Entdecke den Urmensch in Dir!

Mario

Im Jahre 1994 machten Archäologen im Rahmen einer Rettungsgrabung im Schöninger Tagebau in der Region Helmstedt in Niedersachsen eine Entdeckung, die unser Bild des Urmenschen auf den Kopf stellte.
Es wurden zwischen 1994 und 1998 mehrere vollständige Holzartefakte aus der Altsteinzeit entdeckt. Die Schöninger Speere sind somit mit etwa 300.000 Jahren die bisher ältesten erhaltenen Jagdwaffen der Menschheit und machten ihre Finder in Fachkreisen weltbekannt. Inmitten eines Jagdlagerplatzes entdeckten sie mehr als 10.000 Knochen von Wildpferden sowie sieben Holzspeere, weitere Speerbruchstücke, eine Lanze und ein Wurfholz. Eine echte Weltsensation! Die Besiedlungsgeschichte Nordeuropas konnte nun erläutert und bewiesen werden. Planendes Handeln, Kommunikationsvermögen, technologische Fertigkeiten, ausgefeilte Jagdstrategien und ein komplexes Sozialgefüge gehörten somit zu den Fähigkeiten des Homo heidelbergensis.


weiterlesen
Geschichte, Klassenfahrt, Deutschland, Paläon, Schöninger Speere

Der Hansa-Park

Mario

... öffnet in diesem Jahr seine Pforten vom 07. April und schließt sie wieder am 29.10.2017. Normalerweise können Sie sich täglich von 9:00 Uhr – 18:00 Uhr im einzigen Freizeitpark am Meer vergnügen. Es gibt aber auch ein paar Sonderzeiten im Oktober, in denen Sie Spaß und Grusel bis 21:00 Uhr erleben können.

Warum müssen Sie den Park, der selbst in 11 Themenbereiche gegliedert - zum Beispiel „Abenteuerland“, „Mexico“ oder „Nervenkitzel“ - ist, unbedingt gesehen haben? Ganz klar: Es sind die 6 Achterbahnen, von denen der „Schwur des Kärnan“ die 3.-größte in Europa ist! Ebenso spannend und actionreich: „Barracudaslide“ - der Wasserbob oder die „Glocke“- wenn die volle Stunde schlägt.

weiterlesen


Klassenfahrt, Hansa-Park, Deutschland

Bayern- herzlich und jugendlich- frisch

Mario

Der Freistaat Bayern - das flächengrößte deutsche Bundesland - zählt zu den beliebtesten Ferienregionen in Deutschland.

Die Landeshauptstadt Bayerns ist die berühmte Millionenstadt München. Sie ist eine eigenwillige Mischung aus Dorf und Metropole, aus Lebenslust und Tradition, aus Althergebrachtem und Modernem, eine Attraktion für Schüler und Lehrer aus aller Welt. Unter anderem auch, weil hier jedes Jahr seit 1811 das größte und berühmteste Volksfest der Welt - das Oktoberfest auf der Theresienwiese gefeiert wird und der weltweit bekannte Fußballverein FC Bayern hier seine Heimat hat.

Bayern hat so viel zu bieten: Weltbekanntes genauso wie Unbekanntes, Kultur ebenso wie Natur. Im Herzen Europas überzeugt Bayern als liebenswerter Lebensraum und innovativer Wirtschaftsstandort. Weitere sehenswerte Städte sind u. a. Augsburg, die Geburtsstadt des berühmten Schriftstellers Berthold Brecht; Bamberg, Regensburg, Würzburg sowie Nürnberg, die Geburtsstadt des Künstlers Albrecht Dürer.

In Bayern kann man auch Deutschlands höchsten Punkt erreichen: Die Zugspitze bei Garmisch-Partenkirchen ist mit 2962 Metern der höchste Berg der Bundesrepublik.

Der Märchenkönig von Bayern, Ludwig II. war bekannt für seine Leidenschaft für Schlösser. Zu Lebzeiten hat Ludwig II. drei sehr berühmte Schlösser in Bayern bauen lassen: Schloss Neuschwanstein, Schloss Linderhof und Schloss Herrenchiemsee.


weiterlesen
Klassenfahrt, München, Programmideen, Bayern

Holstein, zwischen Nordsee und Ostsee – ein Sonnenziel für jede Jahreszeit

Mario

Der südliche Landesteil des heutigen Bundeslandes Schleswig-Holstein erstreckte sich historisch gesehen ungefähr auf dem Gebiet zwischen der Eider, übergehend in den oberen Abschnitt des heutigen Nordsee-Ostsee-Kanals und dem Unterlauf der Elbe bis zum Elbe-Lübeck-Kanal.

