Frag die Reiseexperten: 0 35 04/ 64 33-0
- +

- +

- +

Fertig

Klassenfahrt London

Musik, Literatur, Esprit, Geschichte, kaum eine Stadt Europas hat für Besucher mehr zu bieten als die englische Metropole. Hier finden sich neben den Prachtbauten des britischen Königshauses, wie dem Buckingham Palast auch beeindruckende Plätze wie der Trafalgar Square, Bauwerke wie der Tower of London, die Tower Bridge oder das Parlamentsgebäude Palace of Westminster mit dem berühmten Big Ben.

Haben wir etwas vergessen? Sicherlich, denn London bietet so viel und ist so einmalig und mit Worten nicht zu beschreiben – man muss es eben einfach selbst erleben! Kommen Sie mit in die Stadt von Welt an der Themse und lernen sie London in seiner wunderbaren Vielfalt kennen.

Mit Sicherheit auf Klassenfahrt! Unser Corona-Schutz- und Servicepaket macht es möglich! Alle Details erhalten Sie in Ihrem Angebot.

Unterkünfte | London

Filtern nach:
Unterkunftsart
Eigenschaften der Unterkunft
Zimmerausstattung
Verpflegung
4,5 von 5 Sternen(46 Bewertungen)
  • Frühstück
ab 264€
 5 Tage / 4 Nächte
Unterkunft auswählen
4,5 von 5 Sternen(11 Bewertungen)
  • Frühstück
ab 270€
 6 Tage / 3 Nächte
Unterkunft auswählen
5,0 von 5 Sternen(1 Bewertungen)
  • Frühstück
ab 244€
 5 Tage / 2 Nächte
Unterkunft auswählen

4.50
aus 60 Bewertungen

Einfach buchen
Klassenfahrten ganz einfach online berechnen & buchen

EIN Ansprechparnter
vom Angebot bis zur Durchführung

Serviceportal
einfach und komfortabel online Ihre Reise verwalten

1. Tag:
Je nach Abflughafen und Abflugzeit erreichen Sie London, Zimmerbezug, Freizeit.
2. Tag:
Erleben Sie die aufregende Metropole während einer individuellen Entdeckungstour: Buckingham Palace, Tower & Tower Bridge, Westminster Abbey, Houses of Parliament und St. Paul´s Cathedral sind wichtige Highlights, die Sie unbedingt gesehen haben müssen.
3. Tag:
Zeit zur freien Verfügung: z. B. für das absolute Muss - das London Eye. Bestaunen Sie die Metropole aus der Vogelperspektive aus dem größten Riesenrad Europas! Weitere Ideen finden Sie in unseren Programmbausteinen.
4. Tag:
Zeit zur freien Verfügung.
5. Tag:
Check-out nach dem Frühstück; Rückflug. Je nach Abflugzeit erreichen Sie Ihren Zielflughafen.

Flughafentransfer

Auf Wunsch organisieren wir für Sie den Transfer vom Flughafen zum Hotel und wieder zurück.
- Flughafen Gatwick
- Flughafen Stansted
- Flughafen Heathrow
- Flughafen Luton


Oyster Card & Travel Card

Das Londoner U-Bahnnetz gehört zu den bestausgebauten Nahverkehrsnetzen Europas. Die Tube ist eine der bequemsten und schnellsten Transportmittel der Stadt und hat 275 U-Bahnstationen.
Wir empfehlen für Ihren London Trip die Travel- oder Oyster Card.
Die Travel-Card, ein Papierticket, ist in allen öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt gültig und kann für einen oder auch mehrere Tage gebucht werden.
Die Oystercard ist ein eine Smartcard im Kreditkartenformat die man mit einem beliebig hohem Guthaben aufladen kann und somit Zutritt zu allen öffentlichen Verkehrsmitteln hat.


Emirates Air Line

Als Luftseilbahn verbindet die Emirates Air Line die Stadtteile Greenwich und Docklands miteinander und überquert dabei die Themse. Bei der zehn minütigen Fahrt kann der Besucher in einer Höhe von 90 Metern die Aussicht über die Dächer Londons bewundern. Bei guten Wetterverhältnissen können Sie sogar das Wembley Stadium, die St. Paul´s Cathedral oder den Olympische Park sehen.

 


Klassischer Stadtrundgang

Unser qualifizierter Deutsch- oder englischsprachiger Guide wird Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Metropole zeigen.


Hop on / Hop off – Sightseeing

Eine tolle Möglichkeit London auf eigene Faust zu entdecken sind die Hop-on/Hop-off Sightseeing-Busse. Während der Tour werden 50 verschiedene Haltestellen mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten angesteuert. Genießen Sie die Tour durch diese faszinierende Stadt und steigen Sie ein und aus wo es Ihnen gefällt.


Sightseeing-Tour auf der Themse (Westminster - Greenwich)

Die einstündige Bootsfahrt auf der Themse startet bei den Houses of Parliament am Westminster Pier. Bewundern Sie London von der Themse aus – der Audio-Kommentar liefert Ihnen zusätzliche interessante Informationen.


Jack the Ripper Walk

Lassen Sie sich auf dieser faszinierend dramatischen Tour in den Herbst 1888 zurückversetzen und folgen Sie der Spur des berüchtigten Serienkillers Jack the Ripper. Ihr Weg führt Sie durch die verwinkelten Gassen von Whitechapel und Spitalfield.


Ghost-Bus-Tour

Ihr unheimlicher Busfahrer nimmt Sie mit auf eine makabere Besichtigungstour durch London. Erfahren Sie gruselige Einzelheiten über die bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf eine ganz außergewöhnliche Weise.


Geführte Radtour

Eine spannende Art die Stadt zu entdecken sind unsere geführten Radtouren durch London. Schnell und umweltfreundlich gelangen Sie zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt.


Unseen Tours

Wer könnte die Straßen Londons nicht besser kennen als die Menschen die auf Ihnen leben. Auf diesem besonderen Stadtrundgang zeigen Ihnen Obdachlose Menschen Ihre Stadt, erzählen Ihre Geschichte und Ihre Erfahrungen. Verabschieden Sie sich von Vorurteilen und lassen Sie sich von dieser ganz besonderen Tour überraschen. Zudem erhalten die Guides 60% des Ticket-Preises um wieder auf die Beine zu kommen.
Wählen Sie aus folgenden Touren: * Soho * Brick Lane * Covent Garden * London Bridge * Shoreditch


Shakespeare Tour

Um das Leben und die Werke von William Shakespeare besser kennen zu lernen empfehlen wir diesen 2-stündigen Stadtrundgang. Sie besuchen das weltberühmte Globe Theatre, Drehorte und Origimalschauplätze und genießen unterwegs immer wieder Reden aus den Werken des grüßen Schriftstellers.


Harry Potter Walking Tour

Für alle Potter-Fans ein echtes Muss. Entdecken Sie mit Ihrem Guide die Winkelgasse, den tropfenden Kessel, Gringotts und viele andere magische Orte.


James Bond Walking Tour

Spannende Fakten über den Britischen Geheimdienst und die 007-Filme erfahren Sie auf der James Bond Walking Tour. Ihr Guide führt Sie zu über 10 Drehorten aus verschieden Filmen. Entdecken Sie das geheime Londoner Hauptquartier von 007 und erfahren Sie mehr über die Techniken der Filmemacher.


Bootsfahrt auf dem Regent Canal

Der Regent´s Canal ist ein künstlich angelegter Kanal der in der Themse mündet. Abseits vom Großstadttrubel kann man hier noch echte Ruhe genießen.
Entspannen Sie bei einer Fahrt auf den Kanalbooten von Little Vanice im Stadtteil Paddington bis zu den Camden Markets.


Harrow School Tours

Besuchen Sie eines der renommiertesten Internate für Jungen Großbritanniens. Gegründet im Jahr 1572 verbindet sie heute Tradition und Moderne auf einem 300 Hektar großen Grundstück. Besichtigen Sie den historischen Fourth Form Room und den Speech Room und tauchen Sie ein in eine andere Welt.


Stadionführungen

England gilt als die Mutter des Fußballs und London hat viele prominente Fußballclubs zu bieten. Arsenal London und Chelsea London sind die zwei wohl bekanntesten Vereine der Stadt. Besichtigen Sie doch eines der wichtigsten Stadien Londons und erfahren Sie mehr zur Historie der jeweiligen Vereine. Zur Auswahl stehen das Emirates Stadium (Arsenal London), die Stamford Bridge (Chelsea London) oder das Wembley Stadium (Nationalstadion Englands).

 


London Dungeon

Für Fans von schaurigen Orten ist das Gruselkabinett "London Dungeon" auf alle Fälle etwas: der 1974 eröffnete Dungeon beschäftigt sich mit der blutigen Seite Englands und enthält u.a. Ausstellungen zu Jack the Ripper, Sweeney Todd oder der Bloody Mary. Dabei sind Schock- und Gänsehautmomente durch die verkleideten Schauspieler garantiert.


London Eye

Das einzigartige Riesenrad am Südufer der Themse, auch als "Millennium Wheel" bezeichnet, ist eines der Wahrzeichen von London. Mit einer beeindruckenden Höhe von 135 Metern gilt das London Eye als das höchste Riesenrad innerhalb Europas. Die 32 verglasten Gondeln ermöglichen eine einmalige Panorama-Aussicht über die Stadt, die bis zu 40 km in die Ferne reicht.


The View from the Shard

Innerhalb Londons kann man spektakuläre und atemberaubende Aussichtspunkte besichtigen - aber keiner erreicht ein so enormes Ausmaß wie der Blick vom "The Shard". Das 310 Meter hohe Gebäude zählt zu den größten Bauwerken in London und in Westeuropa, wodurch dem Besucher ein sensationeller Blick über die Stadt geboten wird, dessen Fernsicht bis zu 64 km betragen kann.


Madame Tussauds

Das Wachsfigurenkabinett ist eine der größten Attraktionen Londons. Ausgestellt werden Wachsfiguren von historischen Gestalten und Personen der aktuellen Zeitgeschichte, wie Sportler, Filmstars, Modeschöpfer und Models.


Tower Bridge Exhibition

Die Tower Bridge ist eine Straßenbrücke über die Themse. Sie verbindet die City of London auf der Nordseite mit dem Stadtteil Southwark im Stadtbezirk London Borough of Southwark auf der Südseite. Es handelt sich hierbei um eine im neugotischen Stil errichtete Klappbrücke. In den Türmen und im Verbindungsgang lernen Sie auf anschauliche Art die Geschichte der berühmten Brücke kennen.


London Bridge Experience & London Tombs

Innerhalb der unterirdischen Gewölbe der bekannten London Bridge kann man mit der London Bridge Experience eine eindrucksvolle Reise durch die dunklen Etappen der Londoner Geschichte wagen und die interessante Entstehung der London Bridge verfolgen. Verbunden ist dieser Ausflug mit dem Besuch der "Tombs", bei dem die Reisenden auf die schauderhaftesten Figuren der britischen Geschichte treffen und beim Gruseln auf ihre Kosten kommen.


Tower of London

Der Tower of London ist ein im Mittelalter errichteter Komplex aus mehreren befestigten Gebäuden entlang der Themse, der als Festung, Waffenkammer, königlicher Palast und Gefängnis, insbesondere für Gefangene der Oberklasse, diente. Heute beherbergt er vor allem die britischen Kronjuwelen.


Buckingham Palace & Changing the Guard

Wer kennt ihn nicht, den berühmten Buckingham Palace? Er dient als Wohnsitz des britischen Königshauses. Besonders einprägsam: die wachsamen Soldaten der Queens Guard, mit ihren schwarzen Bärenfellmützen und roten Uniformen, die vor dem Palace ihren Dienst vorbildlich verrichten.
Die Wachablösung ist eine der ältesten und bekanntesten Zeremonien und beginnt täglich um 11:00 Uhr und endet nach rund 30 Minuten. Auch das Victoria Memorial mit der goldenen Siegesgöttin auf seiner Spitze ist ein wahrer Blickfang.


Saint Pauls Cathedral

Einer der bekanntesten kirchlichen Bauten in London. Die Kathedrale dient als Sitz der Diözese London der Anglikanischen Kirche. Nachdem verheerenden Stadtbrand von London im 17. Jh. war die St. Pauls Cathedral komplett zerstört. Jedoch wurde sie in den folgenden Jahrzehnten in veränderter und uns heute bekannter Form wiederaufgebaut.


Westminster Abbey

Die Abteikirche dient als traditioneller Krönungs- und Beisetzungsort britischer Monarchen. Die Architektur dieses Gotteshauses macht die Westminster Abbey unverwechselbar. In ihr findet man beispielsweise eine prächtige Orgel, Gräber verschiedener Monarchen oder eine Ausstellung über königliche Begräbnisgegenstände.


Kensington Palace

Einst war der Palast ein bedeutender Teil der royalen britischen Geschichte. Jedoch verlor er über die Jahrhunderte immer mehr an Beachtung. Erst als er Anfang des 20. Jh. der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, stieg auch das Interesse wieder. Im Palace gibt es immer wieder diverse Ausstellungen über die Royals und ihr Leben.


Hampton Court Palace

Dieser royale Palast im äußeren Südwesten Londons ist einen Ausflug wert. Neben der beeindruckenden Architektur des Bauwerkes, bietet er u. a. wunderschöne Gartenanlagen mit feinstem englischen Rasen oder eine umfangreiche Gemäldesammlung. Außerdem soll es, wie in vielen anderen Schlössern auf der Insel, mehrere Geister im Gebäude geben – ob Sie einem begegnen?


Windsor Castle

Auf deutsch auch Schloss Windsor, ist das größte und älteste bewohnte Schloss der Welt. Zusammen mit dem Buckingham Palace und dem Holyrood Palace in Edinburgh ist es eine der offiziellen Hauptresidenzen des britischen Monarchen


Kew Gardens

Wer gerne in eine exotische Pflanzenwelt eintauchen möchte, ist bei den Kew Gardens genau richtig: dort findet man die weltweit größte und älteste botanische Sammlung mit mehr als 30000 Exemplaren. Der Besucher kann auf dem 120 Hektar großen Grundstück außerdem prachtvolle Tempel, viktorianische Gewächshäuser und gigantische Parkanlagen bestaunen.


The Monument

Das Denkmal "Monument" im Zentrum Londons soll an den verheerenden Brand von 1666 erinnern. Die 61 Meter hohe Säule beherbergt eine vergoldete Urne, sowie eine Aussichtsplattform, mit der man über weite Teile der Stadt hinwegsehen kann. Zudem erhält jeder Besucher, der die 311 Stufen bezwungen hat, nach Verlassen eine Urkunde mit der Bedeutung des Gebäudes.


Houses of Parliament & Big Ben

Der Gebäudekomplex, der auch unter dem Namen "Place of Westminster" bekannt ist, dient als Sitz des britischen Parlaments und schließt das Wahrzeichen Londons, den Big Ben, mit ein, welches auf keinem Sightseeing-Programm fehlen darf. Besucher können das eindrucksvolle Bauwerk besichtigen oder dem weltberühmten Glockenspiel lauschen, welches zu jeder Stunde ertönt.

 


Churchill War Rooms

Diese Räume vereinen die ehemalige und geheime Kommandozentrale der britischen Kriegsführung innerhalb des Zweiten Weltkrieges. Die Besucher erfahren in der Dauerausstellung interessante Fakten über Winston Churchill, Spionage und das unterirdische Kriegsquartier und können die historischen Räumlichkeiten erkunden, in denen Strategien gegen NS-Deutschland erstellt wurden.


HMS Belfast

Im 2. Weltkrieg und Koreakrieg diente dieser leichte Kreuzer noch als Kriegsschiff. In den 70er Jahren wurde das Schiff zum Museumsschiff umfunktioniert und liegt seit dem in der Themse nahe der Tower Bridge. Heutzutage ist es als separater Teil des Imperial War Museums zu besichtigen.


Royal Greenwich Observatory

Das Observatorium, genaugenommen der Mittelpunkt des Teleskops im Observatorium, wurde als Bezug für die Festlegung des Nullmeridian und somit der Längengrade genutzt. Er wird im Innenhof durch einen Messingstreifen markiert und seit 1996 durch einen Laser beleuchtet.


Shakespeare Globe Exibition & Theatre Tour

Ein Muss für Shakespeare Fans. Im Globe wurden viele Werke William Shakespeares aufgeführt. Das Besondere: das Theater ist nicht komplett überdacht – fast ein Freilufttheater.


National Theatre

Aufgrund seiner Architektur und seiner Lage an der Themse gehört das National Theatre zu den beliebtesten Kulturstätten Londons. Als Tourist hat man die Möglichkeiten Theaterstücke auf einer der drei Bühnen zu erleben oder eine Führung durch das Gebäude zu unternehmen, um auch hinter die Kulissen zu schauen. Das Gebäude ermöglicht dem Besucher zusätzlich einen atmosphärischen Blick auf den Fluss.


Musical

Ein Besuch eines Musicals in Theatern, wie z. B. dem Lyceum Theatre, ist wirklich eine bleibende Erinnerung. Wählen Sie aus weltbekannten Stücken das für Sie passende aus – es ist ganz sicher für jeden Geschmack etwas dabei!


London Zoo

Wer ein Fan von zoologischen Gärten ist, kommt um den London Zoo nicht herum. Eine bunte Vielfalt an Tieren aus der ganzen Welt erwartet Sie. In Ihm kann man gut einen ganzen Tag verbringen. Reptilien, Vögel, Fische, Säugetiere und vieles mehr – hier findet jeder Besucher sein persönliches Highlight.


SEA LIFE London

Es zählt zu den größten Aquarien in Europa, denn in den Becken befinden sich mehr als 2 Millionen Liter Wasser. Insgesamt gibt es 14 Themengebiete auf 3 Ebenen mit u.a. Sandtigerhaien, Pinguinen, Krokodilen oder Meeresschildkröten. Tipp: Besuchen Sie die Hai- oder Rochenfütterung vor Ort.


Highgate Cemetary

Dieser Friedhof gehört aufgrund seiner eindrucksvollen Mausoleen und Katakomben zu den stimmungsvollsten Grabstätten der "Magnificent Seven", einer Reihe von Friedhöfen, die sich um London herum verteilen. Viele wichtige Persönlichkeiten der Geschichte sind auf der Anlage begraben, u.a. Karl Marx, Michael Faraday oder George Michael.


The Thames Barrier Besucherzentrum

Die Thames Barrier schützen als weltweit größte Sturmflutsperrwerken die Stadt London vor möglichen, gefährlichen Fluten aus den Bereichen der Nordsee. Den Besucher erwartet eine futuristisch, konstruierte Anlage an Sturmflutbarrieren, sowie eine Ausstellung über Modelle der Anlage und eine Audio-Video-Show, die sich mit dem Bau und der Funktionsweise der Anlage beschäftigt.


Brixton Windmill

In Brixton Hill gelegen befindet sich Londons älteste und letzte Windmühle, die durch ihre perfekte Restauration den historischen Stil aus dem 19. Jahrhundert beibehalten hat. Dieses Relikt aus alter Zeit ist über 200 Jahre alt und ist trotzdem noch mit der Mehlproduktion aktiv. Auf dem Landgut können eigenen Produkte des Hofes und der Mühle erworben werden. Weiterhin verleihen Veranstaltungen und Touren durch das Bauwerk dem Anwesen neues Leben.


Clink Street & Clink Prison

Im Stadtteil Bankside befindet sich Londons Straße "Clink Street", die aufgrund ihres dunklen Auftretens besser als der historische Ort des berüchtigten Clink-Gefängnisses bekannt ist. Aus ihrem Namen geht auch der Spruch "In the Clank", d.h. "Im Gefängnis", heraus. Der Reisende kann dieses uralte Gefängnis mit seinen archäologischen Artefakten und Folterinstrumenten erkunden und spannenden Geschichten über die Insassen und deren Verbrechen lauschen.


Sky Garden

Mit dem Sky Garden liefert London einen weiteren tollen Aussichtspunkt und den höchsten Garten dieser Stadt. Kostenlos kann der Besucher einen 360 Grad einzigartigen Blick bis zur St.Paul Cathedral oder zur Tower Bridge erhalten. Weiterhin kann man die eindrucksvolle, moderne Architektur des Gebäudes auf sich wirken lassen, in deren Innenbereich sowohl viele Bars, als auch drei prachtvoll bepflanzte Terrassen ihren Platz finden.


Cutty Sark

Das Segelschiff "Cutty Sark" war einst der schnellste Tee- und Wollklipper Englands und kann heute als Museumsschiff betreten werden. Die Besucher erleben eine atemberaubende Ausstellung im Inneren, um einen Eindruck vom damaligen Leben an Bord dieses Schiffes zu erhalten: dabei sind nicht nur die Requisiten und einzelnen Räume sehenswert, sondern auch der unvergessliche Blick auf Greenwich und die Themse.


No. 10 Downing Street

Dieses Haus besitzt eine der berühmtesten Adressen auf der Welt, da sich dort die offizielle Residenz des englischen Premierministers befindet. Der Eingang dieses Gebäudes ist unverkennbar, jedoch bleibt der Besuch in die Straße verwehrt, sodass ein Blick durch das große, schwarze Tor genügen muss.


Trafalgar Square

Der gigantische Platz im Herzen Londons gilt heutzutage als einer der bekanntesten Besichtigungsorte in der Stadt, wo man das rege Treiben der Stadt beobachten oder eventuelle Großveranstaltungen besuchen kann. Die Nelsonsäule und die Löwenskulpturen dienen als perfektes Fotomotiv.


Picadilly Circus

Ein weiteres Markenzeichen Londons ist die Straßenkreuzung "Piccadilly Circus", der als Knotenpunkt wichtiger Straßen dient und den Besucher mit seinen einmaligen Fassaden an Reklametafeln, Leuchtbuchstaben und Neonröhren in eine Welt von Lichtspielen versetzt. Weiterhin haben Sie hier Anbindungen zum Criterion Theatre, dem London Pavilion und zahlreichen, weiteren Shopping- und Unterhaltungsstätten.


Der Bahnhof Kings Cross und Bahnsteig 9 ¾

Dieser wichtige Knotenpunkt innerhalb Englands Verkehrsnetzes erhielt einen wichtigen Auftritt in der Romanreihe um Harry Potter, in der der Protagonist von Gleis 9 3/4 mit dem Hogwartsexpress zur Zauberei-Schule fährt. Dieses Gleis befindet sich hinter einem unsichtbaren Portal in der Wand zwischen Gleis 9 und 10. In der Verfilmung wurden aber die Gleise 4 und 5 genutzt, an deren Mauer heute ein Schild mit der Beschriftung "Plattform 9 3/4" zu finden ist. Besuchen Sie auch den Harry-Potter-Shop im Bahnhof.


Bahnhof Liverpool Street

Vor dem Bahnhof Liverpool Street befindet sich die Statue „Kindertransport – die Ankunft“ und soll an die 10000 jüdischen Kinder erinnern die aus Nazideutschland herausgebracht und somit gerettet wurden. Viele der Kinder kamen an diesem Bahnhof an und wurden in Pflegeheimen oder Herbergen untergebracht.


Warner Bros. Studio Tour - Harry Potter

Jeder Harry Potter-Fan sollte auf jeden Fall dem Warner Bros. Studio einen Besuch abstatten, um hinter die Kulissen der weltbekannten Filme zu schauen und originale Filmrequisiten bestaunen zu können. Die Besucher werden noch einmal von der magischen Welt Hogwarts und anderen Orten der magischen Welt verzaubert und erfahren interessante Fakten und Geheimnisse über die Produktion der Filmreihe.


Orbit Rutsche im Olympic Park Londoner

Der ArcelorMittal Orbit ist Englands größtes, öffentliches Kunstwerk mit einer Höhe von gut 115 Metern. Die Stahlskulptur besitzt eine Aussichtsplattform und soll an die 2012 stattgefundenen Olympischen Spiele erinnern. Mit einem Aufzug wird man auf die 114 Meter hohe Plattform gebracht, die dem Besucher eine 30 km weit reichende, atemberaubende Aussicht ermöglicht. Die schnellste, höchste und längste Tunnelrutsche der Welt befördert Sie mit haarsträubender Geschwindigkeit wieder nach unten, sodass Nervenkitzel garantiert eintritt.


Legoland Windsor

Für Schüler jeden Alters gehört ein Besuch in Englands größtem und beliebtesten Themenpark, dem Legoland Windsor, auf alle Fälle dazu. Sie treffen hier auf tausende von warmherzigen Lego-Figuren, können zahlreiche Fahrgeschäfte nutzen und an Live-Shows und Bauworkshops teilnehmen. Zusätzlich können Londons Wahrzeichen als Miniatur-Nachbildungen besichtigt werden.


Street-Art in Shoreditch

Im Stadtteil Shoreditch kann man die farbenfrohe und facettenreiche Welt Londons, fernab der Touristenströme, bewundern. Den Besucher erwarten künstlerisch gestaltete Wände und Malereien von Künstlern aus aller Welt: so haben sich auch international bekannte "Street Artists" wie Bansky innerhalb der Straßen verewigt. Um möglichst viele Eindrücke mitzunehmen, eignet sich ein Rundgang durch die verschiedenen Seitenstraßen am besten, bei dem man grandiose Gemälde und Collagen bestaunen kann.

 


Covent Garden

Im Theater- und Unterhaltungsviertel Londons gelegen, befindet sich der Covent Garden, der aufgrund seiner autofreien und eleganten Piazza mit den unterschiedlichsten Modegeschäften, Kunsthandwerksständen, Restaurants und exklusiven Lokalen als größter Touristenmagnet gilt. Die Gegend bietet außerdem Zugang zum Royal Opera House, Neal´s Yard und Seven Dials.


Harrod´s

Harrod´s ist nicht nur das bedeutsamste Warenhaus Londons, sondern auch eines der exklusivsten und pompösesten Kaufhäuser der Welt. In einem prachtvollen Ambiente können Besucher über sieben Etagen und 330 Abteilungen die gigantische Auswahl an internationalen Marken und Luxusartikeln bestaunen und den erstklassigen Service und eventuelle Sonderausstellungen genießen.


Borough Market

Der Borough Market ist der älteste Lebensmittelmarkt in London und existiert bereits seit dem 13. Jahrhundert. Aufgrund seines vielfältigen und qualitativ hochwertigen Sortiments und seiner Funktion als Drehort für Filme , wie "Harry Potter", verzeichnet er eine große Zahl an Besuchern, die in den überdachten Markthallen die unterschiedlichsten Produkte erwerben können. Geprägt wird der Markt außerdem von diversen Kochshows und köstlichen, frischen und regionalen Speisen.


Leadenhall Market

In der "City of London" ist dieser überdachte Markt zu finden, der seit dem 14. Jahrhundert existiert. In den einzelnen Hallen können die Besucher die verschiedenen Lebensmittel- und Weinhandlungen, sowie Floristen, Restaurants, Friseure und Bars besuchen. Die Überdachung aus Glas und Gusseisen über dem Steingebäude versetzt jeden Reisenden in Staunen.


Shoppen in Camden Town oder auf der Oxford Street

Das Stadtviertel Camden Town ist beliebt für seinen Markt, auf dem man verschiedene Modeschätze und Kuriositäten finden kann. Zudem liefert das pulsierende Nachtleben Livemusik in traditionellen Pubs und Clubs, aber auch die nahe gelegenen Cafes und Gärten, sowie der Londoner Zoo locken zahlreiche Besucher an. Daneben existiert noch die umsatzstarke und berühmte Einkaufsstraße "Oxford Street": diese erstreckt sich über 1,9 km und bietet ein breit gefächertes Repertoire an Geschäften.


Hoxton Street Monster Supplies

Ein Shopping-Erlebnis der besonderen Art bietet Hoxton Street Monster Supplies. Bereits seit 1818 bietet das Geschäft Produkte für Monster aller Art an. Aber Achtung: Manche Produkte dürfen Sie nur kaufen wenn Sie eine Sterbeurkunde vorweisen können.
Die Gewinne des Ladens fließen einem Verein zu der Kinder und Jugendliche an literarisches Schreiben heranführt.


Ping-Pong Centre-Bounce

Für sportlich Aktive und Interessierte lohnt sich ein Abstecher in Europas größten Ping-Pong-Club, der mehr bietet als einfaches Tischtennis-Spielen und idyllische Bars: hier liegen der Sport- und Barbereich direkt neben einander, sodass man beides sehr leicht miteinander verbinden kann. Außerdem kann die Spielatmosphäre in der speziellen "Dark Ping Pong Bar" durch eindrucksvolle Lichteffekte bereichert werden.


Go Ape - Hochseilgarten im Battersea Park

Wer Outdoor-Aktivitäten liebt, sollte den Hochseilgarten im Battersea Park ausprobieren: dieser bietet eine einzigartige Erfahrung mit viel Spaß und einen spektakulären Blick über das Gelände. Der Besucher erlebt ein Abenteuer mit viel Nervenkitzel beim Bezwingen der höchsten Kletterstationen. Wer hoch hinaus und sich sportlich betätigen möchte, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten.


Kajak Fahren auf dem Regent´s Canal

Die Kayak-Tour ist eine großartige Möglichkeit die Stadt und Ihre Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus zu erleben. Gemeinsam mit Ihrem Guide paddeln Sie auf dem Regent´s Canal vorbei am London Zoo bis nach Camden Town. Freuen Sie sich auf ein ungewöhnliches und aufregendes Abenteuer.


Stand-up Paddle-Boarding

Für sportlich aktive bietet sich eine Stand-up Paddle-Tour an. Bevor es auf´s Wasser geht erhalten Sie eine Einweisung und gute Tipps von Ihrem Guide. Auf dem Grand Union Canal paddeln Sie an Londoner Wahrzeichen wie Little Venice, die Saint Mary Magdalene Church und den Trellick Tower vorbei.


