Klassenfahrt Berlin

Die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland ist das perfekte Top- Reiseziel für Lehrer und Schüler. Jede Art von Klassenfahrten nach Berlin organisieren wir für Sie von A bis Z, auch eine Abschlussfahrt hierher ist sehr zu empfehlen.

Außerdem finden Sie hier Angebote für spezielle Reisethemen, z.B. Studienfahrten nach Berlin zum Thema jüngere deutsche Geschichte oder eine Kursfahrt nach Berlin zum Thema Kunst/ Architektur/ Wissenschaft.

Für Ihre Planung und ein konkretes Angebot stehen wir beratend gern zur Verfügung.

4.7 von 5 Sternen (150 Bewertungen)
ab 39,-€ p.P.
Klassenfahrt Berlin - Brandenburger Tor

Das politische Zentrum des Landes finden Schulklassen in Berlin Mitte, genauer gesagt im Regierungsviertel. Hier sind der Deutsche Bundestag und das Kanzleramt aber auch die Ministerien und Botschaften anderer Länder beheimatet.

Die besondere Geschichte der Stadt erleben Schülerinnen und Schüler am besten in zentraler Lage: East Side Gallery und die Reste der Berliner Mauer: überhaupt besitzen der Bezirk Mitte und die benachbarten Stadtbezirke viele Brennpunkte der Teilung Berlins in Ost-Berlin und West-Berlin. Das Brandenburger Tor oder der Checkpoint Charlie seien beispielhaft genannt. Die Preußische Geschichte ist natürlich ebenso lebendig und lässt sich u.a. in den Kunstsammlungen und Museen erleben.

Beim Thema "Klassenfahrten Berlin" sind viele weitere Top- Highlights gefragt: die Gedenkstätte Hohenschönhausen, aber auch die historischen Fixpunkte Karlshorst, Plötzensee oder Treptow, Holocaust Mahnmal, das Anne- Frank Zentrum - das Angebot für Schüler ist umfassend.
Sehenswürdigkeiten wie u.a. die Museumsinsel, die zahlreichen Kirchen und Ausstellungen, der Fernsehturm ergänzen das Programm für Ihre Klassenfahrt. Hier ziehen sich die Gegensätze, so wie damals Ost und West, magisch an: Während die Friedrichstraße ihr Weltstadtflair versprüht, geht es auf Antik-Flohmärkten wie am Mauerpark oder Boxhagener Platz gemütlich zu.

Wir bieten Ihnen verschiedene Arten der Unterkunft - übersichtlich in Kategorien gegliedert: von der Berliner Jugendherberge und den günstigen Hostels mit bestem Preis- Leistungsverhältnis über die bekannten a&o Hotels und Hostels bis hin zu sehr schönen Hotels mit bestem Service und Komfort findet jede Schulklasse das richtige Angebot.

Wie reise ich als Gruppe günstig?
In unsere Hauptstadt fahren viele junge Leute und Gruppen mit dem Reisebus, damit sind auch die Ausflüge nach Potsdam oder Tropical Islands uvm. gleich gut und günstig durchzuführen. Aber auch mit Bahn oder Fernbus, sogar per Flug ist man gut unterwegs. Und in der Stadt bietet sich das dichte Netz aus U- Bahn, S- Bahn und Bussen für Klassenfahrten nach Berlin an.

schulfahrt.de Vorteile

  • SQM- Schulfahrt Qualitätsmanagement
  • Schulfahrt - Freiplatzregelung: Flexible Regelung nach Ihrem jeweiligen Bedarf
  • Flexible Anzahlung
  • Reisen online berechnen & buchen
  • Telefonische Beratung: 0 35 04/ 64 33-54
  • 24h Servicetelefon
  • Serviceportal - einfach und komfortabel online Ihre Reise verwalten

Unterkünfte


Economyunterkünfte

Günstig und Frisch! In den interessantesten Stadtbezirken bzw. am herrlichen Müggelsee bietet diese Art der Unterkunft das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Schüler und sind beim Thema Klassenfahrt Berlin ganz vorn dabei!

Ihr Jugendhotel befindet sich in Berlin-Friedrichshain, zwischen der East Side Gallery, der O2 World und dem Alexanderplatz. Die U-Bahn-Station Samariterstraße ist nur wenige Minuten entfernt. Alle Mehrbettzimmer sind freundlich und modern eingerichtet und verfügen größtenteils über Du/WC. Für Betreuer stehen separate Doppel- und Einzelzimmer mit Du/WC zur Verfügung. Das Team des Jugendhotels steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Für die Freizeitgestaltung stehen Billard, Kicker, Dart, eine TV-Lounge und ein Fahrradverleih bereit.

Durch die ausgezeichnete Lage des Hostels nahe der U-Bahn-Station Eisenacher Straße, erreichen Sie den Kurfürstendamm in ca. 10 min und auch alle anderen Sehenswürdigkeiten in kürzester Zeit. Die modernen Mehrbettzimmer sind alle mit Kabel-TV, Wecker und Du/WC ausgestattet. Für Betreuer stehen separate Doppel- und Einzelzimmer mit Du/WC zur Verfügung. Im Hotel finden Sie einen begrünten Innenhof, ein Heimkino, durchgehend kostenlosen Tee sowie einen Aufenthaltsraum vor.

