Anmelden


Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Sie sind neuer Kunde? Hier anmelden.
  Merkliste 0
In der Merkliste sind noch keine Reisen hintelegt

Sie können auf der Reiseseite über das Pin-Symbol Reisen zur Merkliste hinzufügen.

  Angebote 0
Es sind noch keine Angebote hinterlegt.

Baltikum Rundreise - wenn der Norden ruft...

Das Baltikum! Auf dieser einmaligen Rundreise lernen Sie die baltischen Staaten Litauen und Lettland kennen. Sie werden begeistert sein von der landschaftlichen Schönheit und den kulturellen Highlights. Sie erleben Riga – die Jugendstilmetropole, Vilnius – die schönste Barockstadt Europas und Klaipeda – die wichtige Hafenstadt an der Ostsee. Sie reisen durch einmalig schöne Landschaften wie den Gauja-Nationalpark, der wegen seiner unberührten Natur begeistert. Sie lernen die historische und sagenumwobene Burg Trakai und das prachtvolle barocke Schloss Rundale kennen. Lassen Sie sich begeistern, entdecken Sie die historischen Bande zwischen dem Baltikum und Deutschland und zeigen Sie Ihrer Gruppe ein Gebiet zwischen Tradition und Moderne.
8 Tage schon ab 589 EUR
Jetzt Preise ansehen

Unterkünfte

Während Ihrer Rundreise wohnen Sie in unseren ausgewählten 2- bis 3-Sterne Hotels in Vilnius, Klaipeda und Riga. Die Hotels liegen nur wenige Gehminuten von den Stadtzentren entfernt, damit können Sie zu Fuß die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erreichen. Sie wohnen in zweckmäßig eingerichteten Zimmern (max. 4 Personen). Die Zimmer verfügen über Du/WC und TV. Betreuer erhalten separate Zimmer mit Du/WC.

Programmvorschlag


1. Tag   Reisebeginn am Nachmittag/Abend ab Schulort; Nachtfahrt.
2. Tag   Ankunft in Ihrem Hotel in Vilnius. Zimmerbezug und Zeit für erste Unternehmungen.
3. Tag   Heute steht eine Stadtbesichtigung mit qualifiziertem Guide in Vilnius auf dem Programm. Die Altstadt von Vilnius wurde 1994 von der UNESCO unter ihren besonderen Schutz gestellt. Ein Zeugnis vielfältiger Architekturstile sind u.a. die Kirche St. Anna und St. Peter und Paul, die St. Stanislaw-Kathedrale sowie das Tor zur Morgenröte.
Am Nachmittag Fahrt nach Druskininkai zum Grütas-Park. Rückkehr nach Vilnius.
Übernachtung im Hotel in Vilnius.
4. Tag   Nach dem Frühstück Fahrt nach Nida. Mit einer Fähre erfolgt die Fahrt auf die Kurische Nehrung. Der Landstreifen bezaubert jeden mit seinen fantastischen Dünenlandschaften, die ca. vor 7000 Jahren entstanden sind. Heutzutage ist das Gebiet unter UNESCO Schutz wegen seiner einzigartigen Flora und Fauna. Während des Ausflugs besteht die Möglichkeit das Thomas-Mann-Haus in Nida und den Hexenberg in Juodkrante zu besichtigen. Weiterfahrt nach Klaipeda. Übernachtung in Klaipeda.
5. Tag   Heute führt Ihre Reise Sie weiter nach Lettland, die Jugendstilmetropole Riga erwartet Sie. Unterwegs fahren Sie vorbei am „Berg der Kreuze“, ein magischer Ort des Glaubens in gesamt Litauen. Schloss Rundale liegt ebenfalls auf dem Weg nach Riga, Möglichkeit zum Stopp und zur Besichtigung der prachtvollen ehemaligen Sommerresidenz. Am Abend erreichen Sie Ihr Tagesziel, Riga.
6. Tag   Heute steht Riga auf dem Programm, die größte der baltischen Hauptstädte. Mit über 800 Bauten aus dem Jahre 1900 eine echte Jugendstilmetropole! Unser Guide zeigt Ihnen am Vormittag u.a. die Speicherstadt, den Dom mit der zweitgrößten Orgel der Welt, die Petrikirche sowie Alt- und Neustadt. Am Nachmittag haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Statten Sie doch dem Ghettomuseum oder dem Fotografiemuseum einen Besuch ab.
7. Tag   Beginn der Rückreise nach dem Frühstück, Nachtfahrt.
8. Tag   Sie treffen wieder im Schulort ein.

Unsere Leistungen (im Preis enthalten)


  • Fahrt im modernen Schlafsessel-Reisebus mit Klimaanlage; der Bus bleibt vor Ort und steht für alle beschriebenen Ausflüge kostenfrei zur Verfügung
  • 5 Übernachtungen in 2- bis 3-Sterne Hotels wie beschrieben in Zimmern mit Du/WC
  • Betreuerzimmer mit Du/WC
  • Frühstück
  • erfahrener Ansprechpartner vor Ort
  • hochwertiger Reiseführer (z.B. ADAC) inklusive
  • TÜV- zertifizierter Dienstleistungsprozess
  • Reisesicherungsschein
  • Schulfahrt - Freiplatzregelung: Flexible Regelung nach Ihrem jeweiligen Bedarf
  • 24-Stunden-Notruf-Service während der Reise
  • Serviceportal - einfach und komfortabel online Ihre Reise verwalten

Extras - bei uns inklusiv


  • Stadtführung in Vilnius mit deutschsprachigem Guide
  • Stadtführung in Riga mit deutschsprachigem Guide
  • Eintritt Grütas Park in Druskininkai
  • ökologische Gebühren zur Kurischen Nehrung & Fährüberfahrt

Programmbausteine

Gauja Nationalpark

Der älteste Nationalpark Lettlands wurde im Jahr 1973 gegründet und begeistert durch seine unberührte Flora und Fauna. Die einzigartige Flusslandschaft der Gauja lädt u.a. zu Bootstouren ein. Um die vielen kleinen Höhlen und Grotten im Gaujatal ranken sich viele spannende Sagen.

Ausflug zum Rundale Palast

Der Palast ist einer der prachtvollsten barocken Meisterstücke im Baltikum. Erbaut Anfang des 18. Jahrhunderts vom Italiener Restelli, einem einzigartigen "Barockgenie". Im Palast erwarten Sie originale Möbel, Malereien und Porzellan aus dem 18. Jahrhundert. Um den Palast herum befindet sich ein sehr schöner Park, welcher im französischen Stil angelegt wurde.

Ausflug nach Trakai

Einst war Trakai die Hauptstadt des Großherzogtums Litauen. Gegründet im 13. Jahrhundert, erbaut auf einer Halbinsel und von allen Seiten von Wasser umgeben. Ca. 30 km von Vilnius entfernt steht die gotische Inselburg im Galve See. Sie wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Besuchen Sie das stadtgeschichtliche Museum innerhalb der Burg.

Vilnius "for free"

- Freiheitsweg - Pflasterstein "Stebuklas" - Das Wunder - Basketball-Denkmal - Die drei Musen - Heilige Peter und Paul Kirche - Franziskaner Kirche - Sereikiskiu-Park

Grütas Park in Vilnius

Während der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Litauens wurden viele Sowjetmonumente gestürzt und entfernt, in Gärten oder Hinterhöfen gelagert oder beschädigt und zerstört. Im Jahre 1998 gewann Viliumas Malinauskas eine Ausschreibung des Kulturministeriums zum Aufbau eines „Museums für alte Sowjetstatuen". Dank dieser Idee hat man heute die Möglichkeit, viele Statuen, Wachtürme und Stacheldrahtzäune zu besichtigen. Hier finden sich ca. 86 Arbeiten.

Europapark - Kunstpark im „geografischen Herzen" Europas / Vilnius

Haben Sie gewusst, dass sich der geografische Mittelpunkt Europas in Litauen befindet? Im Park markiert eine Pyramide diesen Punkt. Um die Pyramide herum sind Bodenplatten verlegt worden, auf welchen die Entfernung zu den europäischen Hauptstädten angegeben ist. Im Kunstpark sind auf einer Fläche von ca. 55 ha mehr als 90 Skulpturen ausgestellt, die von Künstlern aus 29 Ländern geschaffen wurden.

Botanischer Garten Vilnius

Der Botanische Garten in Vilnius ist der größte seiner Art in Litauen und gehört der Universität an. Es werden ca. 9000 Pflanzenarten gezüchtet. Der Botanische Garten wird aber auch für verschiedene Veranstaltungen und Ausstellungen genutzt.

Fernsehturm in Vilnius

Die Höhe des Fernsehturmes beträgt 365,50 m und ist damit eines der höchsten Gebäude in Osteuropa. Bei klarer Sicht hat man von der Aussichtsplattform aus einen atemberaubenden Blick auf Vilnius und die Umgebung.

St. Katharinenkirche in Vilnius

Die Kirche der heiligen Katharina war die erste Kirche in Vilnius und gehört zu den schönsten Kirchen des Spätbarock. Das heutige Aussehen erhielt die Kirche mit der Rekonstruktion nach einem Brand im Jahre 1737.

Theater-, Musik- und Kinomuseum in Vilnius

In diesem Museum können Sie eine seltene Sammlung von mechanischen Instrumenten aus dem 18. bis 20. Jahrhundert bestaunen. Es gibt Sammlungen von Bühnenmalereien, Musikaufnahmen und persönliche Sachen der bekanntesten Meister des litauischen Theaters, Kinos und der Bühne.

Diamantenmuseum in Vilnius

Dieses Museum im Herzen der Stadt Vilnius ist einzigartig in Osteuropa. Sie sehen die einmaligsten Steine der Welt. Lüften auch Sie die Geheimnisse der Diamanten.

Litauisches Eisenbahnmuseum in Vilnius

Seit 1966 gibt es das Eisenbahnmuseum im historischen Gebäude des Vilniuser Bahnhofspalastes. Es lädt all jene zu einem Besuch ein, die sich mit der Litauischen Eisenbahngeschichte bekannt machen wollen. Authentische Ausstellungsstücke und Modelle erwarten Sie.

Nationale Kunstgalerie in Vilnius

In der Galerie können sich die Besucher eine Dauerausstellung von zeitgenössischer und morderner Kunst, Bildhauerei, Grafik und Objektkünsten anschauen.

Planetarium in Vilnius

Es gehört zur Universität Vilnius und ist das einzige Planetarium im baltischen Raum. Es ist ein Informationszentrum für Astronomie und Naturwissenschaft und besteht seit dem Jahre 1962. Unter dem Kuppeldach befindet sich der Sternensaal, beobachten Sie hier die Sterne und die verschiedenen Vorgänge am Himmel, die man sonst mit blosem Auge nicht erkennen kann.

Petrikirche Riga

Die Petrikirche wurde 1209 erstmals urkundlich erwähnt. Zwischen 1408 und 1409 wurden die ältesten erhaltenen Teile im gotischen Stil von Kaufleuten erbaut und während der Jahrhunderte immer wieder verändert. Der ursprüngliche Kirchturm, den man 1491 errichtete, ist im Laufe der Jahre vier Mal zerstört worden. Heute ist er aus Eisen gefertigt und bietet dem Besucher aus 72 m Höhe einen schönen Blick über Riga.

Dom zu Riga

Der Dom zu Riga ist das größte Gotteshaus des Baltikums, 5000 Gläubige finden hier Platz. Er wurde im Jahre 1211 durch Albrecht von Buxthoeven errichtet. Die ursprüngliche Ausgestaltung des Gotteshauses fiel im Jahr 1524 Bilderstürmern der Reformation zum Opfer. Das Innere erscheint heute in barocker und manieristischer Ausgestaltung. Sehenswert sind der Gedenkstein der kleinen Gilden, die barocken Schnitzereien auf der Holzkanzel und das Grab des ersten Bischofs von Livland, Meinhard.

Fotografiemuseum Riga

Ein Museum in Riga, welches mit seiner Ausstellung "Entwicklung der Fotografie in Lettland 1939 - 1941" ausschließlich fotografischen Künsten gewidmet ist. Die Ausstellung umfasst viele einzigartige Exponate wie z.B. Fotos auf Glas aus dem 19. Jahrhundert. Sehen Sie auch die verschiedensten Fotoapparate wie eine winzige Kamera, die vor dem 2. Weltkrieg gebaut wurde.

Haus-Museum Mentzendorff in Riga

Im Museum wird Ihnen eine Ausstellung über die Wohnungseinrichtung Ende des 17. Jahrhunderts gezeigt. Das Haus Mentzendorff hat den Stil des 17.-18. Jahrhunderts, das einzigartig im Baltikum ist. Hier bekommen die Besucher die Bräuche des früheren Gemeinschaftslebens der wohlhabenden Menschen in Riga vermittelt. Schauen Sie in der Küche, im Gästezimmer sowie im Tanzsalon und in der Familienkapelle vorbei. Bereits seit dem 17. Jahrhundert befindet sich eine Glashütte im Haus. Diese Tradition wird heute noch weitergepflegt. Besuchen Sie die Glaswerkstatt und schauen Sie den Künstlern bei der Arbeit über die Schulter.

Freilichtmuseum in Riga

Sie finden auf dem Areal des Freilichtmuseums 121 alte lettische Häuser. Sie erhalten einen Einblick in das einstige Leben der Bauern und Landleute. Schauen Sie in die Häuser, laufen Sie durch Küchen und Wohnräume. So erhalten Sie die schönsten Eindrücke vom früheren Leben.

Rigaer Seifenfabrik "Stenders"

Sie besichtigen die Seifenfabrik "Stenders". Stenders Produkte zeichnet eine hohe Qualität aus, hochwertige Seifen und andere Arten von Körperkosmetik werden hier produziert. Zur Herstellung werden nur die besten pflanzlichen Öle und Essenzen verwendet. Jedes Stück Seife, was hier hergestellt wird, ist garantiert reine Handarbeit.

Schokoladenfabrik "Laima" in Riga

Verbringen Sie einen unvergesslichen Tag im Reich der Süßigkeiten. Finden Sie heraus wie köstliche Schokolade entsteht und werfen Sie einen Blick in die geheimnisvollen Räume der Schokoladenfabrik. Lernen Sie die Geschichte von der Kakaobohne kennen, die eine Reise ins tausende Kilometer entfernte Lettland zurücklegt und dort zu feinster Schokolade verarbeitet wird.

Brotfabrik Laci in Riga

Sie unternehmen eine Führung durch die "Alte Bäckerei" und die "Neue Bäckerei", verkosten verschiedene Brotsorten, backen Kekse und zum Schluss Ihr eigenes Brotlaib.

Rigaer Ghetto Museum

Riga ist heute einer der wenigen Orte in Europa, dessen ehemaliger Ghetto-Stadtteilarchitektonisch vollständig erhalten ist. An den Ghetto-Straßen wurden Stände mit den Namen der im Holocaust ums Leben gekommenen lettischen Juden aufgebaut. Sie sehen die kleinen Holzhäuser in denen die jüdischen Familien und auch russische Händler vor mehr als sechzig Jahren lebten.

Okkupationsmuseum in Riga

Im lettischen Okkupationsmuseum finden Sie eine Ausstellung über historische Dokumente, Fotografien und Gegenstände aus dem 2. Weltkrieg. Eine weitere Ausstellung heißt "Die Tragödie Lettlands 1941", sie erinnert an den 70. Jahrestag zweier tragischer Ereignisse. Zum einen die Vertreibung lettischer Zivilisten und zum anderen der Beginn des Holocausts in Lettland.


Unsere Preise


2- bis 3-Sterne Hotels


8 Tage ab 589,00 EUR

Hinweise

Bei dieser Reise bieten wir Ihnen gern die Möglichkeit der Verlängerung an.



Videos

Baltische Staaten und St. Petersburg


Litauen


Videos werden geladen...

Weitere Reisen

Baltikum - weitere Reisen

Baltikum Rundreise - wenn der Norden ruft... (Flug)

Baltikum - unsere Top Klassenfahrten

Klassenfahrt Tallinn inklusive Flug


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Kati Kluge-Dreihardt
Telefon: 0 35 04/ 64 33-55
E-Mail an: Kati Kluge-Dreihardt