Beiträge zum Tag: Tipps für Eltern

Einverständniserklärungen und Genehmigungen

Kein Lehrer sollte mit seinen Schülern ohne eine wasserdichte Absicherung auf Klassenreise fahren. Ungefähr zwei Monate bis sechs Wochen vor Fahrtantritt sollten Sie als Lehrer von den Erziehungsberechtigten einige Einverständniserklärungen und Genehmigungen einholen, damit sie sich ohne Bedenken auf die Reise machen können. Welche Erklärungen die Eltern genau abgeben sollten, finden Sie in diesem Ratgeber.

Aufbessern der Klassenfahrten- Kasse

Um die Kosten von Klassenfahrten zu drücken, können Klassen verschiedene schulinterne Aktionen durchführen, um Geld in die klammen Kassen zu spülen. Die Grundidee ist simpel: Aus vielen kleinen Beträgen akkumuliert sich ein größerer Betrag, der die Gesamtkosten der einzelnen Schüler (hoffentlich) merklich verringert. Doch was ist zu beachten?

Taschengeld

Bevor Eltern ihre Kinder auf Klassenfahrt entsenden, sollten sie darüber nachdenken, wie viel Taschengeld sie ihren Schützlingen mitgeben. Zudem stellt sich ihnen die Frage nach Aufbewahrung und Mitnahme von Wertsachen.

Das Team von schulfahrt.de hat im Ratgeber zur Reisevorbereitung einige Tipps zusammengetragen, damit Sie als Lehrer bestens informiert sind und auf Elternabenden vor der Klassenfahrt wertvolle Ratschläge an die Eltern Ihrer Schüler weitergeben können.

Wichtige Dokumente für die Klassenfahrt

Der Vorlauf für eine Klassenfahrt kann bis zu einem Jahr dauern. Im Laufe dieser Vorbereitungszeit und direkt vor der Abfahrt sind einige wichtige Dokumente zu unterschreiben oder auf die Schulfahrt mitzunehmen. Das Team von schulfahrt.de hat Ihnen einige PDF-Dokumente zusammengestellt.

Rückzahlungen bei Klassenfahrten - schulfahrt.de

Erstattungen greifen bei Klassenfahrten nur nach Einhalten der Regularien der Reiserücktrittsversicherung. Auch bei Ausschluss sehen Eltern kein Geld.