Ihr Hotel liegt direkt neben dem Bahnhof Charlottenburg, welcher Sie mit ganz Berlin verbindet. Diese Unterkunft bietet Ihnen eine günstige Alternative um Berlin mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie z. B. den Fernsehturm oder das Brandenburger Tor zu entdecken. Die Unterbringung erfolgt in modernen und freundlichen Zimmern für 3 - 6 Personen mit zentraler Du/WC. Für Betreuer stehen separate Doppel- und Einzelzimmer mit Du/WC zur Verfügung.

Unser Komforthotel liegt absolut zentral in der Nähe des Alexanderplatzes. Sie wohnen in modernen und komfortablen Zimmern für max. 4 Personen, die alle mit Du/WC, Flatscreen-TV, Klimaanlage und kostenfreiem WLAN ausgestattet sind. Betreuer erhalten separate Zimmer mit Du/WC.

Nicht weit vom Potsdamer Platz entfernt gelegenes Hostel. Die meisten Zimmer verfügen über eine Waschgelegenheit (Du/WC zentral). Für Betreuer stehen separate Zimmer mit Du/WC zur Verfügung. Grillplatz, Billard, Tischtennis und Fahrradverleih sind vorhanden.

In der Nähe der O²-World gelegen und nur ein paar Schritte vom S- und U-Bahnhof Warschauer Straße entfernt, wohnen Sie in Mehrbettzimmern für 4 – 6 Personen (alle mit Du/WC); separate Betreuerzimmer mit Du/WC. Freizeitmöglichkeiten sind nicht nur Billard, Kicker und Tischtennis, sondern auch ein für Hostels einmaliges Indoor-Schwimmbad.

Direkt am Müggelsee See gelegen bietet das Jugenddorf die pefekte Basis für Spaß am See mit eigenem Strand, sowie die Möglichkeit zum Besuch Berlins und Potsdams. Die Unterbringung erfolgt in modernen 4 -7-Bettzimmern in Bungalows mit Du/WC. Für Betreuer stehen separate Doppelbungalows mit Du/WC zur Verfügung. Freizeitmöglichkeiten auf dem großen Gelände sind u. a. Tischtennis, Fuß- und Volleyball,Lagerfeuer uvm.


a&o Hostels & Hotels

Die Kombination aus jahrelanger Erfahrung, einem jungen und dynamischen Team macht diese Art der Unterkunft so interessant für Schulklassen- Schüler und Lehrer fühlen sich hier wirklich wohl! Aufgrund Ihrer idealen Lage sind alle Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell zu erreichen.

Das Hostel ist nur 10 Gehminuten vom internationalen Hauptbahnhof Berlin entfernt. Von hier erreichen Sie alle Sehenswürdigkeiten der Stadt bequem mit S- und U-Bahn. Alle Mehrbettzimmer sind modern eingerichtet und verfügen über Du/WC. Für Betreuer stehen separate Doppel- und Einzelzimmer mit Du/WC zur Verfügung. Das Objekt bietet verschiedene Freizeitmöglichkeiten, u.a. Billard, kostenfreies WLAN, eine Bar, Sky TV in der Lobby, 24h-Rezeption sowie einen Nachtportier an.

Unser Jugendhotel befindet sich in Berlin-Mitte. Der nächste U-Bahnhof ist nur 10 min, der S-Bahnhof „Jannowitzbrücke“ nur 15 min entfernt. Alle Mehrbettzimmer sind im jugendgemäßen Flair sowie mit Du/WC ausgestattet. Für Betreuer stehen separate Doppel- und Einzelzimmer mit Du/WC zur Verfügung. Das Objekt verfügt über einen begrünten Innenhof mit Biergarten, Tischtennis- und Billardmöglichkeiten, kostenfreies WLAN, eine Bar, Sky TV in der Lobby, 24h-Rezeption sowie einen Nachtportier .

Das hervorragend gelegene Hostel liegt nur 5 Gehminuten vom Bahnhof „Ostkreuz“ (von dem Sie mit der S-Bahn in jeden Stadtteil Berlins gelangen) entfernt und wurde erst 2011 erweitert. Alle Mehrbettzimmer sind im jugendgemäßen Flair sowie mit Du/WC ausgestattet. Betreuer erhalten separate Doppel- und Einzelzimmer mit Du/WC. Das Objekt verfügt über verschieden Freizeitmöglichkeiten, u.a. Volleyballplatz, kostenfreies WLAN, eine Bar, Sky TV in der Lobby, 24h-Rezeption sowie einen Nachtportier .

Mit seiner Lage bietet Ihnen das 2-Sterne-Hostel einen perfekten Ausgangspunkt zur nur wenige Gehminuten entfernten Gedenkstätte Hohenschönhausen sowie zu zahlreichen Sportstätten. Ebenso finden Sie in der Nähe des Hotels eine Bushaltestelle und die TRAM-Haltestelle "Genslerstraße", von welcher Sie schnell und bequem direkt bis zum Alexanderplatz kommen. Gleich daneben ist das Allee Center, welches Sie zum Shoppen einlädt. Die Zimmer sind alle modern und exklusiv eingerichtet und bieten Platz für 3 bis 6 Personen. Dusche und WC sind genauso selbstverständlich wie Sat-TV. Betreuer erhalten separate Doppel- und Einzelzimmer mit Du/WC. Im Haus finden Sie Internet-Desks, eine Bar und einen Fahrradverleih vor.


