Frag die Reiseexperten: 0 35 04/ 64 33-0
MENÜ
Frag die Reiseexperten: 0 35 04/ 64 33-0

Schottland & Glasgow (eigene An- und Abreise oder Flugreise)

Früher war Glasgow eher als Industriestadt und nicht als Reiseziel bekannt. Doch die größte Stadt Schottlands hat erfolgreich einen Wandel durchlebt, in dem es ihr gelang dieses Image abzulegen. Die Metropole am Fluss Clyde hat heutzutage für jeden Geschmack etwas zu bieten. Kunstfreunde werden sich in der Kelvingrove Art Gallery & Museum wohlfühlen, wohingegen Shoppingbegeisterte in der Buchanan Street voll auf Ihre Kosten kommen werden, denn Glasgow gilt direkt nach London als eine der Shoppingmetropolen des Vereinigten Königreiches. Wer von dem regen und aufgeweckten Stadtleben erschöpft sein sollte, kann sich in einem der über 90 Parks im Stadtgebiet entspannen und sich dem Trubel entziehen. Kommen Sie selbst nach Glasgow und lassen Sie sich von der Vielfalt an Sehenswertem überzeugen.
4 Tage schon ab 138 EUR
Jetzt Preise ansehen

Unterkunft

In der westlichen Innenstadt gelegen, bietet unser jugendgerechtes Hostel einen idealen Ausgangspunkt um Glasgow zu erkunden. Der Kelvin Park liegt in unmittelbarer Nähe. Alle Zimmer sind mit Du/WC ausgestattet. Für Betreuer stehen separate Zimmer mit Du/WC zur Verfügung. Weiterhin steht in der Unterkunft eine Selbstversorgerküche zur Verfügung.

Unsere Leistungen (im Preis enthalten)


  • eigene An- und Abreise
  • Unterbringung wie beschrieben in Zimmern mit Du/WC
  • Betreuerzimmer mit Du/WC
  • kontinentales Frühstück
  • hochwertiger Reiseführer inklusive (z.B. ADAC)
  • TÜV - geprüfte Servicequalität
  • flexible Anzahlungsregelung: jetzt buchen & später anzahlen
  • Zahlungsabwicklung: Gesamtzahlung oder Direktzahlung der einzelnen Reiseteilnehmer möglich
  • Schulfahrt - Freiplatzregelung: Flexible Regelung nach Ihrem jeweiligen Bedarf
  • 24-Stunden-Service während der Reise
  • Reisesicherungsschein
  • SQM- Schulfahrt Qualitätsmanagement
  • Serviceportal - einfach und komfortabel online Ihre Reise verwalten
  • Unsere Servicequalität wird im Durchschnitt mit 4,8 von 5 (sehr gut) bewertet.
  • Vom Angebot bis zur Reise durchweg nur EIN Ansprechpartner.
  • Nachhaltig - eigenes CO2 Projekt seit 2009

Extras - bei uns inklusiv


  • halbtägige Stadtführung mit qualifiziertem deutschsprachigen Guide in Glasgow

Unsere Leistungen (im Preis enthalten)


  • Flug von Deutschland nach Edinburgh und zurück mit renommierter Fluggesellschaft (alle Gebühren und Steuern inklusive)
  • Transfer Flughafen Edinburgh - Hostel in Glasgow - Flughafen Edinburgh
  • Unterbringung wie beschrieben in Zimmern mit Du/WC
  • Betreuerzimmer mit Du/WC
  • kontinentales Frühstück
  • hochwertiger Reiseführer inklusive (z.B. ADAC)
  • TÜV - geprüfte Servicequalität
  • flexible Anzahlungsregelung: jetzt buchen & später anzahlen
  • Zahlungsabwicklung: Gesamtzahlung oder Direktzahlung der einzelnen Reiseteilnehmer möglich
  • Schulfahrt - Freiplatzregelung: Flexible Regelung nach Ihrem jeweiligen Bedarf
  • 24-Stunden-Service während der Reise
  • Reisesicherungsschein
  • SQM- Schulfahrt Qualitätsmanagement
  • Serviceportal - einfach und komfortabel online Ihre Reise verwalten
  • Unsere Servicequalität wird im Durchschnitt mit 4,8 von 5 (sehr gut) bewertet.
  • Vom Angebot bis zur Reise durchweg nur EIN Ansprechpartner.
  • Nachhaltig - eigenes CO2 Projekt seit 2009

