klassenverbund enger zusammenrückt, sich also eine Verbesserung des Klimas in der Klasse zeigt. Ferner entwickelt sich ein Gemeinschaftsgefühl oder die Schulklasse lernt Schülerinnen und Schüler aus den Parallelklassen oder aus anderen Schulen bzw. Schulformen besser kennen. Im Grunde wirkt sie als sozialer Kit und als Katalysator für die Charakterbildung.

Feedbackbogen Klassenfahrt – Vorlage zum Download

Am einfachsten lässt sich eine Klassenfahrt über einen Beurteilungsbogen evaluieren: Hier finden Sie eine Feedback-Vorlage zum Download. Die Schülerinnen und Schüler kreuzen dabei mittels Multiple Choice ihre Antworten an. Schulklassen der Sekundarstufe I und II können alternativ eine Diskussionsrunde in der Klassenleiterstunde führen.


War dieser Beitrag hilfreich?
 136
 7

Kommentare zu diesem Beitrag:


schulfahrt.de kommentiert am 01.07.2020 um 08:33 Uhr
Hallo Vanessa, vielen Dank für dein ausführliches Feedback. Wir werden den Evaluationsbogen nochmal genau unter die Lupe nehmen und ggf. optimieren. Vielen Dank
Vanessa kommentiert am 29.06.2020 um 11:44 Uhr
Hallo, ich hab mir euren Evaluationsbogen mal angeschaut und finde ihn etwas unübersichtlich, da bei jeder Bewertung wieder die "Note" des Kästchens steht.Ist das Absicht? Wäre es nicht leichter für Schüler*innen (die eh die Hälfte des Textes überspringen die Fragen in den Vordergrung zu stellen und z.B. rechts in (gleichgroßen) Spalten die Bewertungskästchen anzugeben? außerdem ist es leichter, wenn man ihnen sagt, dass es sich um Notenwerte handelt und die Spalten nur oben beschriftet. LG Vanessa
schulfahrt.de kommentiert am 31.05.2018 um 07:33 Uhr
Vielen Dank für die Information. Wir haben den Link aktualisiert, der Evaluationsbogen kann nun wieder heruntergeladen werden.
VK kommentiert am 30.05.2018 um 20:31 Uhr
Der Evaluationsbogen kann leider nicht heruntergeladen werden. Schade

Jetzt Kommentar verfassen:






Link (wird automatisch an Ihre Empfehlung angehangen):
Beitrag: Evaluation und Reflexion nach einer Klassenfahrt + Feedbackbogen
https://www.schulfahrt.de/ratgeber/nach-der-reise/evaluation-und-reflexion-der-klassenfahrt-246.php

Alle Ratgeber Themen im Überblick: