Frag die Reiseexperten: 0 35 04/ 64 33-0
- +

- +

- +

Fertig

Klassenfahrt Bratislava

Die Hauptstadt der Slowakei, zu deutsch Pressburg genannt, strahlt nicht nur durch eine weit zurückgehende Geschichte welche von Kelten, Römern, Juden und Slowaken geprägt ist, sondern auch durch ein pulsierendes Nachtleben und eine anerkannte Kunstszene.

Bratislava befindet sich genau am Dreiländereck zwischen Österreich und Ungarn, welches einlädt auch andere große europäische Metropolen wie zum Beispiel Wien leicht zu erreichen. Ein Ausflug in die Umgebung der Stadt ist für jede Schulgruppe ein Muss.
Neben einer atemberaubenden Landschaft und beeindruckenden Burgruinen, finden Sie hier auch erstklassige Weinanbaugebiete.
Die Schönheit der Landeshauptstadt und die Freundlichkeit der Slowaken wird sie beeindrucken.

Mit Sicherheit auf Klassenfahrt! Unser Corona-Schutz- und Servicepaket macht es möglich! Alle Details erhalten Sie in Ihrem Angebot.

Unterkünfte | Bratislava

Filtern nach:
Unterkunftsart
Eigenschaften der Unterkunft
Freizeit & Sportanlagen
Zimmerausstattung
Verpflegung
  • Frühstück
  • WLAN
  • Club- / Discoraum
ab 129€
 5 Tage / 4 Nächte
Unterkunft auswählen
4,0 von 5 Sternen(1 Bewertungen)
  • Selbstversorgung
  • WLAN
  • Gästeküche
ab 124€
 5 Tage / 4 Nächte
Unterkunft auswählen
  • Frühstück
  • WLAN
  • Zimmer mit TV-Geräten
ab 129€
 5 Tage / 4 Nächte
Unterkunft auswählen

4.00
aus 1 Bewertungen

Einfach buchen
Klassenfahrten ganz einfach online berechnen & buchen

EIN Ansprechparnter
vom Angebot bis zur Durchführung

Serviceportal
einfach und komfortabel online Ihre Reise verwalten

1. Tag:
Reisebeginn am Morgen; Ankunft am Abend, Programmabsprache und Freizeit für erste Erkundungen.
2. Tag:
Bratislava, die Hauptstadt der Slowakei lädt Sie heute zum Entdecken ein. Bei einer Stadtrundfahrt mit einem deutschsprachigen Reiseleiter erfahren Sie mehr über die Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sehen Sie unter anderem das alte Rathaus, die Burg Bratislava, das Michaelertor und das Primatialpalais. Anschließend haben Sie Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden oder besichtigen Sie das Volkswagen-Werk in der Nähe der Stadt, in welchem Sie einen Einblick in die Produktion des großen Autokonzerns erhalten. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Programmbausteinen.
3. Tag:
Freizeit vor Ort oder nehmen Sie an einer Panoramafahrt in die kleinen Karpaten teil. Die Region glänzt durch ihre schöne Natur und Weinanbaugebiete mit langer Winzertradition. Auf Ihrer Fahrt besuchen Sie die Weinbergstädte Svätý Jur, Pezinok und Modra. Während des Zwischenstopps in Modra haben Sie die Möglichkeit bei der Herstellung der berühmten Modraer Keramik - Majolika zuzuschauen und anschließend können Sie selbst noch ein schönes Andenken anfertigen. Danach führt Sie die Fahrt weiter zur Burg Cerveny Kamen (Burg Rothenstein). Diese gut erhaltene Burg besitzt eine reiche Sammlung an historischen Möbeln und Waffen und beherbergt die größten mehrstöckigen Kellerräume Mitteleuropas. Zu guter Letzt haben Sie die Möglichkeit in einem historischen Weinkeller in Pezinok an einer Verkostung der auserlesenen slowakischen Weine teilzunehmen, (ab 16 Jahren möglich).
4. Tag:
Freizeit vor Ort oder Tagesausflug in die österreichische Landeshauptstadt Wien. Erleben Sie einen schönen Tag in der blühenden Metropole die neben reichhaltiger Kultur und Geschichte auch ein Zentrum der modernen Architektur, Musik und Mode ist. Bei einem individuellem Stadtrundgang können Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt entdecken (Stadtrundgang und -führung gegen Aufpreis möglich). Sehen Sie unter anderem den Stephansdom, die Hofburg mit spanischer Hofreitschule, das Schloss Schönbrunn und den berühmten Wiener Prater. Weitere Informationen finden Sie in unseren Programmbausteinen.
5. Tag:
Beginn der Rückreise nach dem Frühstück, Ankunft am Schulort gegen Nachmittag/Abend.

