Dänemark - Kopenhagen und Umgebung - Klassenfahrt mit Schloss, Charme und Kanone



Modern, weltoffen, königlich, nordisch, glücklich: Fahrten nach Paris und London waren gestern. Heute geht es in die skandinavische Trendmetropole Kopenhagen.
Wer eine Schulfahrt in die Hauptstadt Dänemarks unternimmt, experimentiert in einem Museum, fühlt das königliche Flair im Schloss oder verliebt sich in den zweitältesten Freizeitpark der Welt. Und während die „Kleine Meerjungfrau“ als Wahrzeichen geduldig sitzend auf einem Findling an der Uferpromenade wartet, pulsiert am Nyhavn das bunte Herz der Stadt.
Farbenfrohe Häuserfassaden aus dem 17. und 18. Jahrhundert, in denen sich gemütliche Cafés und Restaurants befinden, zieren den Kanal.
Werfen Sie einen Blick auf die Hausnummer 20. Dort lebte einst der dänische Schriftsteller Hans Christian Andersen und schrieb das berühmte Märchen von der „Prinzessin auf der Erbse“.
Planen Sie auf einer Reise mit Ihrer Klasse freie Zeit ein und bummeln Sie vom Nyhavn aus durch eine der längsten und ältesten Einkaufsstraßen Europas – der Strøget. Und was hat es mit der Kanone auf sich?

Entdecken Sie demnächst auf Ihrer Klassenfahrt nach Kopenhagen, die Hauptstadt unseres Nachbarn Dänemark.

Sightseeing in dänischen Hauptstadt mal anders

Jenseits von Busrundfahrten und Stadtspaziergängen lächelt Kopenhagen über besondere Varianten von Sightseeing-Touren. Auf einer Kanalfahrt durch die Ostseemetropole gleiten Sie mit einem der blauen Netto-Boote von der Holmes Kirche aus durch die malerischen Grachten. Ein mehrsprachiger Fremdenführer versorgt Sie mit Fakten, Geschichten und den Highlights der Stadt.
Sie passieren die Alte Börse, durchqueren den Binnenhafen und gelangen zum Nyhavn mit seinen alten Segelschiffen und bunten Häusern. Sie schippern vorbei an die rund 300 Jahre alten Bastionen und Pulverhäuser und staunen über das Verteidigungswerk Batterie Sixtus. Dies feuert jeden Morgen und Abend einen Kanonenschuss zu Ehren der Nationalflagge ab. Während der 60-minütigen Fahrt sehen Sie die kleine Meerjungfrau, das Schloss Amalienborg, den Stadtteil Christianhavn, den Fischmarkt „Gammel Strand“ und noch vieles mehr. Am Ende fahren Sie unter der Sturmbrücke und der Marmorbrücke hindurch und kehren zum Ausgangspunkt zurück.
Alternativ radeln Sie umweltfreundlich mit einem deutschsprachigen Guide durch die dänische Hauptstadt. Speziell auf Schulausflüge und Klassenfahrten abgestimmte Touren sorgen mit einem qualifizierten Fremdenführer dafür, dass garantiert jeder Schüler die Ohren spitzt. Die Kopenhagener lieben das Fahrradfahren, wofür nicht zuletzt moderne Fahrradwege sowie ganze Radautobahnen sorgen.
Kopenhagen macht Spaß, doch die Metropole meint es ernst. Ihr Ziel ist es, die erste CO2-freie Stadt der Welt zu werden.

Die imposanten Schlösser

Mehr als 100 Meter erhebt sich der Schlossturm in den Kopenhagener Himmel und offeriert von seiner Aussichtsplattform einen atemberaubenden Blick auf die Kultstadt im Norden. In den unterirdischen Räumen schlummern die mittelalterlichen Ruinen des ursprünglichen Prachtbaus. Die Rede ist von Schloss Christianborg auf der Museumsinsel Slotholmen. Heute beherbergt das Schloss den Obersten Gerichtshof und das Parlament und dient der Königsfamilie für besondere Anlässe. Der ehemalige Thronsaal, ein Rittersaal, die königliche Küche sowie die Ställe im barocken Nebengebäude erzählen Tag für Tag ihre 800-jährige Geschichte.
Ebenso beeindruckend präsentiert sich Schloss Rosenborg – umgeben von einem Wassergraben und Schlosspark – im Herzen der Hauptstadt. Bis 1720 wohnte und regierte die Königsfamilie im Palast. Seit 1838 beherbergt Schloss Rosenborg ein historisches Museum mit den prächtigsten Schätzen, die Dänemark zu bieten hat: Gemälde, Wandteppiche, wertvolle Exponate und nicht zu vergessen die königlichen Kronjuwelen. Eindrucksvoll ist es, einen Blick auf den Federhalter zu werfen, mit dem der König 1849 die demokratische Verfassung unterzeichnete.
Wenige Gehminuten von Schloss Rosenborg entfernt befindet sich Schloss Amalienborg aus dem 17. Jahrhundert. Der stattliche Rokokobau ist die Stadtresidenz der dänischen Königsfamilie. Wer auf einer Klassenfahrt Monarchie erleben möchte, steht im Schloss Amalienborg in der ersten Reihe. Befindet sich die Königsfamilie im Schloss, weht die Nationalflagge. In einem der vier Gebäude bringt Ihnen das Amalienborgmuseum die Geschichte der dänischen Könige nahe. Das Highlight des Schlosses ist die tägliche, um 12.00 Uhr stattfindende Wachablösung der Leibgarde.

Noch mehr Highlights in und um Kopenhagen

Der Freizeitpark Tivoli

Zu den bekanntesten Attraktionen der Stadt zählt das Tivoli. Der 1843 eröffnete Freizeitpark ist der zweitälteste der Welt und fügt sich zwischen Rathaus und Hauptbahnhof mitten in die Innenstadt ein. Auf dem ehemaligen Militärgelände fliegen Sie im 80 Meter hohem Kettenkarussell durch die Luft, rauschen auf der Achterbahn durch drei Loopings oder beobachten im tropischen Korallenbecken mehr als 100 verschiedene Lebewesen. Zahlreiche Restaurants und eine Parklandschaft mit See ergänzen den im Retrostil gehaltenen Tivoli. Am Abend verwandelt sich der Park in ein leuchtendes Lichtermeer, an Halloween in einen Gruselpark und zum Advent in ein Wintermärchen.

Experimentieren im Experimentarium

Wenige Kilometer nördlich von Kopenhagen erleben Sie auf einer Klassenfahrt Naturwissenschaften zum Anfassen. Wie hört sich mein Körper von innen an? Wie funktioniert ein Lügendetektor? Dies sind nur zwei von vielen Fragen, die Sie auf einer Klassenreise im 4000 Quadratmeter großem Experimentarium in Hellerup aktiv erforschen. Experimentieren Sie, beleben Sie Ihre Sinne und staunen Sie über die XXL-Murmelbahn sowie über das Erdbeben und den Orkan, in den Sie geraten.

Als Wikinger auf hoher See

Wer 1000 Jahre alte Wikingerschiffe mag, wird das Museum für Wikingerschiffe in Roskilde lieben. Von Anfang Mai bis Ende September stechen Sie mit einem echten Wikingerschiff in See, sofern Sie das möchten. Das ist weltweit einzigartig. Das Museum beherbergt fünf Segelschiffe dieser Art sowie nordische Boote und informiert über das Marine-Handwerk vom Altertum bis zum Mittelalter.

Zu Besuch bei Hamlet

An der malerischen Küste in Helsingør – nördlich von Kopenhagen – treffen Sie während Ihrer Fahrt mit der Klasse auf das international bekannte Schloss Kronborg. Hier ließ der britische Dramatiker und Lyriker Shakespeare die Tragödie um Hamlet spielen. Das ganze Jahr über führen professionelle Mitarbeiter Kostüme vor. In den Sommermonaten erwecken Aufführungen die Geschichte des dänischen Prinzen wieder zum Leben.

Fazit

Die Vielzahl an unterschiedlichen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten bietet Ihnen eine große Auswahl an sportlichen, interessanten, geschichtsträchtigen und spaßigen Freizeitaktivitäten. Umgeben von jugendlichem Flair, königlicher Eleganz und einem maritimen Ambiente erleben Sie unvergessliche Tage im Land des Glücks.



Geschichte, Klassenfahrt, Kunst, Städtereise, Dänemark, Kopenhagen