Komfortunterkünfte

Die besondere Lage und der Komfort in diesen Häusern sprechen für sich. Hochwertige und modern ausgestattete Zimmer stehen für die Gruppen zur Verfügung. Einfach wohlfühlen und die Stadt genießen!

Dank der genialen Lage des Hostels erreichen Sie alle Sehenswürdigkeiten schnell und bequem. Die U-Bahn-Stationen Hallesches Ufer, Möckernbrücke sowie Mehringdamm liegen nur wenige Minuten entfernt. Alle Mehrbettzimmer sind modern eingerichtet und verfügen über Du/WC, Radio und Wecker. Für Betreuer stehen separate Doppel- und Einzelzimmer mit Du/WC zur Verfügung. Zur Freizeitgestaltung bietet Ihnen die Unterkunft einen Spieleraum mit Kicker, Computerspielen, Internetdesks, einen TV-Raum und einen Dartautomaten.

Das Hotel liegt mitten im Zentrum der City West, nur wenige Gehminuten vom Kurfürstendamm, dem Zoologischen Garten und dem KaDeWe entfernt. Durch die günstige Lage erreichen Sie alle Sehenswürdigkeiten ganz schnell und einfach. Alle Mehrbettzimmer sind modern und freundlich eingerichtet und bieten Ihnen einen Flatscreen TV, WLAN-Internet, eine Klimaanlage und Du/WC. Für Betreuer stehen separate Doppel- und Einzelzimmer mit Du/WC zur Verfügung. Im Hostel finden Sie zahlreiche Freizeitangebote wie z. B. Kicker, Billard, Tischtennis und ein Basketballfeld.

Ihr Hotel liegt im Stadtteil Lichtenberg, nur wenige Fahrminuten vom Alexanderplatz entfernt. Die öffentlichen Verkehrsmittel erreichen Sie bequem zu Fuß, da sie nur ca. 400 m vom Hotel entfernt sind. Die Unterbringung erfolgt in modernen und gemütlichen Mehrbettzimmern für 3 - 4 Personen, die alle über Du/WC verfügen. Betreuer erhalten separate Einzel- oder Doppelzimmer mit Du/WC. Vor Ort stehen Ihnen ein Fitnessbereich und eine Sauna zur Verfügung.

Ihr Hotel befindet sich etwa 5 Gehminuten entfernt vom Kurt-Schumacher-Platz in einer ruhigen Nebenstraße. Dort finden Sie auch eine U-Bahn-Station und Bushaltestellen, von denen aus man die Highlights von Berlin in unter 20 Minuten erreicht. Untergebracht sind Sie in modernen Einzel- und Doppelzimmern mit Du/WC. Für Betreuer stehen separate Zimmer mit Du/WC zur Verfügung.

Die Unterkunft liegt in ruhiger Umgebung im Bezirk Reinickendorf mit seinen zahlreichen Seen und Parkanlagen. S- und U-Bahn-Stationen sowie Bushaltestellen sind bequem zu Fuß erreichbar und bringen Sie in ca. 15 Minuten bis zum Alexanderplatz. Sie sind in komfortablen Zimmern mit Du/WC untergebracht. Für Betreuer stehen separate Einzel- oder Doppelzimmer mit Du/WC zur Verfügung.

Im Nordosten Berlins, im Stadtteil Lichtenberg gelegen, befindet sich Ihr Comforthotel. Es liegt in einer verkehrsgünstigen Lage zur Innenstadt, ein Shopping–Center befindet sich in unmittelbarer Nähe. Unser Hotel bietet Ihnen großzügig geschnittene und komfortabel eingerichtete Zimmer (max. 3-Betten) bzw. Appartements. Bad/WC, Fön, TV und Telefon sind in jedem Zimmer vorhanden. Für Betreuer stehen separate Zimmer zur Verfügung. Eine Bowlingbahn und Billard befinden sich im Hotel, ein Fitnessclub mit Sauna in nur 200 m Entfernung.

Ihr Reise-Spezialist

Mireen Schreiber
Telefon: 0 35 04/ 64 33-54
E-Mail an: Mireen Schreiber

Leistungen (z.B. 5 Tage Busreise, A&O Mitte)

  • Fahrt im modernen Reisebus; der Bus bleibt vor Ort und steht für alle beschriebenen Ausflüge kostenfrei zur Verfügung
  • 4 Übernachtungen wie beschrieben in Mehrbettzimmern mit Du/WC
  • Betreuerzimmer mit Du/WC
  • Frühstück (Abendessen zubuchbar)
  • Stadtrundfahrt 1/2 tägig Berlin mit qualifiziertem Guide inklusive
  • Bettwäsche inklusive
  • Straßen- und Parkplatzgebühren lt. Programm inklusive
  • hochwertiger Reiseführer inklusive (z.B. ADAC)
  • SQM- Schulfahrt Qualitätsmanagement
  • Reisesicherungsschein
  • 24-Stunden-Notruf-Service während der Reise
  • Serviceportal - einfach und komfortabel online Ihre Reise verwalten

Programmvorschlag
(z.B. 5 Tage Busreise, A&O Mitte)

1. Tag   Reisebeginn am Morgen, Ankunft gegen Nachmittag, Zimmerbezug und Freizeit.
2. Tag   Stadtrundfahrt in Berlin - Am Vormittag zeigt Ihnen unser qualifizierter Guide die deutsche Hauptstadt von ihren attraktivsten Seiten: u. a. Alexanderplatz mit dem Fernsehturm, Friedrichstadtpalast, die Straße Unter den Linden, das Brandenburger Tor, das Regierungsviertel mit Reichstag und dem Bundeskanzleramt. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Besuchen Sie "Madame Tussauds", den Fernsehturm oder unternehmen Sie eine Schifffahrt auf der Spree.
3. Tag   Zeit zur freien Verfügung oder Teilnahme an unserem kostenfreien Tagesausflug nach Potsdam. Besuchen Sie das Tropenparadies Biosphäre, den Potsdamer Pfingstberg, von dem aus Sie einen überwältigenden Blick über die Stadt haben, das Schloss und den Park Sanssouci oder das Schloss Cecilienhof. Hoch hinaus geht es im Kletterpark Potsdam. Mit zwölf unterschiedlichen Parcours und Schwierigkeitsgraden und einer 200 Meter langen Seilrutsche bietet der Abenteuerpark Spaß pur. Hier ist für jeden etwas dabei. Am Nachmittag lädt das "Holländische Viertel" mit seinen Cafés und Läden zum Bummeln und Verweilen ein.
4. Tag   Zeit zur individuellen Gestaltung. - Unser Tipp: Zubuchung von Programmbausteinen während Ihrer Berlin Klassenfahrt!
5. Tag   Beginn der Rückreise nach dem Frühstück, Ankunft am Schulort gegen Nachmittag/Abend.

zubuchbare Programmbausteine


Zubuchbare Programmbausteine für Berlin

Hinweis: Diese Stadt ist groß, verfügt aber über leistungsfähige öffentliche Verkehrsmittel- fragen Sie uns bitte!

Egal ob Gruppenreise mit Schulklassen oder Tagesausflug in die Region Berlin- Brandenburg, eine Bushaltestelle oder eine U- Bahn- Station finden Sie immer in der unmittelbaren Nähe Ihrer gewählten Unterkunft. Für jedes Reisedatum und zu jeder Strecke/ Attraktion - egal ob Berliner Friedrichstadtpalast oder East- Side-Gallery in Friedrichshain/ und jede Anzahl an Schülern ist dafür die Planung sehr leicht.

1. Berliner Unterwelten:

Führung durch die U-Bahn-, Bunker- und Kanalsysteme.

2. Nächtliches Kiez und Kunstabenteuer:

Sie sehen die abendliche Metropole wie es nur Insider kennen.

3. Kanutour "Wind of Change":

Entdecken Sie die liebenswerte Stadt vom Wasser aus. Der Kanu-Guide weist Sie in die Technik des Paddelns ein, bevor Sie gemeinsam bei einer 3-stündigen Tour das grüne Berlin erkunden.

4. "Topographie des Terrors":

Nehmen Sie an einer ca. 60-minütigen Führung über das Gelände teil, auf dem sich die wichtigsten Zentralen des nationalsozialistischen Terrors befanden. Die Führung gibt einen Einblick in die innere Struktur des NS-Terrorapparates und sein Wirken zwischen 1933 und 1945.

5. Deutsches Spionagemuseum

In diesem Museum erhalten Sie einen Einblick in das Schattenreich der Spionage. Bestaunen Sie die raffinierten und skurrilen Methoden von Agenten. Tauchen Sie ein, in eine Welt mit Geheimcodes, Laser-Parcours und knacken Sie sichere Passwörter

6. Brandenburger Tor Museum - The Gate

Mit einer einmaligen Multimedia Show, wird Ihnen im Brandenburger Tor Museum, die Geschichte der Stadt dargestellt.

7. Teilung Berlins:

Erleben Sie bei unserem 2-stündigen Stadtrundgang "Wo die Mauer stand" alles Wichtige über den ehemaligen Grenzverlauf. Entdecken Sie die Übergänge und anderer Besonderheiten und besichtigen Sie den Invaliedenfriedhof, der eine wichtige Rolle spielt. Anschließend Besuch des Mauermuseums am Checkpoint Charlie. Hier wird der gewaltfreie Kampf für Menschenrechte sowie Originalobjekte gelungener Fluchten von Ost nach West

8. Neue Aussichten:

Schiffsrundfahrt und anschließend Auffahrt auf den Berliner Fernsehturm.

9. Computerspielemuseum:

Besuchen Sie das weltweit erste Computerspielemuseum. Es beherbergt die einzigartige Dauerausstellung „Computerspiele. Evolution eines Mediums", eine Spiel- und Experimentierlandschaft zur Geschichte der Games mit vielen seltenen Originalexponaten, spielbaren Klassikern und medialen Inszenierungen.