Burg Bratislava

Sie ist das Wahrzeichen der Stadt, die Burg Bratislava. Als früherer Sitz des slowakischen Parlaments dient dieser nun als Teil des Slowakischen Nationalmuseums und beherbergt die historischen Sammlungen der Stadt. Die Ausstellung besteht aus mehr als 250 000 Exponaten aus der Steinzeit bis heute.


Primatialpalais

Der streng klassizistische Bau war früher der Sitz des Kardinals József Batthyányi an welchen der riesige,150 kg schwere Kardinalshut erinnert. Die allegorischen Säulen sollen an die menschlichen Qualitäten und die Errungenschaften des Kardinals erinnern. Heute ist das Palais Sitz des Oberbürgermeisters von Bratislava. Im Spiegelsaal in dem 1805 der Frieden von Pressburg zwischen Österreich und Frankreich unterzeichnet wurde, finden heute Konzerte statt.


SNP-Brücke

Die Brücke wurde nach dem Slowakischen Nationalaufstand benannt und ist vermutlich das markanteste Konstrukt der Stadt. Die Brücke besteht aus nur einem einzigen Brückenpfeiler an dessen Spitze, in Höhe von 80 m, sich ein Panoramarestaurant befindet. Ein Hochgeschwindigkeitsfahrstuhl bringt Sie schnell nach oben.


Panoramafahrt auf der Donau

Genießen Sie eine Panoramafahrt zwischen den 5 Brücken von Bratislava an Deck eines der Ausflugsschiffe. Erleben Sie die slowakische Hauptstadt aus einem ganz anderen Blickwinkel. Während der Fahrt werden Tee, Kaffee und weitere Getränke am Hauptdeck gegen Gebühr an der Bar serviert. Kommen Sie an Bord.


Volkswagen-Werk

Das Werk entstand im Jahr 1991 und begann mit der Produktion des VW Passat Variant. Heute zählt das Werk nicht nur zu den größten Arbeitgebern der Slowakei, sondern vereint auch die Produktion von den 5 Automarken Volkswagen, Seat, Skoda, Porsche und Audi. Bei einer Besichtigung erhalten Sie Einblicke in die Produktion der Modelle und schnuppern im werkseigenem Museum in der Geschichte der Firma. Die Führung dauert ca. 120 Minuten.


Museum der jüdischen Kultur Bratislava

Das Museum ist Teil des Slowakischen Nationalmuseums und befindet sich im Zsigray Herrenhaus in der Židovska (Jüdischen Straße). Hier werden Zeugnisse der jüdischen Kultur in der Slowakei und des Holocaust im 2. Weltkrieg gezeigt.


Gerulata Ausgrabungen

Besuchen Sie die Ausgrabungen des ehemaligen römischen Militärlagers im Stadtbezirk Rusovce. Die Reste des Römischen Forums, einige Fragmente von Gebäuden und Grabsteinen und ein Brunnen können besichtigt werden. In einem Museumspavillon sehen Sie Werkzeuge aus Bronze, Eisen, Keramik und Stein.


Action Park Cunovo

Der Outdoor Action Park ist nur 15 km von Bratislava entfernt und befindet sich einem kleinen ruhigen Dorf im Herzen der Natur. Der Park bietet auf einer Fläche von 28 000 m² mehr als 26 actionreiche Aktivitäten. Einige dieser Aktivitäten sind Segway, Bogenschießen, Paintball, Volleyball und Fußball. Hier ist für jeden Sportbegeisterten und Adrenalinjunky das Richtige dabei.


Burg Cerveny Kamen (Burg Rothenstein)

Besuchen Sie die gut erhaltene und ehemalige Königsburg in der Nähe von Bratislava. Ihre Geschichte reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Am Anfang des 16. Jahrhunderts wurde sie zu einer Festung ausgebaut und bildete so die Spitze der damaligen Verteidigungslinie des Landes. Später wurde hier eine prächtige Schlossresidenz errichtet welche heute noch besucht werden kann. Besichtigen Sie das Museum in der Residenz mit seinen Stuckverzierungen und Freskomalereien oder entdecken Sie die Besonderheiten der alten Renaissancefestung.


Burg Devin

Die Festungsanlage der Burg Devin (dt. Burg Theben) befindet sich auf einem Felsen am Zusammenfluss von Donau und March. Der Ort an welchem sich die Burg heute befindet war schon in der jüngeren Steinzeit von einer Reihe von Stämmen besiedelt. Später wurde der Platz von Kelten, Römern, Goten und Lombarden besiedelt, die erste Wehranlagen errichteten. In den folgenden Jahrhunderten wurde die Burg auf die heutige Größe immer weiter ausgebaut. Besuchen Sie die Burganlage und erleben Sie einen schönen Blick auf die Vereinigung der beiden Flüsse.


Stephansdom

Der Stephansdom, liebevoll auch "Steffl" genannt, ist das Wahrzeichen der Stadt Wien und das bedeutendste gotische Bauwerk Österreichs. Die Entstehung führt auf das Jahr 1147 zurück. Zahlreiche Kunstschätze u.a. das Grabmal Kaiser Friedrich III. aus rotem Marmor und der "Wiener Neustädter Altar" können besichtigt werden.


Wiener Hofburg

Bis 1918 war die Hofburg Zentrum des riesigen Reiches der Habsburger-Kaiser. Von den 2500 Räumen ist heute nur ein Bruchteil zur Besichtigung frei gegeben: u.a. die Schatzkammer, die Kaiserappartements, die Burgkapelle und die berühmte spanische Reitschule. Außerdem befindet sich der Amtssitz des Bundespräsidenten in der Hofburg.


Schloss Schönbrunn

Schloss Schönbrunn wird gern auch Österreichs Versailles genannt und war die Sommerresidenz der Habsburger. Die imperiale Schlossanlage Schönbrunn mit ihren Nebengebäuden und dem weitläufigen Park zählt aufgrund ihrer langen und recht bewegten Geschichte zu den bedeutendsten Kulturdenkmälern des Landes. Das gesamte denkmalgeschützte Ensemble wurde Ende 1996 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.


Prater

Der Prater, die große grüne Lunge der Stadt, beherbergt einen Freizeitpark mit dem berühmten und meistbesuchten Riesenrad der Donaumetropole. In einer Höhe von 64,75 m hat man eine schöne Sicht über die Stadt.


Reise-Rücktrittskosten-Versicherung inkl. Lehrerausfall

Wenn Sie von Ihrer Reise aus versichertem Grund zurücktreten müssen, werden Ihnen die vertraglich geschuldeten Stornokosten sowie die Mehrkosten des verspäteten Reiseantritts erstattet.

Komplettpaket inkl. Lehrerausfall

zsätzlich zur Reise-Rücktrittskosten-Versicherung erhalten Sie hier außerdem eine Reise-Krankenversicherung, 24h-Notfall-Assistance, eine Reise-Haftpflichtversicherung sowie eine Reise-Unfallversicherung.

optionaler Teilnehmer-Ausfallschutz ohne Selbstbehalt

Erhöht sich der anteilige Reisepreis pro Person durch den Nichtantritt einer oder mehrerer versicherter Personen aufgrund eines versicherten Ereignisses, werden diese Mehrkosten durch den Teilnehmer-Ausfallschutz getragen.

Kostenlose Leitfäden für Klassenfahrten für Lehrer

Bei Klassenfahrten gibt es Richtlinien und allgemeine Vorschriften, die Sie als Lehrer unbedingt beachten sollten, damit die Klassenfahrt nicht schon während der Planungsphase ins Wasser fällt. Außerdem bedarf es einer wasserdichten Organisation, um ein zum Lehrplan passendes Reiseziel zu finden, die Reisekasse der Klassenfahrt aufzubessern oder um vor Ort ein Alternativprogramm für Schlechtwetter aus dem Ärmel zu zaubern.”

Fortführende Informationen im Klassenfahrten-Ratgeber


Aktuell besonders gefragt: Informationen zum Corona-Virus.

Aktuelle Informationen zur Situation: Sind Klassenfahrten erlaubt? Was muss man beachten? Gibt es gesonderte Stornierungsbedingungen?

Details siehe Klassenfahrten & Corona


Reisevorbereitung: Checkliste für Lehrer

Bei der Planung einer Klassenfahrt ist es schwer, den Überblick zu behalten – sie beginnt oft schon ein Jahr zuvor. Mit dieser Checkliste wollen wir Klassenlehrern eine Planungshilfe für einen reibungslosen Ablauf an die Hand geben. Das geschieht in Form einer Zusammenfassung über alle anstehenden Termine in chronologischer Abfolge.

Klassenfahrten-Checkliste für Lehrer


Lehrer-Packliste für die Klassenfahrt

Neben den persönlichen Dingen, die Lehrerkräfte genauso wie Schülerinnen und Schüler einpacken sollten, gibt es eine Reihe zusätzlicher Gegenstände, die beim Lehrpersonal in den Koffer gehören – je nach dem, wohin die Klassenfahrt gehen soll. Ob Städtereise oder Ausflug ans Meer – wir haben in unserer Klassenfahrt-Packliste alle wichtigen Punkte zusammengefasst, wobei wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben.

Klassenfahrten Packliste für Lehrer


Hinweise für Notfälle auf Klassenfahrt wie Unfall, Krankheit oder Fehlverhalten

Auf die typischen Zwischenfälle auf einer Klassenfahrt sollten Lehrerinnen und Lehrer gut vorbereitet sein. Es kommt immer wieder vor, dass ein Kind plötzlich von Übelkeit und Erbrechen geplagt wird, dass sich jemand beim Toben den Arm bricht oder dass Zimmerinventar mutwillig beschädigt wird. Auch Diebstahl oder Alkoholkonsum zählen zu den Zwischenfällen, die auf Klassenfahrten auftreten können. Erfahren Sie, wie Sie sich am besten auf diese Notfälle vorbereiten können.

Notfälle auf Klassenfahrten


17 Ideen für lustige Klassenfahrt-Spiele

Während einer Klassenfahrt kann es zu Regentagen oder – ohne Vorbereitung – zu langweiligen Situationen kommen. Mit Ideen für schlechtes Wetter auf Klassenfahrt oder Spielen wie Wer bin ich, Stille Post oder Blitzturnier sind Lehrer*innen auf der sicheren Seite! Auch für eine Busfahrt mit Grundschülern sollte man immer ein paar lustige Spielideen in petto haben.

Klassenfahrt-Spiele

Warum solltest Du nach Bratislava fahren?

Bratislava - Hauptstadt der Slowakei- ist eine junge und moderne Stadt, mit einem pulsierenden Nachtleben, aber auch interessanter Geschichte und einer anerkannten Kunstszene.
Es befindet sich am Dreiländereck zwischen Ungarn und Österreich und bietet daher tolle Ausflugsmöglichkeiten.


Was kann man in Bratislava machen?

Entdecken Sie Burgen und Schlösser in atemberaubender Landschaft, genießen Sie eine Schifffahrt auf der Donau, besuchen Sie historische und auch Weltkunst-Museen wie die "Galerie Danubiana" oder bestaunen Sie die berühmte "Blaue Kirche St. Elisabeth".
Genießen Sie den Blick auf der einzigartigen Aussichtsplattform mit dem Restaurant UFO auf den Pfeilern der Brücke Most SNP in einer Höhe von 95 Metern.
Unternehmen Sie tolle Ausflüge z.B. nach Wien!
Wem das alles noch nicht reicht, der bucht ein Sportprogramm mit Rafting, Quad fahren und Paintball spielen!


Was kostet eine Klassenfahrt nach Bratislava?

Das Preis-Leistungsverhältnis ist klasse! Sie können eine tolle Zeit verbringen, viele Dinge erleben und das auch mit einem geringen Budget.
Wir bieten die Busfahrten als Tag- und auch als Nachtfahrten an. Sie können auch individuell z.B. mit der Bahn anreisen.
Die Unterbringung kann in Hostels und Hotels erfolgen.
Sie können ein Sportprogramm buchen, Kunst und Kultur genießen oder eine perfekte Mischung aus allem!


Wessen Residenz war die Burg Bratislava einst und welchem Zweck dient sie heute?

Die imposante Burg befindet sich auf einem Felsen 85 Meter über dem linken Ufer der Donau und ist das Wahrzeichen der Stadt. Von der Terrasse hat man einen einmaligen Blick auf die Stadt.
Damals war die Burg der Sitz der Herrscher, u.a. ungarischer Könige, deren Kronjuwelen hier aufbewahrt wurden.
Heute beherbergt sie das Historische Museum, wo sich auch die Schatzkammer befindet.


Welche Bedeutung hat die Burg Devin für die Slowaken und was genau kann besichtigt werden?

Dieser Ort liefert Beweise über die erste Besiedlung des Landes.
Zudem spielte die Burg an der March & der Donau strategisch schon immer eine bedeutende Rolle.
Die Kelten hatten hier ihre Siedlung, die Römer kontrollierten von hier aus den Limes und die Slawen bauten hier eine Festung. Später galt die Burg lange als Westgrenze des Ungarischen Reiches.
Im Jahre 1809 wurde die Burg dann vom napoleonischen Herr zerstört.
1961 erklärte man sie zum Nationalen Kulturdenkmal.


Was gibt es im Slowakischen Nationalmuseum zu sehen und welche Museen gehören noch zum Verbund?

Das Slowakische Nationalmuseum ist die bedeutendste museologische Institution der Slowakei. In Bratislava befindet sich der Hauptsitz, wobei zum Verbund insgesamt 18 Museen gehören, von denen sich die meisten außerhalb der Hauptstadt befinden.
Dazu gehören u.a. das Naturhistorische Museum, das Archäologische Museum, das Historisch Museum, das Ethnografische Museum und auch ein Puppen- und Spielzeugmuseum und ein Museum der Jüdischen Kultur und eines der ungarischen Kultur in der Slowakei.

Reiseexperte Stephan Burkhardt
Reiseexperte Stephan Burkhardt Die Klassenfahrt wird das Highlight des Schuljahres – mit weniger gebe ich mich nicht zufrieden!

Stephan startete seine Ausbildung bereits vor über 13 Jahren bei der Schulfahrt Touristik, arbeitet mit Leidenschaft Programme verschiedener Destinationen aus und hat immer ein offenes Ohr und die perfekte Lösung!

Er ist ein Allround-Talent und kann Sie zu Klassenfahrten nach Tschechien genauso gut beraten wie zu einer Kutterfahrt mit Fischfang an der Nordsee.

Zudem verbindet er die Wünsche unserer Gruppen und den aktuellen Zeitgeist mit den Bereichen der EDV und des Qualitätsmanagements.

Nachricht senden 03504/ 6433-42