Frag die Reiseexperten: 0 35 04/ 64 33-0
MENÜ
Frag die Reiseexperten: 0 35 04/ 64 33-0


Klassenfahrt KiEZ Feuerkuppe - Livemusik und Sport vor Ort

Sondershausen - die ehemalige Residenzstadt mit einer Jahrhunderte alten Musik- und Bergbautradition. Das bedeutende Loh-Orchester und zahlreiche Musiker wie Max Bruch, Franz Liszt und Max Reger prägen die Stadt bis heute. Kulturelle Höhepunkte sind jährlich die Thüringer Schlossfestspiele und diverse musikalische Aufführungen an Spielorten in der gesamten Stadt. Als Bergbaustadt besitzt Sondershausen das älteste und tiefste noch befahrbare Kalibergwerk der Welt. Ob Jung oder Alt, ob sportlich aktiv oder schlichtes Entspannen im Grünen, für jeden Geschmack ist hier etwas dabei!
Reisebewertung unserer Kunden:
5.0 von 5 Sternen (3 Bewertungen)


4 Tage schon ab 154 EUR
Jetzt Preise ansehen

Unterkunft

Unser beliebtes Kinder- und Erholungszentrum erwartet Sie in Sondershausen. Sie wohnen in Komfortbungalows mit Du/WC. Zahlreiche Freizeitmöglichkeiten warten im Objekt auf Sie: u.a. Fuß-, Street- und Volleyball, Tischtennis, Fahrradverleih, Niedrigseilparcour, Kletterturm, Minigolf, Grill- und Lagerfeuerplätze, Disco und Freizeitzentrum (teilweise gegen Gebühr). Bademöglichkeit bietet das hauseigene Freibad mit Rutsche.

Unsere Leistungen (im Preis enthalten)


  • Hin- und Rückfahrt mit dem Bus oder
  • Fahrt im modernen Reisebus; der Bus bleibt vor Ort und steht für alle beschriebenen Ausflüge kostenfrei zur Verfügung
  • Unterbringung wie beschrieben
  • Betreuerzimmer wie beschrieben
  • Vollpension
  • deutschsprachiger Ansprechpartner vor Ort
  • reichhaltiges Informationsmaterial zum Zielgebiet inklusive
  • TÜV - geprüfte Servicequalität
  • flexible Anzahlungsregelung nach Ihrem Wunsch (jetzt buchen - später anzahlen)
  • Schulfahrt - Freiplatzregelung: Flexible Regelung nach Ihrem jeweiligen Bedarf
  • 24-Stunden-Service während der Reise
  • Reisesicherungsschein
  • SQM- Schulfahrt Qualitätsmanagement
  • Serviceportal - einfach und komfortabel online Ihre Reise verwalten
  • Unsere Servicequalität wird im Durchschnitt mit 4,8 von 5 (sehr gut) bewertet.
  • Vom Angebot bis zur Reise durchweg nur EIN Ansprechpartner.

Extras - bei uns inklusiv


  • 2 x Disko im KiEZ
  • 1 x Kino im KiEZ


Programmvorschlag


1. Tag   Reisebeginn am Morgen, Ankunft am Nachmittag, Zimmerbezug und Freizeit.
2. Tag   Nach dem Frühstück Fahrt zum Kyffhäusergebirge - eine der schönsten Regionen Nordthüringens. Die unweit gelegene Barbarossahöhle, der Sage nach die Zufluchtstätte des rotbärtigen Staufer-Kaisers Barbarossa, mit ihren Seen, Steingebilden und dem Barbarossastuhl ist ein großer Publikumsmagnet. Am Fuße des Kyffhäusers, in Bad Frankenhausen, liegt das weithin sichtbare Panoramamuseum mit dem Hauptwerk des Malers Werner Tübke zum Thema "Frühbürgerliche Revolution in Deutschland". Die Einmaligkeit des Werkes ergibt sich nicht nur aus seiner Größe von 123 Metern Länge und 14 Metern Höhe. Nehmen Sie sich die Zeit, das Werk individuell zu entdecken!
3. Tag   Heute geht es nach Thale auf den sagenumwobenen Hexentanzplatz mit der Roßtrappe und dem Besuch der Erlebniswelt. Hier finden Sie die Sommerrodelbahn Harzbob, Funpark mit Trampolin, Butterfly-Schaukel, Big Boats, Minigolfanlage und Tollhaus mit Hüpfburg, Bällebad, Rutsche und vielem mehr (z.T. gegen Gebühr).
Ebenso haben die Schüler die Möglichkeit im Kletterwald Thale ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen (bitte mit der Buchung bestellen - ca.14,00 EUR pro Person). Alternativ fahren Sie zum Brocken den mit 1141 m höchsten Berg des Harzes! Wandern Sie auf Goethes Spuren, der inspiriert von der schönen Landschaft die Walpurgisszenen in seinem Meisterwerk "Faust" schrieb. Sie können den Gipfel auch mit der Brockenbahn erreichen (ca. 27,00 EUR einfache Fahrt). Am späteren Nachmittag Weiterfahrt nach Wernigerode. Ihre Sehenswürdigkeiten, z.B. Schloss, Rathaus und die Altstadt sind immer wieder Anziehungspunkt für Besucher aus der ganzen Welt.
4. Tag   Weimar - die "Stadt der deutschen Klassik" heißt Sie willkommen! Bei unserem geführten Stadtrundgang lernen Sie die einstige Kulturhauptstadt Europas genauer kennen. Anschließend empfehlen wir Ihnen eine eingehende Besichtigung des Schillerhauses, in dem Friedrich Schiller von 1802 bis zu seinem Tod im Jahr 1805 wohnte, des Wohnhauses von Goethe, mit seinen Kunst- und naturwissenschaftlichen Sammlungen oder gehen Sie im Weimarhaus auf eine multimediale Zeitreise. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einer Führung in der Gedenkstätte Buchenwald.
5. Tag   Beginn der Rückreise nach dem Frühstück, Ankunft im Schulort gegen Nachmittag/Abend.



Unsere Preise


KiEZ Ferienpark Feuerkuppe

inklusive Hin- und Rückfahrt mit Bus
4 Tage ab 154,00 EUR
5 Tage ab 174,00 EUR
Bus vor Ort, alle beschriebenen Ausflüge im Preis enthalten
4 Tage ab 179,00 EUR
5 Tage ab 239,00 EUR


Hinweise

Unsere Fahrten mit Hin- und Rückfahrt (d.h. ohne Busverbleib vor Ort) empfehlen wir vor allem für Gruppen mit einer max. Entfernung von 350 km zwischen Schulort und Ziel.



Programmbausteine

Kultur - In und um Sondershausen

Stadtführung Sondershausen

Lernen Sie bei einer Stadtführung die faszinierende Musik- und Bergstadt kennen die auf eindrucksvolle Weise Moderne und Tradition vereint. Das Stadtzentrum ist umgeben vom Residenzschloss, dem Prinzenpalais, dem Rathaus, dem Markt mit der Alten Wache und der Trinitatiskirche. So bildet die Stadt eine Atmosphäre in der noch heute die Lebens- und Wirkungsweise der Fürsten von Schwarzburg-Sondershausen, in deren ehemaliger Residenz, zu erfassen ist. Die erfahrenen Guides vermitteln Ihnen auf dieser interessanten Tour Wissenswertes über die Sehenswürdigkeiten der Stadt und über die Historie sowie die Gegenwart von Sonderhausen.

Schlossmuseum Sondershausen

Schauen Sie sich im Schlossmuseum die Geschichte der ältesten Adelsfamilie Thüringens, aus dem Hause Schwarzburg/Schwarzburg-Sondershausen in 6 Ausstellungsräumen an. Es werden Porträts der Regenten sowie deren Familienangehörige und Verwandte in chronologischer Reihenfolge gezeigt.

Achteckhaus

Das Haus wurde 1709 fertig gebaut nachdem es für die Veranstaltungen der Hofgesellschaft, allen voran der fürstlichen Familie, errichtet wurde. Eine sich drehende Fußbodenscheibe von ca. 14 m Durchmesser (ein Karussell) wurde von einem Göpel vom Keller aus angetrieben. Im Jahr 1960 wurde das Achteckhaus einer renoviert und dient heute als Konzerthaus für Sommerkonzerte des Lohorchesters.

Stadtrundgang Bad Frankenhausen

Kommen Sie mit auf einen ca. 1,5-stündigen Stadtrundgang über die tausendjährige Geschichte der mittelalterlichen Salzstadt Bad Frankenhausen mit all ihren Facetten.