10. Das Berlin Dungeon:

Erleben Sie auf Ihrer Reise 700 Jahre dunkelster Berliner Geschichte.

11. Olympiastadion:

Erleben Sie das Olympiastadion mal anders und schauen Sie hinter die Kulissen. In der ca. 60-minütigen Führung zeigt Ihnen der Guide Bereiche, die der Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich sind, wie die VIP-Bereiche, die Spielerkabinen oder die Aufwärmhalle. Außerdem erfahren Sie etwas über die Geschichte und die Architektur des größten Sitzplatzstadions Deutschlands.

12. Madame Tussauds:

Das berühmte Wachsfigurenkabinett erwartet Sie mit Stars und großen Persönlichkeiten der neueren Zeitgeschichte.

13. DDR-Museum:

In diesem interaktiven Museum ist fast alles erlaubt, vom anfassen der Ausstellungsstücke bis hin zum Trabifahren.

14. D-Light-Club:

In einem der angesagtesten Clubs der Stadt bringen bekannte DJ's jeden zum Tanzen. Gute Musik, professionelle Securities, ein Alkoholkontrollsystem und angemessene Preise sorgen für einen gelungenen Abend.

15. Biosphäre Potsdam – Das zauberhafte Tropenparadies:

Interaktive Entdeckungsreise durch die faszinierende Welt der schönsten tropischen Pflanzen unserer Erde.

16. Filmpark Babelsberg:

Faszinierende Welt des Films im Filmpark Babelsberg.

17. Menü im Hard Rock Café

Genießen Sie ein Abendessen bei richtig guter Musik in tollem Ambiente! Die beeindruckende Sammlung an Bühnenkostümen und klassischen Gitarren sowie Liedtexten, goldenen Schallplatten, Photos und vieles mehr tragen zum weltweiten Erfolg bei.

18. Musicalbesuch:

Erleben Sie im pulsierenden Stadtzentrum der Weltmetropole außergewöhnliche Musicals in renommierten Theaterhäusern. Ein Muss für alle Musicalfans und die, die es werden wollen.

• BLUE MAN GROUP - Stage BLUEMAX Theater:

BLUE MAN GROUP ist wie der Puls der City: intensiv, innovativ und kreativ. Der beeindruckende Mix aus rockiger Konzertatmosphäre, erstklassiger Comedy und faszinierenden technischen Effekten begeisterte bereits über 25 Millionen Zuschauer weltweit. Erleben auch Sie diese in Europa einmalige Show. Mitten im Herzen von Berlin. Im Stage BLUEMAX Theater direkt am Potsdamer Platz.

Bitte bestellen Sie die Programmbausteine mit Ihrer Buchung

Berlin informativ


Klassenfahrt Berlin - erleben Sie mit schulfahrt.de eine der interessantesten und reizvollsten Kulturstädte Europas

Eine Mischung aus niveauvoller Metropole, bunter Szene und urtypischer Heimatstadt an der Spree, kontrastreich, widersprüchlich und immer für eine Überraschung gut. Hier begegnet man dem alteingesessenen Berliner mit „Schnauze und Herz“ und gleich nebenan dem, der mit seinem Geist und seinem Lebensstil auch jeder anderen europäischen Großstadt gewachsen wäre. Die Stadt zu erleben ist faszinierend und anregend. Nie wird der Besucher ein vollständiges Bild mit nach Hause nehmen. Manches wird ihn beunruhigen, anderes begeistern. Machen Sie sich auf Ihrer Klassenfahrt nach Berlin ein Bild von dieser großartigen, spannenden und komplizierten Metropole, die sich seit jeher und ganz besonders in den letzten Jahren ständigen Veränderungen unterziehen musste.


Klassenfahrt Berlin - Alexanderplatz

Berlin heute:

  • ist Hauptstadt der BRD sowie Regierungssitz und Sitz des Bundespräsidenten, zugleich aber auch eigenständiges Bundesland, umgeben vom Territorium des Landes Brandenburg
  • wird nach der 1995 überarbeiteten Verfassung des Landes Berlin (1950) regiert
  • besitzt einen Regierenden Bürgermeister, den Senat (9 Mitglieder) und das Abgeordnetenhaus mit mindestens 130 Mitgliedern
  • ist in zahlreiche Bezirke untergliedert, die autonom verwaltet werden
  • umfasst eine Fläche von 890 km², etwa das Neunfache von Paris, und ist damit der drittgrößte europäische Ballungsraum
  • ist auf etwa 50% des Territoriums bebaut und umfasst etwa genauso viel Grünland, Wald und Seengebiete
  • hat über 3,7 Millionen Einwohner
  • beheimatet weit über 100.000 Hundebesitzer
  • ist eine Stadt mit ausgesprochen vielen jungen Einwohnern zwischen 25 und 35 Jahren (ca. 20%)
  • beherbergt Einwohner verschiedenster Religionen und Einwanderer aus aller Welt (heute rund 425.000 offizielle Ausländer aus 184 Staaten)