Dachrundgang auf der O2-Arena

Wer Nervenkitzel und Sightseeing miteinander verbinden möchte, ist hier genau richtig. Sie klettern mit einem erfahrenen Guide auf die Bekannte O2-Arena und auf der anderen Seite wieder hinunter. Am Höchsten Punkt befinden Sie sich 52 m über den Dächern Londons und haben einen fantastischen Blick über die Stadt, insbesondere über Canary Wharf.


Oxygen Freejumping at the O2

Für alle die sich bei schlechtem Wetter nicht auf Londons Straßen trauen, ist dieser Trampolin Park im O2 genau das richtige. Der Zweistöckige Park bietet vom Dodgball-Platz, über professionelle Trampoline bis hin zum Ninja-Warrior-Hindernissparcours unbegrenzten Spaß für alle Altersklassen.

 


Cartoon Museum

Dieses Museum beschäftigt sich speziell mit britischen Comics, Karikaturen, Cartoons und Animationen und ermöglicht dem Besucher einen Überblick über die Entwicklung und Eigenschaften der britischen Cartoons. So werden in drei Hauptgalerien die originalen Werke englischer Künstler von damals und von heute ausgestellt. Neben den Ausstellungen können Besucher an Workshops oder eventuellen Events teilnehmen.


The Old Operating Theatre

Dieses Medizin-Museum bietet einen lange verschollenen und alten Operationssaal mit einer Apotheke im Dachstuhl, in der Besucher einen nie zuvor dagewesenen Kräutergarten mit diversen Heilmittel und Pflanzen, aber auch damals genutzten Büchern zur medizinischen Anwendung bewundern können. Sie erhalten einen umfassenden Einblick in das Leben früherer Medizinstudenten und damals genutzten Utensilien.


Sherlock Holmes Museum

Es liegt in der weltweit bekannten 221b Baker Street. Hier tauchen Sie tief in die Welt des genialen Sherlock Holmes und seines Begleiters Doktor Watson ein.


Hayward Gallery

Als Teil des South Bank Centres hat diese Galerie allerhand moderne Kunst zu bieten. Ständig wechselnde, interessante und zum Teil provozierende Ausstellungen von modernen Künstlern, wie z. B. Tracey Emin, verleihen ihr das Prädikat „äußerst sehenswert“. Die Hayward Gallery wird von vielen Londonern und Touristen als einer der wichtigsten Orte in der Stadt angesehen, in dem zeitgenössische Kunst ausgestellt wird.


British Museum

Als bedeutsamstes und größtes, kulturgeschichtliches Museum gilt das British Museum, das mittlerweile etwa acht Millionen Exponate aus den verschiedenen Etappen der Menschheitsgeschichte verzeichnen kann. Bei Besuchern recht beliebt sind, neben der Sammlung ägyptischer Mumien, der Stein von Rosetta oder zahlreiche Arbeiten der großen Künstler Albrecht Dürer und Michelangelo.


Foundling Museum

Wer mehr über Londons faszinierende Sozialgeschichte erfahren möchte, sollte bei dem einzigartigen "Foundling Museum" vorbeischauen, welches die Geschichte des Foundling Hospitals aus dem 18. Jahrhundert erzählt, das als Pflegeeinrichtung von verwahrlosten Babys und als Kinderhilfswerk tätig war. Zu besichtigen sind Objekte und Archivdokumente zum Werdegang der Einrichtung, eine eigene Kunstgalerie, sowie ein vielfältiges Programm an Ausstellungen und Veranstaltungen, um die Geschichte des Krankenhauses nacherleben zu können.


Ripley´s Believe it or Not

Ein Museum der etwas anderen und besonderen Art findet man in "Ripley´s Believe it or not", wo der Besucher in eine Welt voller bizarrer, kurioser und unglaublicher Ausstellungsstücke eintauchen kann. Neben den verrückten Exponaten und phantastischen Artefakten aus aller Welt, wie Schrumpfköpfen, den dicksten oder größten Menschen der Welt, hat der Reisende Zugang zu interaktiven Elementen, u.a. einem Spiegellabyrinth oder einem Laser-Hindernis-Parcours.
- auf Anfrage, da das Museum derzeit nach einem neuen Standort sucht


Pollocks Toys Museum

Das 1956 eröffnete Pollocks Toy Museum ist dem traditionellem Papiertheater Englands gewidmet und beherbergt zahlreiche Marionetten, Brettspiele, Wachsfiguren, Plüschtiere oder Porzellanfiguren, sowie weitere antike Spielsachen. Die verschiedenen Ausstellungsstücke stammen aus aller Welt und unterschiedlichen Epochen und geben dem Besucher einen Einblick in die Welt der Puppenhäuser, Gesellschaftsspiele und seltenen Kinderspielzeugen.


Imperial War Museum

Als bedeutsamstes Kriegsmuseum auf der Welt befinden sich primär die beiden Weltkriege im Fokus dieses Gebäudes. Der Besucher erfährt innerhalb der Ausstellungen zu Waffen, Fahrzeugen und Uniformen mehr über den Werdegang des britischen Militärs und unterschiedlichen Einsätzen. Zudem nimmt auch der tragische Holocaust eine herausragende Stellung im Museum ein und führt dem Reisenden die schlimmen Folgen des Krieges vor Augen.


Museum of London

Wer sich über die Entwicklung Londons von seinen Entstehungsjahren bis zur heutigen Zeit zu informieren möchte sollte das Museum of London besuchen. Den Besucher erwarten umfassende Galerien mit Modellen, Artefakten und Gemälden, sowie die wertvolle Staatskutsche des Lord Mayor aus dem Jahr 1757.


National Maritim Museum

Kein anderes Museum besitzt so viele Exponate über die Seefahrtsgeschichte und die Schifffahrt wie das National Maritime Museum im Stadtteil Greenwich. Der Besucher kann sich seinen Weg durch verschiedene Themengalerien über Ozeankreuzer oder den Überseehandel bahnen und Gemälde und Trophäen aus aller Welt bestaunen. Auf dem riesigen Museumsgelände erwartet den Reisenden außerdem eine opulente Bibliothek für die persönliche Recherche und saisonale Sonderausstellungen.