Barbarossahöhle

Wandeln Sie mit uns auf den Spuren einer sagenumwobenen fesselnden Höhle im Nationalen GeoPark Kyffhäuser. Die Höhle ist eine geologische Rarität, da es weltweit nur zwei solcher Schauhöhlen im Anhydritgestein gibt. Die Barbarossahöhle wurde nur per Zufall am 20. Dezember 1865 entdeckt, als Bergleute Kupfer suchten. Kommen Sie mit auf eine faszinierende Entdeckungsreise in das unterirdische Reich voller Mysterien und Enigmas mit einer Verbindung von Natur und Geschichte. Eruieren Sie die Erdgeschichte mit allen Sinnen und bringen Sie zugleich viel Wissenswertes über den alten Kaiser Friedrich I. in Erfahrung und über die Sage, die sich um sich um den Kaiser rankt … Auf dem Rundgang wird eine Strecke von ca. 800 m mit einer Dauer von ca. 50 bis 60 Minuten zurückgelegt. Die Umgebungstemperatur liegt bei konstanten 9°C.

Kyffhäuserdenkmal

Das Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmal auf dem Kyffhäuser ist sehr sehenswert. Hier hatte der preußische König und deutsche Kaiser Wilhelm I. die Barbarossasage erfüllt und den alten Rotbart erlöst. So wurde Kaiser Wilhelm I. auch oft als "Weißbart auf Rotbarts Thron" bezeichnet.

Literaturmuseum „Theodor Storm“ Heilbad Heiligenstadt

Im Jahr 1988 eröffnet, ist das Museum in den Räumen in einem der ältesten Häuser der Stadt Heiligenstadt aus dem Jahr 1436 im fränkischen Fachwerkstil erbauten Mainzer Haus beheimatet. Das Museum zeigt in wechselnden Ausstellungen alles über das Leben und Wirken Theodor Storms. Ein Museum geeignet für den Deutschunterricht von der 1. bis zur 4. Klasse. Für Klassen von der 5. bis zur 7. Klasse, als auch 8. Klasse stehen im Literaturmuseum Unterlagen für die eigenständige Gruppenarbeit zur Verfügung. Diese Materialien sind vorab im Museum verfügbar.

Kultur in Weimar

Bauhaus-Museum

Zum 100-jährigen Jubiläums des 1919 in Weimar gegründeten Staatlichen Bauhauses wurde 2019 das neue Bauhaus-Museum Weimar eröffnet und zeigt seit dem die Schätze der weltweit ältesten Bauhaus-Sammlung. Es gilt als Ort der offenen Begegnung und Diskussion und ruft die frühe Phase der bedeutendsten Design- und Kunstschule des 20. Jahrhunderts zurück ins Gedächtnis. Des Weiteren wird Geschichte der Design- und Kunstschule mit Fragen zur Lebensgestaltung von Heute und Morgen verbunden.

Haus der Weimarer Republik

Geschichte hautnah erleben heißt es, wenn am 31. Juli 2019 das „Haus der Weimarer Republik“ seine Tore öffnet. In dieser Dauerausstellung werden Dokumente und Fotografien gezeigt, welche an die erste deutsche Demokratie erinnern. Ein Neubau für Veranstaltungen und Workshops wird noch bis Ende 2020 fertiggestellt.

Goethe-Nationalmuseum

Das Goethe-Nationalmuseum ist das bedeutsamste Museum zur Veranschaulichung und Erforschung des Lebens und Wirkens Johann Wolfgang von Goethes. Es enthält einen einzigartigen Schatz: das Wohnhaus des Dichters mit originalen Einrichtungs- und Sammlungsgegenständen. Vor allem für Deutschkurse lohnt sich ein Besuch allemal. Führung mit Audioguide.

Goethes Wohnhaus

Das Wohnhaus befindet sich im gleichen Gebäudekomplex wie das Museum. Schauen Sie sich mit Ihrer Klasse das Haus an und lernen Sie die Gesellschafts-, Wohn- und Sammlungszimmer des Vorderhauses bei dieser Besichtigung kennen. Werfen Sie einen Blick in das Arbeitszimmer, die Bibliothek und den Hausgarten (bei trockener Witterung) des Dichters.

Schiller-Museum und Schillers Wohnhaus

Zwischen 1984 bis 1988 wurde das Museum erbaut und mit dem historischen Wohnhaus von Friedrich Schiller verbunden. Und befasste sich ursprünglich mit dem Leben und Wirken des universalen Literaten. Es war der einzige Neubau eines Literaturmuseums in der DDR. Heutzutage kann man im Museum Wechselausstellungen der Klassik Stiftung Weimar bewohnen. Entdecken Sie per Audioguide Schillers Wohnhaus. Das Haus wurde an der Esplanade in spätbarocker Form im Jahr 1777 erbaut. Friedrich Schiller hatte es 1802 erworben und wohnte bis zu seinem Tod 1805 gemeinsam mit seiner Frau Charlotte und den vier Kindern hier. Im sogenannten Mansardegeschoss, der Dachwohnung, lässt sich das nahezu authentisch ausgestaltete Arbeitszimmer bewundern. 1847 wurde hier die erste Weimarer Dichter-Gedenkstätte etabliert.

Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Die Bibliothek ist eine dem Publikum öffentlich zugängliche Archiv- und Forschungsbibliothek der Literatur- und Kulturgeschichte mit besonderem Augenmerk auf die Zeit zwischen 1750 und 1850. In der Tradition einer fürstlichen Bibliothek weißt sie Sammlungen vom 9. bis zum 21. Jahrhundert aus, die fortlaufend ergänzt, erschlossen und mit aktueller Forschungsliteratur frei zugänglich gemacht werden.

Goethes Gartenhaus mit Goethes Garten am Stern

Das Gartenhaus befindet sich am Rand des Parks an der Ilm und war im Jahr 1776 die erste eigene Wohnresidenz von Goethe in Weimar. In diesem Haus schrieb Goethe zwei seiner bekannten Werke, zum Einen die Ballade vom „Erlkönig“ und das Gedicht „An den Mond“. Im hohen Alter war das Gartenhaus für Goethe ein nicht zu missender Rückzugsort. Das Haus ist mit originalen Möbeln wie dem Stehpult und „Sitzbock“ ausgestattet.

Liszt-Haus

Im einstigen Hofgärtnerhaus, am Rande des Parks an der Ilm, lebte Franz Liszt von 1869 bis zu seinem Tod im Jahr 1886. In dem Haus lehrte er viele junge und begabte Pianisten aus dem In- und Ausland. Schon 1887 ließ Großherzog Carl Alexander die Wohnräume des Komponisten als Memorialstätte eröffnen. In der original erhalten gebliebenen Ausstattung sind der Musiksalon, das Arbeitszimmer sowie der Bechstein-Flügel.

Gedenkstätte Buchenwald

Die Gedenkstätte befindet sich auf dem Ettersberg, der höchsten Erhebung um Weimar. Während einer Führung erhalten Sie Einblick in die dunkle deutsche Geschichte des Lagers zwischen 1937 – 1950. Sehr viele originale Gegenstände können Sie im Museum besichtigen und verschiedene Geschichten einzelner Häftlinge dazu lesen.

Sport- und Erlebnisangebote

Freizeit- und Erholungspark "Zum Possen" in Sondershausen

Hoch hinaus geht es im Hochseilgarten des Freizeit- und Erholungsparks. Sie klettern auf 5 Routen auf 3 Ebenen in bis zu 10 m Höhe, können eine 120 m lange Abfahrt hinab sausen und den Big Swing testen. Darüber hinaus bietet der Park u. a. noch einen Streichelzoo und einen Tierpark.

Erlebnisbergwerk 'Glück Auf' Sondershausen

Gehen Sie mit Ihrer Klasse unter Tage und wandeln Sie auf den Spuren der Bergleute mit der Grubenfahrt ins Erlebnisbergwerk. Die Grubenfahrt umfasst u. a. die Fahrt mit dem Spreewaldkahn auf dem Laugensee und die Benutzung der Tunnelrutsche (freiwillig).

Erlebnispark Straußberg - Erlebnisreich Affenwald

Folgen Sie den sich windenden Pfaden ins Hochland der Lemuren. Suchen Sie den richtigen Weg ins Reich der Berberaffen. Erforschen Sie die Waldlande und beobachten Sie die Kängurus. Seltene Tiere hautnah erleben. Für den Fun ist auch gesorgt. Mit der SPEEDRIDE Sommerrodelbahn geht es mit Affentempo rasant Berg ab auf schmalen Kurven und schnellen Geraden.

Kyffhäuser Therme

Wasserspaß wird hier großgeschrieben. In der Therme stehen ein Freizeitbecken, ein Solewarmbadebecken sowie ein Soleschwimmbecken zur Auswahl. Alle Becken haben einen Solegehalt von 3,5 % und sind durchschnittlich 30 – 35 °C warm. Das Freizeitbecken wartet mit dem Wildwasserkanal auf.

Kabinenbahn zum Hexentanzplatz

Fahren Sie von der Bodenstation in Thale mit der Kabinenbahn hinauf zum Hexentanzplatz. Während der Fahrt haben Sie einen grandiosen Ausblick nach allen Seiten über die Landschaft sowie die Ferne. Die Besonderheit der Bahn ist es, dass man über den Glasfußboden nach weit nach unten schauen kann. Es fahren aber auch Bahnen mit undurchsichtigem Boden.