Es erhielt seinen Namen vom nordelbisch lebenden Sachsenstamm der Holsten und wurde nach Unterwerfung der Sachsen durch Karl des Großen ein Teil des Fränkischen Reiches. Seitdem gehörte es im Gegensatz zum weiter nördlich gelegenen Landesteil Schleswig im Laufe der Geschichte immer zu den unterschiedlichen Deutschen Staatssystemen, auch wenn es zeitweise vom dänischen König regiert wurde.

Landschaftlich geprägt wird der südlichste Teil der kimbrischen Halbinsel von West nach Ost, von der rauen Nordsee, mit ihren weiten Wattgebieten und dem ständigen Wechsel zwischen Ebbe und Flut. Hinter den Deichen schließen sich Salzwiesen und fruchtbare Marschgebiete an, die dann in weite sandige Geestgebiete übergehen. Von dort erhebt sich das Land weiter ins Schleswig-Holsteinische Hügelland mit seinen Flüssen und Seen, das erst an der Ostseeküste zur ruhigen Ostsee mit ihren Steilküsten und weiten Sandstränden hin abfällt.
weiterlesen


Klassenfahrt, Kiel, Lübeck

Der Ruhrpott auf dem Weg zur Metropole Ruhr

Mario

Wer meint, das Ruhrgebiet wäre langweilig, nur Schornsteine und Industrieanlagen, nichts los, der sollte unbedingt mal hinfahren und sich vor Ort eines Besseren belehren lassen. Immer mehr Touristen entdecken das Ruhrgebiet mit seinen vielfältigen Kunst-, Kultur- und Freizeitangeboten als lohnendes Ziel. Ehemalige Zechen, Kokereien und Stahlwerke werden als neue Orte für Kulturevents entdeckt und ausgebaut, Gasometer werden zu Ausstellungsräumen, Industriedenkmale zu angesagten Partylocationen… Alte Industriebrachen und Abwasserkanäle werden renaturiert, Landschaftsparks entstehen. Die einst größte Montanregion Europas ist heute auf dem Weg zur kreativen europäischen Metropole des 21. Jahrhunderts, zu einem Dienstleistungs-, Technologie- und Wissen- und vor allem Kulturstandort. Hunderte Kultureinrichtungen, Künstler und Kulturschaffende in der Region sind seit Jahren die Basis dieses Wandels und bilden eine der reichsten Kulturlandschaften Europas. Spätestens seit 2010 Essen, stellvertretend für die Region, Kulturhauptstadt Europas war, wird das Ruhrgebiet auch international als neue Metropole Ruhr wahrgenommen.


weiterlesen
Klassenfahrt, Zeche Zollverein, Ruhrgebiet

Berühmte Personen auf Hiddensee

Mario

Auf der mit Abstand gelassensten Insel Deutschlands – Hiddensee – fühlten sich viele große Persönlichkeiten wohl – und das zu Recht! Kaum eine andere Insel ist so idyllisch gelegen, kein anderer Ort in Deutschland strahlt so viel Ruhe und Gelassenheit aus. Hier finden Künstler und Schriftsteller perfekte Voraussetzungen um den Geist, zu erfrischen und neue Ideen zu sammeln. Drei von Ihnen möchten wir Ihnen heute näher vorstellen: Gret Palucca, Asta Sofie Amalie Nielsen und Gerhart Hauptmann.

Gret Palucca Gret Palucca wurde 1902 in München geboren und kurze Zeit nach ihrer Geburt zog die gesamte Familie nach San Francisco. Nach Deutschland kehre sie erst 1902 zusammen mit ihrer Mutter zurück, beide ziehen nach Dresden. Sie erhält Ballettunterricht von Heinrich Kröller und Mary Wigman. Nach 1924 wurde sie zu einer der bekanntesten Tänzerinnen des Ausdruckstanzes und begann eine humorvolle und fröhliche Solokarriere.

1925 gründete sie die bekannte Paluccaschule in Dresden. Unter dem Regime der Nazis erhielt sie ein offizielles Tanzverbot und ihre Schule wurde unter eine andere Leitung gestellt. Doch sie tanzte weiterhin auf privaten Veranstaltungen. Gret Palucca war von 1965 – 1970 Vizepräsidentin der deutschen Akademie der Kunst.

Sie starb 1993 in Dresden. Die Tänzerin wurde auf der Insel Hiddensee beigesetzt, weil sie dort viele Sommertage verbrachte. Mit der jährlichen Tanzwoche im Juli ehren seit 1996 die Dresdner Studenten diese außergewöhnlich Frau, am Leuchtturm, auf dem Deich und am Strand.
weiterlesen


Klassenfahrt, Hiddensee, Gret Palucca, Asta Sofie Amalie Nielsen, Gerhart Hauptmann

Kalender


MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO