Beiträge zum Tag: Verhaltensregeln

Einverständniserklärungen und Genehmigungen

Kein Lehrer sollte mit seinen Schülern ohne eine wasserdichte Absicherung auf Klassenreise fahren. Ungefähr zwei Monate bis sechs Wochen vor Fahrtantritt sollten Sie als Lehrer von den Erziehungsberechtigten einige Einverständniserklärungen und Genehmigungen einholen, damit sie sich ohne Bedenken auf die Reise machen können. Welche Erklärungen die Eltern genau abgeben sollten, finden Sie in diesem Ratgeber.

Durchführung der Klassenfahrt vor Ort

Jeder Lehrer sollte einen Trick 17 parat haben, falls die Klassenfahrt nicht so läuft wie gewünscht. Viele weiche Faktoren können Ihnen nämlich einen Strich durch die Rechnung machen: Schlechtes Wetter, Langeweile oder minderwertiges Essen. Mit unseren Tipps und Tricks gehen sie ohne böse Überraschungen, dafür aber mit einem Ass im Ärmel, an den Start.

Checkliste für Lehrer

Bei der Planung einer Klassenfahrt ist es schwer, den Überblick zu behalten – sie beginnt oft schon ein Jahr zuvor. Mit dieser Checkliste wollen wir Klassenlehrern eine Planungshilfe für einen reibungslosen Ablauf an die Hand geben. Das geschieht in Form einer Zusammenfassung über alle anstehenden Termine in chronologischer Abfolge. Die Checkliste stellt einen Idealverlauf dar, den Sie natürlich nach Ihren Bedürfnissen abwandeln können.

Klassenfahrt mit Abiturienten

Abiturienten sind reif genug, um sie in die Planung der Klassenfahrt zu involvieren und dem Lehrer einige Organisationsarbeiten abzunehmen. Für Schüler der Sekundarstufe II ist eine Klassenfahrt im Abiturjahrgang meist die letzte – und so soll sie als tolle Abschlussfahrt in Erinnerung bleiben. Doch der Spagat ist schwierig: den fast erwachsenen Schülern Freiräume bieten, aber dennoch den Lehrplan abarbeiten.

Vor Ort: Spiele für die Reise

Jeder Lehrer weiß, dass gerade eine Klassenfahrt mit Grundschülern eine echte Zerreißprobe sein kann. Zappelphilipp, Kreischmarie oder Kleckerfritze halten den Lehrkörper gefühlt ewig auf Trab, auch wenn die Busfahrt gemessen in Stunden gar nicht so lang ist. Auch während einiger Wartezeiten auf der Klassenfahrt selbst sind es clevere Zeitfüller, die für Ruhe und Ordnung sorgen können. Die beste Beschäftigungstherapie sind Spiele, die nicht nur Spaß machen, sondern die Lütten auch noch fordern. Unsere Lieblingsspiele für Busfahrten und Wartezeiten vor Ort finden Sie hier!

Richtlinien im Schulrecht

In der föderalistisch organisierten Bundesrepublik sind auch die Schulrichtlinien von Land zu Land verschieden. Darin enthalten sind die wichtigsten Bestimmungen, wie eine Schulfahrt (darunter fallen nicht nur Klassenfahrten) durchgeführt werden sollte. Die wesentlichen Punkte ähneln sich jedoch.

Wann muss man die Eltern informieren?

Bereits in der Planungsphase der Klassenfahrt ist ein hoher Informationsaustausch mit den Sorgeberechtigten erforderlich. Für die Ausführung eines Schulausflugs, abgesehen von schriftlichen Einverständniserklärungen und Genehmigungen, ist der couragierte Einsatz von Eltern gar erst notwendig. Damit der gemeinsame Erziehungsauftrag glückt, sollten Eltern zunächst rechtzeitig eingebunden werden – u.a. bei Elternabenden.

Klassenfahrt und Religion

Streng religiöse Muslime und Christen sollten vom Lehrer verbindliche Vereinbarungen erhalten, damit sie Kinder auf die Klassenfahrt schicken.

Verhaltensregeln im Bus - schulfahrt.de

Damit sich Ihre Schüler auf der Klassenfahrt zu benehmen wissen, können Sie die Schüler mit einem Regelwerk an angemessenes Verhalten im Bus erinnern.