Sessellift zur Rosstrappe

Genießen Sie die Freiheit bei der Fahrt im offenen Sessellift und lassen Sie sich den Wind in die Nase wehen. Oben angekommen wird Ihnen im SAGENPAVILLON alles über Brunhilde, den wütenden Bodo und den riesigen Riesensprung erläutert. Danach geht es dann wieder abwärts.

Sommerrodelbahn Harzbob am Hexentanzplatz

Die Sommerrodelbahn bietet Adrenalin pur. Erleben Sie eine rasante Abfahrt mit 40 Sachen auf über 1 km Länge ins Tal mit schnellen Kurven und vorbei an Bäumen, mal langsamer und mal schneller. Sie werden bestimmt noch einmal fahren wollen!

Kletterwald Thale

Der Kletterwald Thale sorgt mit über 100 Kletterelementen für den richtigen Adrenalinspiegel und ein Erlebnis, das unvergessen bleibt. Beweisen Sie Mut und Stärke auf den verschiedenen Parcours. Sie werden begeistert sein.

Aktivpark Hohenfelden

Hier ist Action garantiert. Betätigen Sie sich mit Ihrer Klasse sportlich Aktivpark, u. a. mit Bogenschießen, Adventure-Golf , Fußballtennis, Bungeetrampolin. Hoch hinaus geht es im Kletterwald mit seinen 7 Parcours und 118 Kletterelementen. Neben den sportlichen Aktivitäten bietet der Park auch noch einen Streichelzoo, einen Grillpavillon und eine Snackterrasse.

Besucherbergwerk Rabensteiner Stollen

Erfahren Sie Interessantes zur Historie und Bedeutung des Harzer Steinkohlenbergbaus in einer kleinen Ausstellung. Das Freigelände präsentiert Ihnen dabei Grubenlokomotiven und die Förder- und Abbautechnik, die auch heute noch in modernen Bergbaubetrieben genutzt wird. Sie können aber auch auf „Schatzsuche“ in der Abraumhalde gehen und finden vielleicht einige Fossilien. Fahren Sie mit dem Grubenzug „Rabenstein-Express“ in den Stollen ein und besichtigen Sie die einmalige Welt unter Tage mit Ihrer Klasse. Nehmen Sie an Sonderführungen teil: u. a. stehen eine mittlere Führung, eine Bergbau-Spezial-Führung sowie eine große Führung zur Auswahl.

Freilichtmuseum Funkenburg in Westgreußen

Wandeln Sie auf den Spuren der Geschichte in der wiederhergestellten germanischen Wehrsiedlung hier am Originalstandort. Erfahren Sie Wissenswertes über das Leben der Bewohner der Siedlung. Seien Sie aktiv beim Backen, bei der Specksteinbearbeitung, beim Knüpfen eines Fischernetzes, beim Brettchenweben oder beim Zielschießen mit Pfeil und Bogen.

Bilder

Videos

Klassenfahrt Thüringen


Attraktionsvideo: Rennsteiggarten Oberhof

Ein Muss für jeden Urlaub in Thüringen
Videos werden geladen...

Weitere Reisen

Thüringen - weitere Reisen

Klassenfahrten Thüringen

Deutschland - unsere Top Klassenfahrten

Klassenfahrt Schwarzwald
Klassenfahrt Berlin
Klassenfahrten Bayern



Bewertungen unserer Kunden

Online-Bewertung vom: 28.06.2019
(Gesamtbewertung: 5 von 5 Sternen)
Unterkunft:

Gesamteindruck, Bemerkungen, Planung:

Gruppenreise:
Klassenfahrt KiEZ Feuerkuppe  

Reisedatum:
11.06.2019 bis 14.06.2019


Online-Bewertung vom: 27.08.2018
(Gesamtbewertung: 5 von 5 Sternen)
Unterkunft:

Gesamteindruck, Bemerkungen, Planung:

Gruppenreise:
Klassenfahrt KiEZ Feuerkuppe  

Reisedatum:
20.08.2018 bis 24.08.2018


Online-Bewertung vom: 11.06.2018
(Gesamtbewertung: 5 von 5 Sternen)
Unterkunft:

Sicherheit Tolle Angebote


Gesamteindruck, Bemerkungen, Planung:

Bei der Barbarossahöhle hätte eine reservierung vorgenommen werden müssen.

Gruppenreise:
Klassenfahrt KiEZ Feuerkuppe  

Reisedatum:
04.06.2018 bis 08.06.2018


 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Kathrin Tausche-Exler
Telefon: 0 35 04/ 64 33- 14
E-Mail an: Kathrin Tausche-Exler