Berlins Landschaft:

  • wird von den Flüssen Spree, Havel, Panke, Dahme und Wuhle durchzogen
  • ist geprägt durch das Warschau-Berliner Urstromtal, die reizvollen Seen, zahlreiche Kiefernwälder und Buchenbestände
  • hat ein recht trockenes Kontinentalklima mit heißen Sommern (ideal für Klassenfahrten) und kalten Wintern

Klassenfahrt Berlin: Die Stadt besteht aus:

  • der Innenstadt (Tiergarten und historischer Stadtkern) mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten
  • dem Großstadtgürtel mit den Arbeitervierteln Wedding, Prenzlauer Berg, Friedrichshain, Kreuzberg, Schöneberg und den gutbürgerlichen Bezirken Wilmersdorf und Charlottenburg
  • den Außenbezirken mit Villenvierteln, Gartenstädten, Dörfern, Wäldern und Seen, die sich als grünes Band um die Stadt ziehen
Berlin - Potsdamer Platz, Sony Center

Der Lauf der Geschichte

  • hatte seinen Ausgangspunkt in ersten germanischen Siedlungen um die Zeitenwende und in der Ansiedlung slawischer Völker im 6. Jh.
  • wurde im frühen Mittelalter mit dem Sieg deutscher Könige (Heinrich I., Otto I. u. a.) über die Slawen zur wichtigen Stadt im Deutschen Reich
  • erlangte im 13. Jh. durch die Gründung der Orte Cölln und Berlin neue Bedeutung (politische und wirtschaftliche Stärke)
  • geriet im 14. Jh. unter den Einfluss der brandenburgischen Kurfürsten und ab 1701 unter die Herrschaft des Königtums Preußen
  • war ab 1871 Stadt der deutschen Kaiser und damit Hauptstadt des Deutschen Reiches
  • galt am Beginn des 20. Jh.s mit zwei Millionen Einwohnern sowie einer U-Bahn als am dichtesten besiedelte Metropole Europas
  • erlebte als „Groß-Berlin“ die „Goldenen Zwanziger“ und die Zeit der Inflation sowie die Weltwirtschaftskrise
  • diente den Nationalsozialisten unter Hitler als Machtzentrum und Regierungszentrale bis zum Ende des 2. Weltkrieges im Jahre 1945
  • wurde nach Kriegsende zur „geteilten“ Stadt, deren vier Sektoren (französische / englische / amerikanische sowie russische Besatzer) zum Ausgangspunkt für den „Kalten Krieg“ zwischen Ost und West wurden
  • wurde schließlich 1961 durch den Bau der Mauer in West- und Ostberlin geteilt
  • erlebte im Jahre 1989 die verstärkten Proteste gegen die Teilung Deutschlands und ganz speziell Berlins, die mit dem Fall der Mauer am 09.11.1989 endlich zu Ende ging
  • wurde seit dem Mauerfall wieder zu einer der wichtigsten Städte Deutschlands und seit 1994 durch das Umzugsgesetz Berlin-Bonn (1991 beschlossen) erneut zur Regierungsstadt und damit zur größten Baustelle Europas (offizieller Regierungssitz seit 1999)

Sehenswürdigkeiten verschiedener Stadtteile

Im Stadtbezirk Berlin-Mitte:

  • das Brandenburger Tor (Klassizismus, Ende des 18. Jh.s nach dem Vorbild der Propyläen der Athener Akropolis erbaut)
  • die Straße Unter den Linden (1400 m lang und 60 m breit) als Verbindung zwischen dem Pariser Platz und der Schlossbrücke; an ihr zahlreiche sehenswerte Anlagen, Bauwerke und Skulpturen: Humboldt-Universität, Reiterdenkmal Friedrichs II., Bebelplatz, St.-Hedwigs-Kathedrale, Deutsche Staatsoper, Kronprinzenpalais, Neue Wache („Schinkel-Wache“), Zeughaus (Deutsches Historisches Museum)
  • der Gendarmenmarkt, der schönste Platz Berlins, mit dem ehemaligen Schauspielhaus, dem Deutschen Museum und dem Französischen Dom
  • die Friedrichstraße, die die Straße unter den Linden etwa in der Mitte kreuzt, eine weltstädtische Geschäfts- und Vergnügungsmeile; ehemals als geteilte Straße mit dem legendären „Checkpoint Charlie“, heute mit luxuriösen Kauf- und Business-Centern und den schon seit vielen Jahrzehnten ansässigen kulturellen Einrichtungen (Metropoltheater, Friedrichstadtpalast etc.)
  • Grabmale berühmter Berliner auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof (Fichte, Hegel, Schinkel, Schadow, Heinrich Mann, Hans Eisler, Arnold Zweig, Anna Seghers, Heiner Müller u. a.)
  • das Brecht-Haus auf der Chausseestraße
  • das Museum für Naturkunde in der Invalidenstraße
  • die Oranienburger Straße mit Nachtleben, Szenekneipen und alternativer Kunst, aber auch dem jüdischen Kulturzentrum „Tacheles“
  • die große Hamburger Straße, ehemals Zentrum jüdischen Lebens; mit der schönsten Barockkirche Berlins, der Sophienkirche
  • die Hackeschen Höfe am Ende der Oranieburger Straße, ehemals größter zusammenhängender Arbeits- und Wohnkomplex Europas
  • die Museumsinsel mit Museen von Weltrang; beispielsweise das Bodemuseum mit ägyptischen, frühchristlichen uand anderen Sammlungen - das Pergamonmuseum u.v.m.
  • der Lustgarten vor dem Alten Museum, wichtigster Kundgebungsplatz
  • der Berliner Dom an der Ostseite des Lustgartens
  • der Schlossplatz, der heute vom verlassenen Palast der Republik beherrscht wird (ab 1973 als Sitz der Volkskammer der DDR erbaut); an der Südseite das ehemalige Gebäude des Staatsrates der DDR mit dem Portal des früheren Stadtschlosses
  • der Alte Marstall und das Ribbeckhaus (einziges erhaltenes Renaissancehaus Berlins)
  • das Nicolaihaus (Verleger Friedrich Nicolai, bei dem die bedeutendsten Köpfe der deutschen Aufklärung weilten)
  • das Nicolai-Viertel mit historischen Bauwerken und einem auf dem Reißbrett entworfenen „Altberliner Milieu“; an der ältesten Siedlungsstätte von Cölln- Berlin unter Hinzunahme historischer Bauteile aus anderen Stadtgebieten errichtet
  • der sich an das Nicolaiviertel anschließende Molkenmarkt
  • das Rote Rathaus, im 19. Jh. aus rotem Backstein errichtet, heute Sitz des Regierenden Bürgermeisters und des Senats
  • die gotische Marienkirche, die älteste erhaltene Kirche der Stadt
  • der 365 m hohe Fernsehturm mit Aussichtsplattform und drehbarem Café (1969)
  • der Alexanderplatz, ehemals zu Ehren Zar Alexanders I. von Russland benannt; nur für Fußgänger zugänglich - tägliches Aufkommen von ca. 300.000 Personen
  • das Scheunenviertel; ehemals geschäftiges Quartier jüdischen Handelslebens; heute kaum erhalten
  • das Märkische Museum mit Ausstellungen zur Stadtgeschichte
  • der Potsdamer Platz, vor dem 2. Weltkrieg der verkehrsreichste Platz Europas und Bindeglied zwischen Osten und Westen der Stadt; dann im Krieg zerstört; Niemandsland im Mauerstreifen; heute das ''neue Zentrum'' Berlins
  • die Leipziger Straße, früher und heute Sitz von Ministerien
  • der Martin-Gropius-Bau mit seinen bekannten Kunstausstellungen (Kreuzberger Seite der Niederkirchnerstraße)
  • in der Niederkirchnerstraße freigelegte Kellerräume der ehemaligen Gestapozentrale (Ausstellung „Topographie des Terrors“)

´


Berliner Philharmonie


Berlin - Unter den Linden


Berlin er Dom an der Spree

Im Bezirk Tiergarten:

  • Reichstagsgebäude und Umgebung mit Neubauten für Bundeskanzleramt und Abgeordnetenbüros
  • der Tiergarten, Berlins größter innerstädtischer Park mit dem Schloss Bellevue
  • die Straße des 17. Juli mit der Siegessäule
  • das Kulturforum am Südostrand des Tiergartens, zweiter bedeutender Museumsstandort (vorwiegend europäische Kunst; Philharmonie und Staatsbibliothek; Musikinstrumentenmuseum; Kunstgewerbemuseum; Kupferstichkabinett und Kunstbibliothek; Gemäldegalerie - Maler bis zum 19. Jh., u. a. Rembrandts berühmter „Mann mit dem Goldhelm“; Neue Nationalgalerie - Werke der Moderne)
  • Gedenkstätte Deutscher Widerstand; neben Gedenkstätte Plötzensee zweite wichtige Gedenkstätte für den Widerstand gegen den Nationalsozialismus; häufiges Ausflugsziel einer Klassenfahrt nach Berlin

Die Bezirke Charlottenburg und Spandau umfassen:

  • Kurfürstendamm und Umgebung (Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, als Ruine mit neuem achteckigem Turm ein Wahrzeichen Berlins; Europa-Center; Breitscheidplatz und Umgebung, ein lebhaftes Viertel; Zoologischer Garten; Kurfürstendamm - ehemals kurfürstlicher Reitweg, heute Flanier- und Einkaufsmeile, an der auch das Wachsfigurenkabinett Berliner Panoptikum liegt)
  • Schloss Charlottenburg und Umgebung, das von 1695-1746 erbaute Schloss der preußischen Könige mit seinen Museen und Parkanlagen
  • Westend, ein Ausstellungs- und Messegelände mit dem 150 m hohen Funkturm (Rundfunkmuseum, Funkausstellung, Internationales Congress Centrum, Nordschleife der 1921 angelegten Avus, d. h.: Automobil-Verkehrs- und Übungs-Straße, Olympiastadion)
  • der Stadtbezirk Spandau westlich von Charlottenburg gelegen; Zitadelle Spandau aus dem 16. Jh., damals als Schutzbau für die Stadt errichtet; Luftwaffenmuseum der Bundeswehr in den Hangars des ehemaligen britischen Militärflugplatzes Gatow