Extras - bei uns inklusiv


  • Transfer Flughafen Edinburgh - Hostel - Flughafen Edinburgh
  • halbtägige Stadtführung mit qualifiziertem deutschsprachigen Guide in Glasgow


Programmvorschlag


1. Tag   Je nach Abflughafen und Abflugzeit erreichen Sie Edinburgh. Der Transferbus bringt Sie bequem zu Ihrer Unterkunft in Glasgow; Zimmerbezug, Freizeit.
2. Tag   Heute entdecken Sie während eines geführten Stadtrundgangs die schottische Metropole. Unser deutschsprachiger Guide erklärt Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Glasgows, wie z. B. die City Chambers, St. Mungo's Cathedral oder die University.
3. Tag   Zeit zur freien Verfügung, z. B. individueller Tagesausflug nach Edinburgh, der Hauptstadt Schottlands und individuelle Besichtigung (u. a. Edinburgh Castle, Royal Mile oder Palace of Holyroodhouse - Guide Edinburgh zubuchbar).
4. Tag   Der heutige Tag bleibt Ihnen nochmal für eigene Entdeckungen. Weitere Anregungen finden Sie in unseren Programmbausteinen.
5. Tag   Check-out nach dem Frühstück; Fahrt mit dem Transferbus zum Flughafen Edinburgh; Rückflug. Je nach Abflugzeit erreichen Sie Ihren Zielflughafen.



Unsere Preise

Preise filtern:  

eigene An- und Abreise
4 Tage ab 138,00 EUR
5 Tage ab 164,00 EUR
Flug
4 Tage ab 347,00 EUR
5 Tage ab 373,00 EUR


Hinweise

Gern organisieren wir Ihnen einen Transfer vom Flughafen Edinburgh zum Hostel in Glasgow und zurück zum Flughafen Edinburgh. Sprechen Sie uns an!

Je nach Reisezeitraum können Saisonzuschläge entstehen, welche Sie mit ihrem persönlichen Angebot erhalten.



Programmbausteine

Flughafentransfer

Auf Wunsch organisieren wir für Sie den Transfer vom Flughafen zum Hotel und wieder zurück.

Stadtrundgänge und Führungen

Hop-on/Hop-off-Sightseeing-Tour

Eine tolle Möglichkeit Glasgow auf eigene Faust zu entdecken sind die Hop-on/Hop-off-Sightseeing-Busse. Während der Fahrt werden 20 verschiedene Haltestellen mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten angesteuert. Genießen Sie die Tour durch diese faszinierende Stadt und steigen Sie ein und aus wo es Ihnen gefällt.

Klassischer Stadtrundgang

Auf Wunsch buchen wir gern einen Guide der Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und schönsten Ecken der Stadt zeigt.

Sehenswürdigkeiten

George Square & City Chambers

Der auffällig in rot gehaltene George Square mit seinen vielen Statuen bildet den zentralen Platz Glasgows. Dominiert wird der Platz vom Rathaus der Stadt – den Glasgow City Chambers. Das Gebäude besticht durch seine prunkvolle Architektur, sowohl innen als auch von außen. Säulen aus Granit, mit Mosaik verzierte Böden und Deckengewölbe und ein Treppenaufgang aus Marmor werden Sie in staunen versetzen. Zweimal täglich finden kostenfreie Touren statt, die Einblick in Räume geben, die sonst verschlossen sind.

St. Mungos Cathedral

Die herrliche Kathedrale von Glasgow ist über 800 Jahre alt. Buntglasfenster, geschnitzte Altäre, ein hölzernes Gewölbe mit Wappen darauf und steinerne Säulen und Bögen tragen zu dem prachtvollen Gesamtbild bei. Zudem befindet sich in der Krypta das Grab des Stadtgründers St. Mungo.

Necropolis

Direkt hinter der St. Mungos Cathedral befinden sich der beeindruckende viktorianische Friedhof mit mehr als 3000 Grabmalen. Der städtische Friedhof wurde 1831 gegründet. Aufwendige Mausoleen und reich verzierte Grabsteine mit Statuen zieren das Bild der Necropolis.

University of Glasgow

Die Universität von Glasgow ist die zweitälteste Schottlands und besteht seit 1451. Die historischen Gemäuer sollten sich besonders Harry Potter Fans nicht entgehen lassen. Besonders das Gilbert Scott Hauptgebäude erinnert stark an die Zauberschule Hogwarts. Studenten bieten regelmäßig Führungen an und erzählen dabei wissenswertes über die lange Geschichte der Universität.

Botanic Garden

1817 wurden die Glasgow Botanic Gardens angelegt und beherbergen seither Pflanzen aller Art. Die einzigartige viktorianische Glaskonstruktion, die heute zu sehen ist, wurde von John Kibble errichtet und dient als Gewächshaus für verschiedene exotische Pflanzen. Im Außenbereich finden Sie einen wunderschönen Rosen- und Kräutergarten.

Kelvingrove Art Gallery an Museum

Glasgows größtes Museum und Kunstgalerie! Das beeindruckende rote Sandsteingebäude wurde anlässlich der Weltausstellung 1901 eröffnet und zeigt heute mehr als 8.000 Ausstellungsstücke. Neben natur- und militärhistorischen Ausstellungen beherbergt es in seiner einzigartigen Kunstsammlung unter anderem Gemälde von Rembrandt, Von Gogh und Picasso.

Glasgow Green & People´s Palace

Der Glasgow Green wurde im 15. Jahrhundert gegründet und ist somit der älteste öffentliche Park der Stadt. Im Zentrum des Parks befindet sich der People´s Palace in dem Sie die Geschichte Glasgows und seiner Bewohner von 1750 bis heute bestaunen können.Zahlreiche historische Artefakte, Gemälde, Fotografien, Filme und interaktive Displays geben einen wunderbaren Einblick in das Leben der Glaswegians.

Pollock House and Gardens

In dem alten Herrenhaus etwas außerhalb des Stadtzentrums erwarten Sie wunderbare Zimmer mit pompöser Einrichtung und eine symmetrisch angelegte Gartenanlage. Die Gemälde in dem Gebäude sind meist von spanischen Künstlern. Ein besonderes Highlight ist die astronomische Standuhr aus dem Jahr 1746, die dem ersten Besitzer von Pollock House gehörte. Der Park, der direkt am Haus angrenzt diente als Drehort der Fernsehserie Outlander.

The Lighthouse

Das Denkmalgeschütze Geschäftsgebäude und Museum wurde in den Jahren 1893 bis 1995 erbaut. Das Lighthouse war der erste öffentliche Auftrag des schottischen Architekten Charles Rennie Mackintosh. Heute beherbergt es ein Besucherzentrum und verschiedenste Ausstellungen zu den Themen Design und Architektur.

Streetart in Glasgow

Im Gegensatz zu vielen anderen Städten wird in Glasgow die Street Art Szene stark gefördert. Ganze Häuserwände wurden von Künstlern in Beschlag genommen und tragen so zum einzigartigen Stadtbild von Glasgow bei. Gehen Sie aufmerksam durch die Straßen und entdecken Sie das Taxi an Luftballons, den Glasgow Panda oder den Gitarristen der für die Live-Musik-Szene der Stadt steht.

Buchanan Street

Wer genug von Kultur und Sehenswürdigkeiten hat, kann auf der Buchanan Street shoppen gehen. Auf der beliebtesten Shoppingmeile des Landes gibt es Geschäfte für jeden Geschmack. Hier gibt es nicht nur die besten Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch die Architektur ist absolut sehenswert.

Museen

Scotland Street School

Das von Charles Rennie Mackintosh entworfene Gebäude beherbergt heute ein Museum, welches sich auf die Erziehung von Kindern in Schottland vom späten 19. bis zum 20. Jahrhundert spezialisiert hat. Erfahren Sie wie die Kinder von Arbeiterfamilien aus dem Schiffbau ausgebildet wurden. Drei rekonstruierte Klassenzimmer erzählen die Geschichte von Schultagen unter der Herrschaft von Königin Victoria, dem zweiten Weltkrieg und in den 1950er Jahren.

Riverside Museum and the Tall Ship

Mit seinem beeindruckenden wellenartigen Bau gilt das Riverside Museum als ein neustes Wahrzeichen der Stadt. Das Verkehrsmuseum zeigt Ihnen eine Sammlung von über 3.000 Ausstellungsstücken aller Art vom Fahrrad bis hin zum Feuerwehrauto und Segelschiff. Aber auch Kinderwägen und Spielzeuge sind ausgestellt. Zudem sind ganze Straßenzüge des ehemaligen Glasgow nachgebaut. Das Highlight befindet sich jedoch vor dem Museum auf dem River Clyde: Das Segelschiff Glenlee umrundete mehrere Male die Welt und kann kostenfrei besichtigt werden.

Gallery of Modern Art

Die GoMA, wie sie auch genannt wird, ist die meistbesuchte Kunstgalerie Schottland und bietet ständig wechselnde Ausstellungen zu moderner und zeitgenössischer Kunst. Vor der Galerie begrüßt Sie die Statue des Duke of Wellington. Seit etwa 30 Jahren machen sich die Einwohner Glasgows einen Spaß daraus dem Herzog einen Verkehrskegel auf den Kopf zu setzen.

Glasgow Science Centre

Entdecken Sie den jugendgerechten, meist interaktiven Wissenschaftskomplex am Fluss Clyde. Er beinhaltet das IMAX Cinema - ein 3D Kino, die Science Mall - das Herzstück der Anlage und den Glasgow Tower, welcher mit 127 m Höhe der höchste seiner Art in Schottland ist und als Wahrzeichen Glasgows gilt. Die Science Mall bietet auf drei Ebenen über 250 interaktive Experimente und ein sehenswertes Planetarium.

Ausflüge

Edinburgh

Ein Tagesausflug in die schottische Hauptstadt gehört bei einer Reise nach Glasgow einfach dazu. Auch wenn die Unterschiede der beiden Städte nicht größer sein könnten, so haben doch beide ihren ganz eigenen Charme. Besuchen Sie Edinburgh Castle und schlendern Sie über die Royal Mile oder genießen Sie die Aussicht auf die historische Stadt vom Carlton Hill.

St. Andrews

Um außer Edinburgh selbst noch andere Städte Schottlands kennenzulernen, ist ein Ausflug nach St. Andrews zu empfehlen. Diese Stadt ist von einem malerischen und idyllischen Flair geprägt. Wenn Sie im März vor Ort sind, können Sie das StAnza Poetry Festival aufsuchen. Der Golfplatz der Stadt zählt zu den größten der Welt und hat zudem das British Golf Museum zu bieten.

St. Andrews Cathedral

Ruinen dieser Kathedrale können in St. Andrews vorgefunden werden. Das Gebäude galt als Zentrum für die christliche Entwicklung Schottlands. Deshalb sind auch viele Objekte der Umgebung denkmalgeschützt. Die gesamte Anlage wird durch eine Bruchsteinmauer umfriedet. 13 von ehemals 16 erhaltene Türme bieten Schutz. Ursprünglich gewährten drei Tore Zugang zu dem Gelände. Eines davon war The Pend, welches inzwischen eine Straße unter sich birgt.

Rosslyn Chapel

In dieser Kapelle gibt es eine Meistersäule und eine Lehrlingssäule zu bestaunen, die im Zusammenhang mit den Freimaurern stehen. Der untere Bereich führt zu einer Krypta. Um diese existieren viele Spekulationen, die zum Beispiel auch im Roman "Der Tempel und die Loge" aufgegriffen werden. Im Innenraum ist die Kapelle sehr detailliert verziert und lohnt einen Abstecher.

Scottish Mining Museum

Das Bergbaumuseum gewährt Einblicke in die Arbeiten der Bergbauer. Die Gründung des Museums 1984 erfolgte für die Erhaltung der Überreste der Lady Victoria Colliery. Von der Kohleherstellung bis zum Bergbaustreik wird man hier über alles Wesentliche im Rahmen einer Führung informiert.

Whitlee Windpark

Besonders in Zeiten der Energiewende sollte man einmal an Großbritanniens größtem Windpark vorbei schauen. Der Park besitzt 215 NEG Micon-, Alstom- und Siemenswindanlagen. Ca. 300.000 Haushalte des Landes werden von diesem mit Strom beliefert. Die Anlage besitzt zudem als vierter Windpark Großbritanniens ein Batterie-Speicherkraftwerk.

Falls of Clyde Visitor Centre

Die Falls of Clyde bestehen aus mehreren Wasserfällen, denen ein Wanderweg zugeordnet ist. Im Besucherzentrum ist man umgeben von wasserfallbezogenen Exponaten, ebenso von welchen, die sich auf die Tiere und Wälder der Nähe beziehen. Wer sich für Fledermäuse interessiert, darf sich über eine besondere Ausstellung freuen.

New Lanark

Dieser Ort ist deshalb interessant, weil er früher als Baumwollfabrikationszentrum diente. Angetrieben wurde es aufgrund einer engen Schlucht durch Wasser aus dem Fluss Clyde. Vor allem Robert Owen sorgte für bessere Arbeitsbedingungen, Krankenversicherungen, einen Schulbau, Mäßigung der Kinderarbeit sowie den Verzicht auf Prügelstrafen. Die Fabrik war bis 1968 in Betrieb. Im Anschluss war es bis 1975 eine Art Schrottplatz. Heute ist die Anlage denkmalgeschützt und öffentlich zugänglich. Zu besichtigen sind Robert Owens Wohnhaus, die Spinnerei, ein Dorfladen, das Gebäude der Schule und Arbeiterwohnungen von 1820-1930. Ein außergewöhnliches Erlebnis erfahren Sie und Ihre Klasse bei einer "New Millenium Experience-Fahrt". Ein Film zeigt die Geschichte eines Fabrikmädchens aus der Zeit Robert Owens.

Stirling & Stirling Castle

Oberhalb der Stadt Stirling können Sie Stirling Castle besichtigen. Aufgrund steiler Felsklippen auf drei Seiten ist es nur vom Süden her möglich, das Schloss zu erreichen. Erhalten sind das Südblockhaus, eine sich anschließende Umfassungsmauer und ein Durchgang mit Turmüberresten. Nach dem Betreten eines Innenhofes können Sie links Dienstgebäude erkennen. Rechts hingegen präsentieren sich die zwei wichtigsten Gebäude, nämlich die "Große Halle" sowie der Königspalast. Während der Erkundung des Geländes begegnen Ihnen noch einige weitere abenteuerliche Elemente. Gleiches gilt auch für einen Spaziergang durch die Stadt selbst, da dort viele Geister ihren Sitz haben sollen.

