Hamburg - Der Traum von der Elbphilharmonie



Musik, Musik!

Die Elbphilharmonie - Hamburgs neues Wahrzeichen und Kulturdenkmal mit Herz entdecken!

Am 11. Januar 2017 wurde die mittlerweile weltberühmte Elbphilharmonie eröffnet. Das Konzerthaus hat sich inzwischen einen Ruf als musikalische Top-Adresse erworben und dementsprechend groß ist der Andrang auf einen Platz in der "Elphi", wie sie von den Hamburgern liebevoll genannt wird. Sie hat sich mit ihrer spektakulären Aussichtsplattform "Plaza", welche öffentlich zugänglich ist, zum Besuchermagneten der Hafenstadt Hamburg entwickelt. Auch für eine Klassenfahrt ist sie bestens als Highlight geeignet, schließlich gilt die Elbphilharmonie bereits heute als neues bzw. weiteres Wahrzeichen Hamburgs (neben dem "Michel") und als Kulturdenkmal. Man könnte vor lauter Begeisterung über den schlussendlich gelungenen Bau fast vergessen, wie beschwerlich die Anfänge des populären Konzerthauses waren: Die Bauzeit dauerte sieben Jahre länger als vorgesehen, die Kosten explodierten von ursprünglich kalkulierten 77 auf ca. 800 Millionen Euro.

Statten Sie der Elbphilharmonie bei einer Klassenfahrt nach Hamburg einen Besuch ab.

Neu trifft auf alt

Die Elbphilharmonie wurde am rechten Ufer der Nordelbe unter Einbeziehung der Hülle des ehemaligen Kaiserspeichers aus dem Jahre 1963 errichtet. Diese Hülle dient nun als Sockel für den modernen Aufbau mit Glasfassade, der an Segel, Wellen, Eisberge oder einen Kristall erinnert. Die Kombination aus alt und modern verleiht dem Gebäude einen ganz eigenen, unwiderstehlichen Charakter. Insgesamt beträgt die Gebäudehöhe stolze 110 Meter und beinhaltet 26 Etagen.

Vom Traum über Umwege zur Realität

Die Idee zum Bau der "Elphi" stammte vom Hamburger Architekten und Projektentwickler Alexander Gérard und seiner Frau, der Kunsthistorikerin Jana Marko, welche ihren "Traum von der Elbphilharmonie" 2001 erstmals der Stadt Hamburg vorstellten. Bis zum Baubeschluss vergingen jedoch weitere sechs Jahre, erst 2007 stimmte die Bürgerschaft unter Bürgermeister Ole von Beust dem Projekt zu. Das Schweizer Architekturbüro Herzog & de Meuron erhielt den begehrten Zuschlag für den Entwurf und die Planung der Philharmonie.

Im Jahr 2010 sollte das Konzerthaus der Superlative fertiggestellt sein, doch es kam immer wieder zu Verzögerungen, unter anderem aufgrund eines anderthalbjährigen Baustopps im öffentlichen Bereich. Schlussendlich fand die Eröffnung der Elbphilharmonie erst Anfang 2017 statt, sieben Jahre später als geplant. Nicht nur die bauliche Verzögerung erstaunte, sondern auch die Kostenexplosion. Am Ende fiel der Bau der "Elphi" über 11 Mal so teuer aus wie zunächst angenommen.

Die Elbphilharmonie ist nicht nur Konzerthaus, sondern auch ein Hotel mit 244 Zimmern, ein Wohnhaus mit 45 Wohnungen sowie ein Parkhaus.
Bereits im ersten Jahr nach der Inbetriebnahme des Gebäudekomplexes besuchten circa 850.000 Menschen mehr als 600 Konzerte, über 4,5 Millionen Besucher strömten auf die Aussichtsplattform "Plaza", darunter unzählige Schüler und Lehrer während einer Klassenreise, mehr als 70.000 Menschen nahmen an Konzerthausführungen und über 60.000 am Musikvermittlungsprogramm des Hauses teil.

Musikliebhaber von allen Kontinenten erleben Kultur mit Liebe und Engagement, Architektur, Bühne, Orchester, Großer Saal ... Ein toller Klang - kurzum ein Gesamtkunstwerk, eine großartige Komposition!

Die Elbphilharmonie in Zahlen

Das Konzerthaus der Superlative beeindruckt nicht nur optisch, sondern auch in Zahlen.

Ein paar Fun Facts zur Vorbereitung auf eine Klassenreise:

Die Elbphilharmonie:

  • nimmt so viel Fläche ein wie zwei Drittel der Außenalster
  • hat ein Fassungsvermögen von circa 500 000 000 Litern Wasser
  • wiegt 200 000 Tonnen oder so viel wie 722 Airbus A 380
  • hatte eine Bauzeit von 9 Jahren und 9 Monaten
  • eine Höhe von 110 Metern
  • die Aussichtsplattform ist 4000 Quadratmeter groß
  • die Rolltreppe zur "Plaza" ist mit 82 Metern die längste Europas

Das Besucherzentrum

Vis-à-vis der Elbphilharmonie findet man das Besucherzentrum vor. Dort erhalten Sie Informationen über alle aktuellen Angebote der "Elphi", zur Plaza, dem Konzertprogramm und allen sonstigen Veranstaltungen rund um die "Elphi".
Hier werden die Gratistickets für die Aussichtsplattform "Plaza" vergeben, die Tickets für Führungen durch das Zentrum angeboten, sowie aktuelle Konzertkarten. In einem kleinen Souvenirshop sind vielfältige Accessoires rund um die Elbphilharmonie erhältlich. Die "Elbphi" ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen aus der ganzen Welt und rangiert auch für eine Schulfahrt mittlerweile ganz oben auf der Beliebtheitsskala.


Öffentliche Führungen durch die Elbphilharmonie

Es werden regelmäßig öffentliche Führungen durch das Konzerthaus angeboten, unter Berücksichtigung des aktuellen Konzert- und Probebetriebes. Diese Führungen eignen sich besonders gut für eine Klassenfahrt, da alle wichtigen Informationen vermittelt werden und somit ein kompakter Gesamtüberblick über die Elbphilharmonie möglich wird. Für eine Schulfahrt empfiehlt sich eine geführte Tour durch die "Elphi" auf alle Fälle.

Sie erhalten während der Führung alle wichtigen Informationen zum Veranstaltungs- und Konzertprogramm, sowie Einblicke in die spannende Geschichte und Architektur des hochmodernen Komplexes in Verbindung mit seinem geschichtsträchtigen Fundament. Die Tour dauert circa eine Stunde und führt vom Kaispeicher über die Aussichtsplattform, die Foyer-Areale bis in den "Thronsaal" der "Elphi" ‒ den großen Konzertsaal, der eine atemberaubende Akustik ermöglicht. Die Führungen beginnen am Besucherzentrum. Wegen der großen Nachfrage ist es unbedingt ratsam, die Tickets im Voraus zu reservieren.



Hamburg, Klassenfahrt, Städtereise


-->

 Social Media

 Fakten und Argumente

  • Einfache und unkomplizierte Direktbuchung beim "Hersteller" der Reise.
  • Informationen erhalten Sie stets von bestens ausgebildeten und langjährig erfahrenen Länderspezialisten.
  • Sorgsam ausgewählte und geprüfte Vertragspartner geben Ihnen Sicherheit.
  • Reisepreissicherung und Veranstalterhaftpflicht sind selbstverständlich.

 schulfahrt.de - Klasse Reisen. Weltweit.

Klassenfahrten vom Spezialisten

Die Schulfahrt- schönste Zeit im Schuljahr für Schüler- wird von der Schulfahrt Touristik für Lehrerinnen und Lehrer stressfrei, unkompliziert und effektiv organisiert.

Reiseziele in fast allen europäischen Ländern und darüber hinaus bieten eine breite Auswahl für jede Klassenstufe und jedes Bildungsziel. Ganz nach dem Bedarf des Pädagogen und den Richtlinien der jeweiligen Bildungsträger verstehen wir uns als Dienstleister für alle Fragen zum Thema Klassenfahrt. Dazu gehören: Soziales Verhalten als Gruppe üben, Wissensvermittlung an Lernorten außerhalb der gewohnten Umgebung erleben und gestalten, gemeinsame Erlebnisse und Entdeckungen begeistert mit in die Heimat nehmen!

Die Schulfahrt Touristik bietet einen Rundumservice - beginnen Sie mit der Auswahl Ihrer Reise per Reisefinder - ob Klassenfahrt nach Prag, München, Köln, Dresden, Ostsee - ob Kursfahrt nach Rom oder Schulfahrt nach Hamburg - wir haben es im Programm. Anschließend fordern Sie online Ihr Angebot an und haben bereits hier einen persönlichen Ansprechpartner bei Bedarf an Ihrer Seite.

Qualität ist kein Zufall- Qualität ist messbar und muss täglich errungen und geprüft werden. Dafür steht unser Team. Auf unserer Website finden Sie zahlreiche Bewertungen unserer Kunden - von der Klassenfahrt nach Paris bis zur Flugreise nach London gibt es da viel zu entdecken. Diese permanente Prüfung durch uns und unsere Kunden gleichermaßen garantiert eine sorgfältige Selektion der Leistungen und Sicherheit.