Hamburg – Die Speicherstadt



Hamburg - Das Tor zur Welt

Neben München und Berlin ist Hamburg die Stadt, die hervorragend für eine Städtereise geeignet ist. Nicht nur das maritime Flair der Hafenstadt wird Sie während Ihrer Schulfahrt begeistern, auch gibt es hier einiges zu entdecken. So besonders ist Hamburg unter anderem deshalb, weil die Stadt von unzähligen Fleeten genannten Kanälen durchzogen wird. Auch befindet sich in der norddeutschen Hansestadt der größte Seehafen Deutschlands, der Hamburger Hafen bzw. die HafenCity.


Auch die weltbekannte Speicherstadt sollten Sie sich während Ihrer Klassenfahrt nach Hamburg nicht entgehen lassen.

Die Hamburger Speicherstadt - was ist das überhaupt?

Direkt im Hamburger Hafen befindet sich die bekannte Speicherstadt, der größte historische Lagerkomplex weltweit. Der zum UNESCO Welterbe gehörende Komplex beginnt am Niederhafen, direkt gegenüber der Hamburger Elbphilharmonie und bis hin zum Dialoghaus Hamburg.
Besonderheit sind nicht nur die Kanäle, welche die Speicherstadt durchfließen, sondern vor allem die Lagerhäuser. Diese wurden auf Tausenden von Eichenpfählen in einer typischen neugotischen Backsteinarchitektur errichtet. Die Speicherstadt entstand Ende des 19. Jahrhunderts in mehreren Etappen, weshalb man hier auch mehrere Baustile entdecken kann. Die zumeist fünfstöckigen Gebäude dienten vorrangig der Lagerung von Kaffee und Gewürzen. Neben einer Anbindung an die Straße verfügten die Häuser ebenso über eine Wasseranbindung, sodass die Vorräte schnell auf Schiffe geladen und exportiert werden konnten.

Noch heute werden mehr als 600.000 Quadratmeter der Speicherstadt unter anderem von Teppichhändlern und Agenturen genutzt. Interessant: In der Hamburger Speicherstadt befindet sich das größte Orientteppichlager der Welt. Darüber hinaus ist das Gebiet aber vor allem für Touristen interessant, denn in der Speicherstadt befindet sich eine Vielzahl an Museen. Die Speicherhäuser selbst sind ebenfalls interessant. Es handelt sich nicht einfach nur um zweckmäßige Bauten. Vielmehr sind diese mit Giebeln, Erkern und Türmen reich verziert und bieten somit tolle Fotomotive. Wenn Sie es während Ihrer Klassenreise einrichten können, besuchen Sie die Hamburger Speicherstadt in den Abendstunden. Wenn die Speicherhäuser und Brücken eindrucksvoll beleuchtet werden, herrscht ein besonders stimmiges und unvergessliches Flair. Nicht ohne Grund wird in den Abendstunden die Lichterfahrt durch Hamburgs Speicherstadt angeboten.

Bekannteste Sehenswürdigkeiten in der Speicherstadt

Nicht nur die von sechs Fleeten durchzogene Speicherstadt selbst ist an sich schon ein Highlight. Vielmehr können Sie auf einer etwa 26 Hektar großen Fläche noch zahlreiche weitere bekannte Sehenswürdigkeiten von Hamburg entdecken. Zu den wichtigsten Attraktionen innerhalb der Speicherstadt zählen unter anderem:

  • das Fleetschlösschen
  • das Miniatur Wunderland
  • das Speicherstadtmuseum
  • das Gewürzmuseum
  • das Hamburg Dungeon

Interessieren Sie sich für die Geschichte und Entstehung der Speicherstadt, sollten Sie dem Speicherstadtmuseum einen Besuch abstatten. Momentan eine der beliebtesten Attraktionen der Hamburger Speicherstadt - zumindest an den Besucherzahlen gemessen - befindet sich in den Gebäuden Kehrwieder 2 und 4.
Es handelt sich um das Hamburg Dungeon, eine faszinierende Kombination aus Gruselkabinett, Fahrgeschäften, Show und Geschichtsexkurs. Zu den Top Shows im Dungeon zählen unter anderem "Klaus Störtebeker" und die "Kammer der Qualen". Möchtet Ihr das Hamburg Dungeon besuchen, entscheidet Euch am besten für Kombitickets. Mit diesen könnt Ihr gleichzeitig auch das bekannte Hamburger Rotlichtviertel besuchen und an einer Doppeldecker Tour teilnehmen.

Das Miniatur Wunderland ist eine weitere Attraktion in der Hamburger Speicherstadt. Hierbei handelt es sich um die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Nicht nur Modellbahnfreunde kommen hier auf ihre Kosten: Im Miniatur Wunderland wird die Welt im Maßstab 1:87 dargestellt.
Erleben Sie vor allem Hamburg mit seinen Attraktionen wie dem Tierpark Hagenbeck, der Feuerwache oder dem Hauptbahnhof in 'Klein'. Wenn Sie nach Ihrer Besichtigung der Speicherstadt hungrig geworden sind, sollten Sie dem Fleetschlösschen einen Besuch abstatten.
Das historische Gebäude ist recht markant und beherbergt in seinen Innenräumen ein Restaurant. Lassen Sie sich typisch maritime Spezialitäten wie frische Fischsuppe, Garnelen oder Matjes auf Schwarzbrot servieren. Besser kann man einen Tag in der Hamburger Speicherstadt sicher nicht ausklingen lassen.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten, die für Sie in der Speicherstadt interessant sein könnten, zählen das Maritime Museum mit einer Ausstellung Tausender Schiffsmodelle und einem Simulator sowie der Traditionsschiffhafen. Hier erwarten Sie alte Segler und Barkassen oder aber Sie statten Harrys Hafenbasar einen Besuch ab. Wenn Sie Kuriositäten aus aller Welt finden und ein Souvenir für die Daheimgebliebenen suchen, sind Sie hier genau richtig.

Zu empfehlen ist auch der "Dialog im Dunkeln" in der Hamburger Speicherstadt. Hier müssen Sie verschiedene Situationen des Alltags völlig im Dunkeln meistern und können als krönenden Abschluss an einem "Dinner in the Dark" teilnehmen.

Alle Sinne werden ebenfalls im Hamburger Gewürzmuseum angesprochen. Hier können Sie mehr als 50 verschiedene Gewürzsorten nicht nur riechen, sondern auch probieren. Auch Kochshows und Lesungen werden in diesem Museum häufig angeboten; ein Besuch lohnt sich also.

Das wohl beliebteste Fotomotiv in der Hamburger Speicherstadt ist das Wasserschloss. Dieses befindet sich genau dort, wo zwei Fleete zusammenfließen; hier befindet sich auch ein Teekontor. Wie Sie sehen, hat Hamburgs beliebtestes Touristenviertel also allerhand zu bieten!

Übrigens: Besonders gut lässt sich die Hamburger Speicherstadt im Rahmen einer Barkassenrundfahrt erkunden. Diese Boote sind so klein, dass sie problemlos durch die Fleete navigieren können; der Ausblick vom Wasser aus auf die Speicherhäuser ist ein unvergessliches Erlebnis.
Natürlich können Sie sich während Ihrer Hamburg Klassenfahrt auch für die Große Hafenrundfahrt entscheiden, die nicht weniger interessant ist.
Egal, für welche Variante Sie sich entscheiden: Hafenrundfahrten mit Fahrgastschiffen, Barkassen oder Raddampfern starten alle an den Hamburger Landungsbrücken.
Während einer Großen Hafenrundfahrt kommen Sie mit Sicherheit auch an den beiden Musical Theatern vorbei. Hier wurden bereits unzählige bekannte Musicals wie "Das Wunder von Bern", "Der König der Löwen" oder "Mary Poppins" aufgeführt. Vielleicht entscheiden Sie sich im Rahmen Ihrer Hamburg Schulfahrt ja auch für den Besuch eines Musicals und runden Ihre Reise so perfekt ab.

Fazit

Hamburg ist reich an unzähligen Sehenswürdigkeiten: Planen Sie also für Ihre Klassenreise ruhig mehrere Tage ein. Langeweile kommt in der Hafenstadt gewiss nicht auf. Das Besondere an der Hansestadt Hamburg: Hier erwartet Sie ein bunter Mix aus Kultur, maritimen Ambiente, Shoppingmöglichkeiten und Sightseeing. Der Hamburger Hafen samt Speicherstadt ist dabei ein Highlight, welches Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird und ein absolutes Muss während Ihrer Hamburg Klassenreise.



Hamburg, Klassenfahrt, Städtereise