Speyside Cooperage

Whiskey kann nicht nur getrunken werden, sondern muss auch gelagert und transportiert werden. In dieser Böttcherei werden Whiskeyfässer hergestellt und auch repariert. Lassen Sie Ihre Klasse miterleben, wie an und mit diesen Fässern gearbeitet wird. Pro Jahr werden 150.000 Fässer aus Eiche gefertigt. Meistens werden dafür gebrauchte Behälter verwendet.

The Battle of Bannockburn

Hierbei handelt es sich um eine Schlacht der Unabhängigkeitskriege Schottlands aus dem Jahre 1314. Die Erinnerung daran ist erhalten durch ein Denkmal inklusive Fahnenmast, zu welchem man über eine Allee gelangen kann. Außerdem ragt ein Reiterstandbild mit Robert the Bruce hervor. Einmal pro Jahr findet ein Marsch von Stirling zur Gedenkstätte statt.

Falkirk Wheel

Da eine solche Konstruktion bisher nirgends sonst auf der Welt existiert, ist eine Besichtigung zu empfehlen. Das Wheel arbeitet als Schiffshebewerk und ist ca. 1.800 Tonnen schwer. Sein Durchmesser beträgt 35 Meter. Die genaue Funktionsweise kann vor Ort beobachtet werden. Des Weiteren sind Umrisse des Antoninuswalls zu erkennen.

Loch Lomond & The Trossachs National Park

In der Mitte dieses Nationalparks liegt Loch Lomond, Großbritanniens größter See. Bei einer Rundfahrt kommen Sie am Ben Lomond, Schottlands südlichstem Berg, vorbei. Außerdem ist es möglich, eine aus einer Auswahl von 30 Inseln anzusteuern. Am südlichen Seeende lässt sich hervorragend in den Loch Lomond Shores einkaufen.

Pitlochry – Power from the Glens

Zwischen den 1940ern und 1950ern kam es zu einem Energiebezug durch Tunnel Tigers und Hydro Boys für fast ganz Schottland. Dies führte zu einem Bau von 54 Kraftwerken, 78 Staudämmen und einem Tunnel mit einer Länge von 300 Kilometern. Im Besucherzentrum wird Ihnen Näheres über die gesamte geschichtliche Entwicklung nähergebracht.

Blair Castle

Blair Castle durchlebte einen Wechsel zwischen Burg und Schloss, gilt nun aber als Burg. Außen zeigen sich weiße Türme und Staffelgiebel, innen Stuckarbeiten, die dem Rokokostil nachempfunden sind. Die Eingangshalle ist nach dem Barionalstil mit Waffen verziert. Das Besondere an der Burg ist zudem, dass dort die einzige europäische legale private Armee stationiert ist.

Blair Athol Whisky Distillery

Diese Brennerei kann bereits seit 1987 besichtigt werden. Gegründet wurde sie 1798 von Robert Robertson und John Stewart. Die Stätte besitzt einen Edelstahlmaischbottich und acht Gärbottiche. Abgefüllt werden beispielsweise ein 12jähriger Whiskey aus der "Flora- und Faunaserie" sowie ein 27jähriger aus der "Rare Malts-Serie". Im Rahmen einer Führung lernen Sie alles über die dortige Herstellung und dürfen am Ende auch vom Getränk kosten.

Ben Nevis Distillery Fort William

Die Eigenheit dieser Brennerei liegt in der Verwendung von würzigen Aromen und Torfrauch. Vor Ort sieht man sehr große röhrenartige oder kegelförmige Brennblasen. In die zwei "Wash Stills" passen je 25.000 Liter, in die zwei "Spirit Stills" je 20.000. John McDonald positionierte die Brennerei 1825 unten am Ben Nevis. Der Berg ist deshalb auf den Geschenkverpackungen abgebildet.