Natural History Museum

Im weltweit größten naturhistorischen Museum werden den Besuchern die Zusammenhänge innerhalb der Natur, sowie die Abhängigkeit des Menschen von den natürlichen Ressourcen der Erde verdeutlicht. Rund 70 Millionen Exponate zu Flora und Fauna, u.a. zahlreiche Fossilien und Dinosaurierskelette, gibt es zu begutachten. Gemeinsam mit dem Geologischen Museum enthält es zusätzlich die weltweit größte Meteoritensammlung.


Science Museum

Im Stadtteil South Kensington erwartet den Besucher ein Einblick in die Entwicklung von Technik und Forschung. Auf insgesamt fünf Ebenen stehen Galerien zu Astronomie, Luftfahrt, Elektronik, Biochemie und anderen Bereichen zur Verfügen, unter denen sich auch Utensilien von Galileo Galilei und die älteste Dampfmaschine der Welt befinden.


Victoria & Albert Museum

Die weltweit größte Sammlung an Design und Kunstgewerbe können in dem "Victoria and Albert Museum" bestaunt werden. Die verschiedenen Ausstellungen reichen von eindrucksvollen Exponaten aus der Renaissance über Gemälde und Säulen bis hin zur magischen Kunst Südostasiens. Weiterhin lässt sich dort die nationale Skulpturensammlung antreffen.


London Transport Museum

Für geschichtlich Interessierte eignet sich dieses Museum im Covent Garden besonders gut und liefert einen umfassenden Überblick über die Entwicklung des öffentlichen Nahverkehrs innerhalb Londons. Zu sehen gibt es zahlreiche Straßenbahnwagen, U-Bahn-Züge, verschiedene Busmodelle und andere Fahrzeuge aus über hundert Jahren Verkehrsgeschichte.


National Gallery

Am Ende des Trafalgar Squares befindet sich das Kunstmuseum "National Gallery" mit der bedeutsamsten Gemäldesammlung von über 2300 Werken, die vom 13. bis ins 19. Jahrhundert reichen. Es dürfen Werke von Rembrandt, Leonardo da Vinci, Vincent von Gogh, u.a. bestaunt werden.


Saatchi Gallery

Die von Charles Saatchi ins Leben gerufene Kunstgalerie zeigt verschiedene Exponate der zeitgenössischen Kunstszene und gibt einen Überblick über die einstige und umfangreiche Privatsammlung, die Werke von Damien Hirste oder Jörg Immendorff enthält. Die Ausstellungsstücke werfen einen anderen Blick auf etwaige Themen unserer heutigen Gesellschaft.


Tate Gallery of British Art

Die größte Sammlung an britischer Kunst aus dem 16. bis 21. Jahrhundert beherbergt die "Tate Britain" und umfasst etwa 3500 Gemälde, Portraits, Drucke und Skulpturen, die dem Besucher den Atem rauben. Werke wie "Ophelia" von John E. Millais werden Sie verzaubern.


Tate Gallery of Modern Art

In diesem weiteren Kunstmuseum finden Sie die größte Sammlung an moderner und zeitgenössischer Kunst der Welt und schließt Werke einflussreicher Künstler, wie Pablo Picasso oder Vincent van Gogh, mit ein.


British Library

Bücherwürmer finden ihren perfekten Aufenthalt in der Nationalbibliothek Englands, die mit ihren etwa 170 Millionen Werken die weltweit bedeutendste Universalbibliothek ist. Ihr Bestand reicht über Bücher aus sämtlichen Epochen, Ländern und Sprachen bis hin zu Zeitschriften, Tonaufnahmen und Broschüren.

 


Oxford

Von London bietet sich auf schnellem Wege auch ein Ausflug in die Universitätsstadt Oxford an, aus der einige der größten Dichter und Forscher der Welt entstammen. Die Schüler können die Bodleian Library, das Sheldonian Theatre oder auch die Christ Chutch besuchen.


Cambridge

Auch die Stadt Cambridge steht Ihnen als Ausflugsziel von London aus zur Verfügung. Zu besichtigen gibt es das King´s College, das Trinity Collage, das Kettle´s Yard, sowie das einzigartige Universitätsgelände mit der Bibliothek und dem Botanischen Garten.


Canterbury

Ebenfalls das Zentrum der Anglikanischen Kirche, die Stadt Canterbury, ist eine Reise von London aus wert. Den Besucher erwarten atemberaubende Bauwerke, wie die Canterbury Cathedral, die St. Martin´s Church oder das Abtei Sankt Augustinus.


Stonehenge

Ein unvorstellbares Abenteuer erlebt der Besucher beim weltweit berühmtesten Steinkreis, dem Stonehenge. Diese Neolithische Gesteinsformation und die anliegende hügelige Landschaft mit weiteren archäologischen Stätten liefern den Reisenden eine mythische Erfahrung, die noch lange in Erinnerung bleiben wird.


Reise-Rücktrittskosten-Versicherung inkl. Lehrerausfall

Wenn Sie von Ihrer Reise aus versichertem Grund zurücktreten müssen, werden Ihnen die vertraglich geschuldeten Stornokosten sowie die Mehrkosten des verspäteten Reiseantritts erstattet.

Komplettpaket inkl. Lehrerausfall

zsätzlich zur Reise-Rücktrittskosten-Versicherung erhalten Sie hier außerdem eine Reise-Krankenversicherung, 24h-Notfall-Assistance, eine Reise-Haftpflichtversicherung sowie eine Reise-Unfallversicherung.

optionaler Teilnehmer-Ausfallschutz ohne Selbstbehalt

Erhöht sich der anteilige Reisepreis pro Person durch den Nichtantritt einer oder mehrerer versicherter Personen aufgrund eines versicherten Ereignisses, werden diese Mehrkosten durch den Teilnehmer-Ausfallschutz getragen.

Kostenlose Leitfäden für Klassenfahrten für Lehrer

Bei Klassenfahrten gibt es Richtlinien und allgemeine Vorschriften, die Sie als Lehrer unbedingt beachten sollten, damit die Klassenfahrt nicht schon während der Planungsphase ins Wasser fällt. Außerdem bedarf es einer wasserdichten Organisation, um ein zum Lehrplan passendes Reiseziel zu finden, die Reisekasse der Klassenfahrt aufzubessern oder um vor Ort ein Alternativprogramm für Schlechtwetter aus dem Ärmel zu zaubern.”

Fortführende Informationen im Klassenfahrten-Ratgeber


Aktuell besonders gefragt: Informationen zum Corona-Virus.

Aktuelle Informationen zur Situation: Sind Klassenfahrten erlaubt? Was muss man beachten? Gibt es gesonderte Stornierungsbedingungen?

Details siehe Klassenfahrten & Corona


Reisevorbereitung: Checkliste für Lehrer

Bei der Planung einer Klassenfahrt ist es schwer, den Überblick zu behalten – sie beginnt oft schon ein Jahr zuvor. Mit dieser Checkliste wollen wir Klassenlehrern eine Planungshilfe für einen reibungslosen Ablauf an die Hand geben. Das geschieht in Form einer Zusammenfassung über alle anstehenden Termine in chronologischer Abfolge.

Klassenfahrten-Checkliste für Lehrer


Lehrer-Packliste für die Klassenfahrt

Neben den persönlichen Dingen, die Lehrerkräfte genauso wie Schülerinnen und Schüler einpacken sollten, gibt es eine Reihe zusätzlicher Gegenstände, die beim Lehrpersonal in den Koffer gehören – je nach dem, wohin die Klassenfahrt gehen soll. Ob Städtereise oder Ausflug ans Meer – wir haben in unserer Klassenfahrt-Packliste alle wichtigen Punkte zusammengefasst, wobei wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben.

Klassenfahrten Packliste für Lehrer


Hinweise für Notfälle auf Klassenfahrt wie Unfall, Krankheit oder Fehlverhalten

Auf die typischen Zwischenfälle auf einer Klassenfahrt sollten Lehrerinnen und Lehrer gut vorbereitet sein. Es kommt immer wieder vor, dass ein Kind plötzlich von Übelkeit und Erbrechen geplagt wird, dass sich jemand beim Toben den Arm bricht oder dass Zimmerinventar mutwillig beschädigt wird. Auch Diebstahl oder Alkoholkonsum zählen zu den Zwischenfällen, die auf Klassenfahrten auftreten können. Erfahren Sie, wie Sie sich am besten auf diese Notfälle vorbereiten können.

Notfälle auf Klassenfahrten


17 Ideen für lustige Klassenfahrt-Spiele

Während einer Klassenfahrt kann es zu Regentagen oder – ohne Vorbereitung – zu langweiligen Situationen kommen. Mit Ideen für schlechtes Wetter auf Klassenfahrt oder Spielen wie Wer bin ich, Stille Post oder Blitzturnier sind Lehrer*innen auf der sicheren Seite! Auch für eine Busfahrt mit Grundschülern sollte man immer ein paar lustige Spielideen in petto haben.

Klassenfahrt-Spiele

Warum solltest Du nach London fahren?

Jährlich rund 19 Millionen Besucher können nicht irren. London ist Britannien "at its best". Auf der einen Seite eine gewöhnliche Großstadt mit allem was dazugehört, präsentiert sich diese europäische Metropole auf seine ganz spezielle Art. Egal ob die typischen Doppelstockbusse, Fish and Chips oder die berühmten Bauten von denen einige zum Welterbe gehören, hier ist alles very british.


Was kann man in London machen?

Die Erkundung der Stadt läßt sich ganz an Ihre individuellen Wünschen und Interessen anpassen. So können Sie zum Beispiel die Stadt auf eigene Faust erkunden und sich für eine Hop on/off Sightseeingtour entscheiden bei der es Ihnen überlassen ist, wann und wo sie zu- oder absteigen. Oder wie wäre es mit einer Besichtigungstour von der Themse aus. Eine reizvolle Schifffahrt bietet Ihnen Gelegenheit dazu. Wer es etwas schauriger mag, für den ist der Jack the Ripper Walk das Richtige bei dem den Spuren des berüchtigten Mörders gefolgt wird.


Was kostet eine Klassenfahrt nach London?

Bei uns findet jeder eine für seine Bedürfnisse und seinen Geldbeutel passende Bleibe. Die Preise richten sich dabei nach der Unterkunftskategorie, nach der Reisedauer und vor allem auch nach der Reisezeit. Zudem gibt es häufig die Möglichkeit, außerhalb der Hauptsaison das eine oder andere Schnäppchen zu machen.


Gibt es Touristentickets für den öffentlichen Nahverkehr?

Mit der Travel Card, einem Ticket in Papierform, kann man die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel für mehrere Tage buchen. Die Oyster Card, eine Art Kreditkarte, kann man mit einem beliebigen Guthaben aufladen und auch für die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.


Wann findet die tägliche Wachablösung vor dem Buckingham Palace statt?

Die zeremonielle Wachablösung vor dem Buckingham Palace beginnt täglich um elf Uhr und dauert etwa dreißig Minuten. Von April bis Juli findet sie täglich statt, von August bis März immer Montags, Mittwochs, Freitags und Sonntags.


Wozu diente der Tower of London im Laufe seiner Geschichte und heute?

Die Geschichte des Tower of London erstreckt sich über fast tausend Jahre und ist von zahlreichen Umbrüchen geprägt. Zunächst als Festung genutzt, wurde der Tower mit der Zeit zum Sitz einiger Regierungsstellen, zur königlichen Waffenschmiede und zur Münzprägestätte. Außerdem war er fast seine gesamte Geschichte hindurch auch Gefängnis und Hinrichtungsstätte. Heute ist er in erster Linie Museum in welchem auch die britischen Kronjuwelen ausgestellt werden.

Reiseexperte Christian Faulhaber
Reiseexperte Christian Faulhaber

Christians treffsichere Reiseideen werden auch Ihre Gruppe begeistern! Präzision bei der Planung Ihrer Tour und umfangreiche Kenntnisse seiner Zielgebiete sind dafür die Grundlage. Sein britischer Humor und seine langjährigen Reiseerfahrungen sind dabei immer von Nutzen!

Nachricht senden 03504/ 6433-53

Weitere Reisen in Großbritannien:
Gastfamilien in England | Gastfamilien Brighton | Schottland