Nantes - Heimatort von Jules Verne und seinen lebendigen 'Maschinen' - was bietet die Großstadt aber noch?



Nantes – Umwelthauptstadt Europas 2013 und Heimatort von Jules Verne

Die Großstadt Nantes befindet sich im Westen Frankreichs und liegt in der östlichen Bretagne an der Loire. Diese Beachtung verdienende Stadt gehört zu dem Départment Loire-Atlantique und ist gleichzeitig die Hauptortschaft der Region Pays de la Loire. Nantes zeichnet sich vor allem durch seine angenehme Atmosphäre und seine hohe Lebensqualität aus. Seit längerer Zeit schreibt die sehenswerte Metropole das Thema Umweltbewusstsein groß. Eifrig bestrebt dieser Ort, nachhaltig und lebenswert zu sein, und sieht seine Aufgabe darin, in dieser Hinsicht beispiellos voranzugehen. Aus diesem Grund wurde Nantes als erste französische Stadt als grüne Hauptstadt Europas 2013 ausgezeichnet. Einen weiteren Ehrentitel verleiht die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa Nantes im Jahr 2017. In diesem Jahr erlangte diese bemerkenswerte Stadt die Betitelung - Reformationsstadt Europas.

Um Frankreichs ideenreichsten Schriftsteller Jules Verne respektvoll zu würdigen, eröffnete die Stadt Nantes das Musée Jules Verne de Nantes (Jules Verne Museum). Jules Verne wurde 1828 als Sohn eines Anwalts auf der Insel Feydeau in Nantes geboren. Während seiner Kindheit lebte der Mann der Feder mit seiner Familie im Gebäude des 2. Quai Jean-Bart. Von dort hatte er das lebhafte Geschehen im Hafen unaufhörlich im Blick. Seine bedeutendsten Werke sind „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“, „20.000 Meilen unter dem Meer“ und „ Reise um die Erde in 80 Tagen“. Weltweit geachtet zählt Jules Verne zu den Schöpfern der Science-Fiction-Literatur.
Das Jules Verne Museum ist ein fantastischer Ort, um das Leben und Werk des weltbekannten Schriftstellers näher kennenzulernen. Es beherbergt sowohl Auszüge von seinen Werken und Illustrationen sowie Manuskripte, Bücher, Dokumente Plakate, Videos und Spiele. Freies Besichtigen des Museums ist für Schul- und Freizeitzentren kostenlos. Für eine Führung reservieren Sie bitte vorab. Es gibt spezielle Tarife für Schulgruppen von 12 bis 25 Personen.

Gehen Sie mit uns auf Klassenfahrt nach Nantes und wandeln Sie auf den den Spuren von Jules Verne.

Hundertprozentig unverwechselbar ist die künstlerische Parkattraktion mit mechanischen Riesentieren Les Machines de l'Île, ein komplett neues Projekt von François Delarozière und Pierre Orefice. Bestaunen Sie, wie neugierige Maschinen die Insel Nantes besiedeln, in Verbindung an Jules Vernes "erfundene Welten". Verschiedene Entdeckungstouren sind im Programm. Hinsichtlich Gruppen-Reservierungen kontaktieren Sie den Vergnügungspark bitte nicht weniger als 20 Tage vor dem tatsächlichen Hingehen.

Nantes – eine facettenreiche Weltstadt, die jedermann beeindruckt

Als historische Hauptstadt der Bretagne hat Nantes seinen zahlreichen Gästen viele schöne Ecken umringt von Moderne und Geschichte anzubieten. Betrachten Sie während Ihres Stadtrundgangs den allseits beliebten Place Royale. Dieser ist sinnvollerweise für den Verkehr gesperrt. Mitten auf diesem Platz befindet sich ein hübsch anzusehender Brunnen. Erbaut im Jahre 1865, verkörpert er die Stadt Nantes.
Ein wahres Meisterwerk der Baukunst ist die gotische Kathedrale von Nantes, namens Cathédrale St-Pierre-et-St-Paul. Ihre Konstruktion begann im Jahr 1434 und sie gilt als eines der größten Bauwerke der Renaissance.
Versäumen Sie auf keinen Fall, das sehenswürdige Stadtviertel Graslin eingehend zu begutachten, das seinen Namen dem Finanzbeamten Jean-Jacques Graslin verdankt. Schlendern Sie in aller Seelenruhe die Geschäftsstraße Rue Crébillon entlang. Durchqueren Sie zusätzlich den reizvollen Place Graslin sowie den anschaulichen Place du Commerce. Darüber hinaus finden Sie in diesem Stadtviertel die historische Händlergalerie Passage Pommeraye aus dem 19. Jahrhundert. Sie wurde im Jahr 1843 errichtet. Gelegen in der Rue Santeuil erstreckt sich diese großartige Passage, die seit 1976 unter Denkmalschutz steht, über drei Etagen.

Zum krönenden Abschluss des ereignisreichen Tages statten Sie dem gigantischen Wolkenkratzer Tour Bretagne mit 144 m Höhe einen Besuch ab. An jenem Ort angekommen, fahren Sie per Lift in die Bar „The Nest“ auf der 32. Etage. Bei einem leckeren Getränk genießen Sie entspannt den prächtigen Rundumblick auf die Metropole.

Nantes - die wundervollen grünen Oasen inmitten des Großstadtlebens

Wer sich zwischen Kunst und Kultur nach einer Ruhepause im Grünen sehnt, sucht am besten den Japanischen Garten auf der Île de Versailles auf. Auf einer Fläche von 1,7 Hektar lädt Sie diese unnachahmlich phänomenale Grünanlage zum Verweilen ein.
Entspannen Sie mitten unter japanischen Landschaften mit seinen fremdländischen Pflanzen wie Zypressen, Kamelien, Rhododendren, Bambus und dem japanischen Kirschbaum. Umgeben von leise rauschenden Wasserfällen, bildhübschen Steingärten und Teichen ist Erholung garantiert.
Gehen Sie unter allen Umständen in dem Herz der Insel, dem Teegarten das „Maison de l’Erdre vorbei. Entdecken Sie hier das Leben der Pflanzen und Fische des Japanischen Gartens, mitsamt 20 verschiedenen Fischarten in Aquarien.
Aufschlussreich ist obendrein ein ausgedehnter Aufenthalt im Botanischen Garten der Stadt Nantes, benannt Jardin des Plantes. Erfreuen Sie sich an einzigartiger Natur auf sieben Hektar Grün im Mittelpunkt des Stadtzentrums. Jardin des Plantes wird nicht umsonst als Jardin Remarquable tituliert. Er gilt als einer der vier größten Botanischen Gärten Frankreichs. Über alle Maßen interessant ist die beispielhafte Kakteen-Sammlung im Gewächshaus der Trockengebiete.
Gruppenführungen für 10-20 Personen sind im Angebot. Bitte buchen Sie diese im Voraus. Hinzukommend stellt der Botanische Garten, eine eigenständige Audio-Führung als kostenlose Download-Anwendung bereit.

Aristokratie und Geschichte im Schloss Nantes und eine Dosis Zoologie

Wandeln Sie auf den Spuren der Herzöge der Bretagne, indem Sie in deren ehemaligen Wohnsitz Château des Ducs de Bretagne vorbeischauen. Lassen Sie die angsteinflößende Festung mit ihren breiten sowie tiefen Gräben sowie die typisch bretonischen Türme auf sich wirken. Informative Einblicke in die Historie der Stadt Nantes erhalten Sie im Geschichtsmuseum des Schlosses, dem Musée d'Histoire de Nantes. Durchleben Sie auf einer Reise in sieben Sequenzen die wissenswerte Vergangenheit der Stadt Nantes.
Unterschiedliche Führungen sind verfügbar. Buchen Sie Ihre gewünschte Tour bequem online.

Unzählige der vielen Gäste von Nantes unternehmen mit Vergnügen auch einen Streifzug in das gefragte Naturkundemuseum der Metropole. 1799 gründete François-René Dubuisson das erste Kabinett der Naturgeschichte und im Jahr 1810 erfolgte das Einweihen des Naturkundemuseums. Seither erweiterten die Verantwortlichen dieses Museum fortlaufend. Heute umfasst es neben anderem folgende Sammlungen: Zoologie von Tieren aus aller Welt. Mineralien, Fossilien, Gesteine und eine große Anzahl an Samen sowie Früchten aus dem Fachgebiet Botanik.

Von Nantes können Sie auch einen Ausflug mit dem Naviboot auf der Loire unternehmen. Innerhalb von zehn Minuten gelangen Sie zu dem einstigen Fischerdörfchen Trentemoult, das durch seine Ausflugslokale populär wurde, sogenannte Guinguettes. Lernen Sie so die einheimische Küche und Gastfreundschaft der Franzosen kennen.



Klassenfahrt, Kunst, Studienfahrt, Historische Person, Technik