Perth

Bei einem Abstecher nach Perth bekommt man allein durch die bemerkenswerte Architektur der Gebäude einen positiven Gesamteindruck. Interessant sind beispielsweise die Kirche St. John oder der Scone Palast. Vom Craigie Hill oder vom Kinnoul Hill aus können Sie Ihren Blick über die Stadt schweifen lassen.

Scone Palace

Auf dem Stein von Scone kam es zur Krönung der schottischen Könige. Ein Mittelturm bildet das Zentrum des heutigen Schlosses, welches 1808 als solches der Earls of Mansfield wegen erbaut wurde. Der Palast ist mit drei Etagen versehen, die innen von Holz oder Stuckwerk geprägt sind.

Gretna Green

Das Dorf Gretna Green ist aus mehreren Gründen eine Besichtigung wert. Denn es erscheint in sehr vielen literarischen Werken oder Verfilmungen. Insbesondere gilt das Dorf als berühmter Hochzeitsort. Um die 5.000 Paare heiraten dort pro Jahr. Der Ort ist bereits seit 1887 eine Touristenattraktion. Die frühere Schmiede, wo die Zeremonien vollzogen wurden, ist jetzt ein Museum. Zu sehen gibt es drei Trauzimmer sowie einen Ausstellungsraum.

Roma Vindolanda

Diese historische Stätte sollten Sie nicht verpassen. Hier hatten die Römer einst ein Kastell errichtet. Zu bestaunen gibt es sämtliche Überreste. So verweisen beispielsweise in einem Kreis angelegte Steine auf Rundhütten. Ein weiterer Platz lässt die Reste eines Fahnenheiligtums erkennen.

Roman Army Museum

In der Nähe des Hadrianwalls können Sie im römischen Armeemuseum das Leben Hadrians und seiner Soldaten mitverfolgen. Die Funktionen der Soldaten, ihre Ausbildung, ihre Ausrüstung sowie ihr Alltag werden dargestellt. Zudem sind Holz- oder Lederartefakte, Rüstungen, Waffen und Münzen, die im Wall ausgegraben wurden, Bestandteile des Museums.

Aberdeen

Auch Aberdeen besticht durch eine einzigartige Architektur. Es sollte mindestens ein ganzer Tag für diesen Ort eingeplant werden, da viele Kirchen, Museen oder Parks zur Auswahl stehen. Ein spezielles Museum ist dabei das Meeresmuseum, welches die Hafengeschichte der Stadt erzählt. Eine Alternative bietet "Tolbooth", das als Gefängnismuseum die Kriminalgeschichte von Aberdeen dokumentiert.

Cruachan Dam & Visitor Centre

Hier treffen Sie auf ein Kraftwerk mit einer beachtlich langen Maschinenhalle. Guides berichten alles über die Entstehung bis zur heutigen Nutzung des Stroms in Schottland. Im dazugehörigen Besucherzentrum erleben Sie auf interaktive Art und Weise, wie Wasser in Strom umgewandelt werden kann.

Loch Ness & Loch Ness Exibition Centre

In sieben Themenbereichen geht es um alle Eckdaten zum Loch Ness und zu Nessie. Nachdem man sich in der Theorie gewappnet hat, kann zum Abschluss eine Seefahrt über Loch Ness gebucht werden. Da kann man das gerade Gelernte dann nochmals Revue passieren lassen und es sich besser vorstellen.

Bilder



reise

Reiseziel/Alternativen
Reisebeginn
Abholort
Anzahl Schüler
Anzahl Betreuer
Klassenstufe/Gruppentyp
Budget

Weitere Informationen | Was ist Ihnen besonders wichtig? | Gewünschtes Verkehrsmittel (optional)

Ich bin
Anrede
Vorname
Nachname
Telefonnummer (wichtig für Rückfragen zum Angebot)
E-Mail-Adresse

Schulfahrt Touristik SFT GmbH
Telefon: 0 35 04/ 64 33-0

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Bärbel Tausche
Telefon: 03504/ 6433-11
E-Mail an: Bärbel Tausche