Berlin Schloss Charlottenburg

Die Bezirke Wilmersdorf, Schöneberg und Steglitz:

  • gelten mit dem über 3000 ha großen Grunewald als die grüne Lunge Berlins (entlang von Havel und Wannsee durch Wilmersdorf und Zehlendorf); reizvolle Landschaft, interessante Ausstellung im Jagdschloss Grunewald
  • im Rathaus Schöneberg bis 1991 Amtssitz des Regierenden Bürgermeisters der Stadt; US-Präsident John F. Kennedy sprach hier 1963 die berühmten Worte „Ich bin ein Berliner“; im Rathaus Ausstellung über Willy Brandt
  • im Bezirk Steglitz der Botanische Garten, u. a. mit Duft- und Tastgarten für Sehbehinderte

Der Bezirk Zehlendorf umfasst:

  • Dahlem mit dem Auditorium Maximum der Freien Universität Berlin, den Instituten der Max-Plank-Gesellschaft und den Museen für Völkerkunde, Indianische Kunst, Islamische Kunst sowie Asiatische Kunst, außerdem dem Brücke-Museum (Expressionismus) und dem Museumsdorf Düppel
  • das Erholungsgebiet Wannsee mit dem gleichnamigen von der Havel durchflossenen See (Strandbäder, Wassersport, Schiffsverkehr, bevorzugte Wohngegend); direkt am See die erschütternde Gedenkstätte Wannseevilla, wo 1942 die sogenannte „Wannsee-Konferenz zur Endlösung der Judenfrage“ stattfand; im Südwesten die reizvolle „Pfaueninsel“ mit Lustschloss und schönem englischen Park; Schloss Glienicke, erbaut von Schinkel - unterhalb des Schlosses die legendäre Glienicker Brücke, die Berlin mit Potsdam verbindet und an der sich während des Kalten Krieges manch Austausch hochrangiger Agenten abspielte

Die Bezirke Prenzlauer Berg, Friedrichshain und Lichtenberg:

  • Prenzlauer Berg: dichtbesiedeltstes Gebiet der Stadt, heute autonom alternatives Zentrum mit zahlreichen Kneipen und kulturellen Möglichkeiten; jüdischer Friedhof an der Schönhauser Allee; Kollwitzplatz als Szene- Zentrum; in der Husemannstraße 12 Ausstellung „Stube, Kammer,Küche“ über Lebensbedingungen einer Arbeiterfamilie um 1900; in der Rykestraße die einzige Synagoge in Deutschland, die die Pogromnacht 1938 unbeschadet überstand, und der Wasserturm, Wahrzeichen des Stadtbezirkes; im Ernst- Thälmann-Park das bekannte Zeiss-Großplanetarium
  • Friedrichshain: umfasst auch den gleichnamigen Volkspark, eine riesige Parkanlage der Innenstadt (neubarocker Märchenbrunnen; Friedhof der Märzgefallenen für die Opfer von 1848)
  • Lichtenberg: im ehemaligen Hauptquartier der DDR-Staatssicherheit an der Rusche- / Normannenstraße das „Stasi-Museum“ mit dem Dienstzimmer des Stasi-Chefs Erich Mielke; ebenfalls im Stadtbezirk Lichtenberg der Tierpark Friedrichsfelde (Alfred-Brehm-Haus mit Tropenhalle und Großkatzengehege); im ehemaligen Hauptquartier des Sowjetmarschalls Schukow das Deutsch- Russische Museum

Die Stadtbezirke Treptow und Köpenick:

  • in Treptow entlang der Spree der schöne Treptower Park mit dem monumentalen Sowjetischen Ehrenmal, der Archenhold-Sternwarte, dem Hain der Kosmonauten und dem Vergnügungspark Plänterwald
  • in der Stadt Köpenick das alte Rathaus, wo der legendäre „Hauptmann von Köpenick“ sein Unwesen trieb
  • im Schloss Köpenick das Kunstgewerbemuseum mit einem Überblick über 400 Jahre europäisches Kunsthandwerk
  • am Müggelsee und in den Müggelbergen zahlreiche beliebte Ausflugsziele (u. a. Müggelturm, Spreetunnel, Strandbad Müggelsee)

Tipps für die übrigen Stadtbezirke:

  • Jüdischer Friedhof in Weißensee, der größte seiner Art in ganz Europa
  • Alt-Marzahn, das verloren wirkende Dörfchen in der baulichen Einöde des Neugebietes Marzahn mit Dorfmuseum, Friseur- und Badermuseum sowie Gründerzeitmuseum
  • Schloss Niederschönhausen im Bezirk Pankow - heute Gästehaus der Bundesregierung mit öffentlichem englischen Garten
  • Volkspark Hasenheide im Bezirk Neukölln; erster Turnplatz Deutschlands, 1810 von „Turnvater“ Jahn gegründet

Interessante Ziele in Berlins Umgebung wären außerdem:

  • Bernau
  • Wandlitz
  • die Märkische Schweiz
  • der Scharmützelsee
  • die Stadt Oranienburg mit der Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen