Berühmte Personen auf Hiddensee



Auf der mit Abstand gelassensten Insel Deutschlands – Hiddensee – fühlten sich viele große Persönlichkeiten wohl – und das zu Recht! Kaum eine andere Insel ist so idyllisch gelegen, kein anderer Ort in Deutschland strahlt so viel Ruhe und Gelassenheit aus. Hier finden Künstler und Schriftsteller perfekte Voraussetzungen um den Geist, zu erfrischen und neue Ideen zu sammeln. Drei von Ihnen möchten wir Ihnen heute näher vorstellen: Gret Palucca, Asta Sofie Amalie Nielsen und Gerhart Hauptmann.

Gret Palucca Gret Palucca wurde 1902 in München geboren und kurze Zeit nach ihrer Geburt zog die gesamte Familie nach San Francisco. Nach Deutschland kehre sie erst 1902 zusammen mit ihrer Mutter zurück, beide ziehen nach Dresden. Sie erhält Ballettunterricht von Heinrich Kröller und Mary Wigman. Nach 1924 wurde sie zu einer der bekanntesten Tänzerinnen des Ausdruckstanzes und begann eine humorvolle und fröhliche Solokarriere.

1925 gründete sie die bekannte Paluccaschule in Dresden. Unter dem Regime der Nazis erhielt sie ein offizielles Tanzverbot und ihre Schule wurde unter eine andere Leitung gestellt. Doch sie tanzte weiterhin auf privaten Veranstaltungen. Gret Palucca war von 1965 – 1970 Vizepräsidentin der deutschen Akademie der Kunst.

Sie starb 1993 in Dresden. Die Tänzerin wurde auf der Insel Hiddensee beigesetzt, weil sie dort viele Sommertage verbrachte. Mit der jährlichen Tanzwoche im Juli ehren seit 1996 die Dresdner Studenten diese außergewöhnlich Frau, am Leuchtturm, auf dem Deich und am Strand.

Asta Sofie Amalie Nielsen Asta Nielsen wurde am 11. September 1881 in Kopenhagen geboren. Ihren ersten Stummfilm drehte sie 1910. Er trug den Titel "Afgrunden" und war so ein Erfolg, dass sie einen Vertrag über mehrere Filme in Deutschland unterzeichnete.

Erst nach dem Ersten Weltkrieg kehrte Asta Nielsen wieder zurück nach Deutschland. Hier trat sie von nun an in Dramen und Literaturverfilmungen auf. Sie produzierte hier drei Filme selbst. Mit dem Tonfilm endete ihre Filmkarriere, denn trotz ihrer angenehmen Stimme konnte sie nun ihr hervorragendes Mienenspiel in diesem neuen Medium nicht recht unterbringen. Fortan widmete sie sich dem Theater und veröffentlichte 1946 ihre Autobiografie "Die schweigende Muse". Mit dem Filmband in Gold für ihr langjähriges Wirken im deutschen Film erhielt sie 1963.

Sie war der große Star des Stummfilms und, wenn man es so betrachten möchte, auch der erste weibliche Filmstar der Geschichte des Films. Mit der Insel Hiddensee fand sie ihren persönlichen Ruhepol. Ihr gehörte das Haus "Karusel", dessen Name sich aus der runden Form des Gebäudes ableitet. Zu finden ist das "Karusel" in Vitte auch heute noch am Seglerhafen.

Gerhart Hauptmann Gerhart Hauptmann war ein deutscher Dramatiker und Schriftsteller. Er wurde 1862 in Schlesien geboren. Er versuchte die Bilderhauerei erst in Deutschland, dann auch in Rom. Durch seine geringen Fähigkeiten gelang ihm dies jedoch nicht. Später versuchte er es mit Zeichnen, was ihm aufgrund seiner Ungeduld ebenfalls nicht gelang.

Das Drama "Vor Sonnenaufgang" macht Gerhart Hauptmann 1889 zu einem der führenden Dramatiker der Moderne. Sein bedeutendstes Werk war jedoch "Die Weber", welches nach der Uraufführung durch den Berliner Polizeipräsidenten verboten wurde.

Gerhart Hauptmann wurde der Grillparzerpreis in Wien verliehen. Eine sechsbändige Gesamtausgabe seiner Werke erschien 1906 im Fischer-Verlag und 1912 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Ebenfalls wurde er Ehrenmitglied in der Akademie der bildenden Künste und erhielt den Orden des Pour le Mértie. Die Atrien-Tetralogie ist eines der letzten Werke von Gerhart Hauptmann und es gilt als Bild der nationalsozialistischen Zeit.

Er starb 1946 in Agnetendorf. Während der Sommermonate lebte er 17 Jahre mit seiner Familie in Kloster und wurde deswegen zusammen mit seiner zweiten Frau dort begraben.

Noch heute finden Sie auf Hiddensee eine Gedenkstätte für den berühmten Nobelpreisträger, das Gerhart-Hauptmann-Haus. Es befindet sich noch immer in dem Originalzustand, wie es Hauptmann verlassen hatte. Zu empfehlen sind auch die dort regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen, Lesungen und Klavierabende.

Kommen Sie mit uns auf Klassenfahrt auf die Insel Rügen und entdecken Sie während eines Tagesausflugs die herrliche Insel Hiddensee.



Klassenfahrt, Hiddensee, Gret Palucca, Asta Sofie Amalie Nielsen, Gerhart Hauptmann

Kalender


MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO