London - Shakespeare Theatre und überhaupt: Shakespeare in London?



Sicher haben Sie in der Schule schon einmal eine der Tragödien oder Komödien von Shakespeare gelesen. Immerhin zählt dieser englische Lyriker zu einem der bekanntesten Schriftsteller seiner Zeit. Egal ob "Romeo und Julia", "Hamlet" oder "Othello" - Shakespeares Werke sind weltbekannt. Wenn Sie Ihre Klassenfahrt nach London planen, können Sie sich auf die Spuren des Dichters begeben, denn hier erwartet Sie das Shakespeare Theatre.

Das Shakespeare Theatre: Darauf können Sie sich freuen!

Bereits im ausgehenden 16. Jahrhundert waren die Werke von Shakespeare Kassenschlager. Noch heute werden diese regelmäßig aufgeführt, denn an ihrem Reiz haben die Stücke nichts verloren; die Themen sind nach wie vor aktuell. Möchten Sie sich eines der Stücke von Shakespeare ansehen, sollten Sie sich in das Londoner Shakespeare Theatre begeben. Dieses wurde bereits im Jahr 1599 von der Schauspielgruppe "The Lord Chamberlain's Men" errichtet. Leben und Wirken des wohl berühmtesten englischen Dichters werden hier lebendig. Allerdings handelt es sich nicht um das originale Theater, denn dieses wurde im Jahr 1644 abgerissen. Das heutige Theater befindet sich um eine Nachbildung, die im Jahr 1997 von der Queen eröffnet wurde und sich einige hundert Meter vom ursprünglichen Standort entfernt befindet.

Allerdings sollten Sie Ihre Klassenreise in den Monaten von Mai bis September planen, denn nur dann ist Spielzeit im Shakespeare Theatre. Immerhin finden die Vorführungen unter freiem Himmel statt; einen Regenschirm sollten Sie also auch während der Sommermonate einstecken. Sollte es während einer Vorstellung zu einem Regenschauer kommen, werden vom Theater aber auch Umhänge verteilt. So besonders sind die Vorführungen im Theater deshalb, weil alles so authentisch wie möglich präsentiert wird. Auf technische Hilfsmittel aller Art wird weitestgehend verzichtet. Dadurch werden Sie sich beinahe ein wenig in die Zeit Shakespeares versetzt fühlen - sicher ein Erlebnis, das Ihnen lange in Erinnerung bleiben wird.

Möglich ist es weiterhin, einer Führung durch das Theater beizuwohnen. Direkt gegenüber der Millennium Bridge befindet sich der originale Nachbau des Shakespeare Globe Theatres. Ein Audioguide in Deutsch wird Ihnen alles Wissenswerte zum Leben und Wirken des englischen Stückeschreibers vermitteln.
Übrigens: Wenn Sie sich Ihr Ticket für das Theater bereits vorab ordern, sparen Sie sich das lange Anstehen an der Kasse. Während der Hauptsaison starten die Touren etwa alle 15 bis 30 Minuten; eine Tour dauert circa 45 Minuten. Meist finden die Führungen während der Theatersaison nur vormittags statt. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, die Shakespeare-Ausstellung zu besichtigen; auch für diese sollten Sie noch einmal etwa 45 Minuten einplanen. Die Tour ist recht interessant gestaltet, denn während einer solchen erleben Sie hautnah, wie im 16. Jahrhundert ein Theaterstück entstand. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 45 Personen begrenzt. Gruppen sollten sich auch unbedingt rechtzeitig für eine Tour anmelden.

Shakespeare in London

Dass sich das Shakespeare Theatre ausgerechnet in London befindet, ist kein Zufall. Immerhin weilte der Dichter während seiner Jugend in der Stadt. Im 16. Jahrhundert war London bereits auf dem besten Wege, sich zu einer Weltmetropole zu entwickeln. Für einen jungen Dichter aus der englischen Provinz also scheinbar der ideale Ort, um Geld zu verdienen.
Immerhin hatte er eine Familie zu ernähren: Bereits im zarten Alter von 18 Jahren heiratete er eine acht Jahre ältere Frau und drei Kinder wurden geboren. Also verließ er seine Heimatstadt Stratford und verdingte sich in der Großstadt London (bereits damals lebten hier etwa 200.000 Menschen) am Theater. Natürlich vergaß er dabei auch das Schreiben nicht. Dank der beiden Werke "Hamlet" und "Romeo und Julia" galt er bereits mit 25 Jahren als einer der begehrtesten Poeten seiner Zeit.

Das Shakespeare Theatre: Nützliche Informationen für Ihren Besuch

Der Nachbau eines elisabethanischen Theaters befindet sich direkt an der Themse in unmittelbarer Nähe zum bekannten Wolkenkratzer Sky Garden. Der Gegensatz könnte allerdings nicht stärker sein. Das Theater ist ein Fachwerkbau, der mit einem Strohdach versehen ist. Sky Garden auf der gegenüberliegenden Seite der Themse ist ein futuristischer Bau, von welchem aus man eine tolle Sicht auf London hat.
Ebenfalls in Fußnähe zum Shakespeare Theatre befinden sich der Tower of London ebenso wie das Jack the Ripper Museum. Das Theater ist ebenso ein guter Ausgangspunkt, um die St. Paul's Cathedrale auf der anderen Seite der Themse zu besichtigen. Um zu dieser zu gelangen, müssen Sie über die Millenium Brücke gehen, eine spektakuläre und noch recht neue Fußgängerbrücke.
Die Anschrift des Theaters lautet 21 New Globe Walk; mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Sehenswürdigkeit leicht zu erreichen. Das Theater bietet Platz für insgesamt 1.500 Gäste, wobei 500 Plätze als Stehplätze ausgewiesen sind. Aufführungen finden in der Saison täglich statt. Pro Saison werden etwa drei bis vier Stücke von Shakespeare und zusätzlich noch Werke anderer Dichter aufgeführt.

Wortgewaltige Dialoge und beeindruckende Kostüme: Die Aufführungen im Shakespeare Globe Theatre sind wirklich etwas ganz Besonderes. Sie sollten allerdings schon gute Englischkenntnisse haben, um den Dialogen folgen zu können. Wie vorweg bereits erwähnt, handelt es sich um ein Theater in achteckiger Form, das nach oben hin offen ist. Sie sollten sich also auf jeden Fall ein wenig wärmer anziehen. Man kann sich zwischen Steh- und Sitzplätzen entscheiden.
Erwähnt werden muss, dass man auf harten Holzstühlen sitzt; ganz wie zu Zeiten Shakespeares also. Die Stücke sind alles andere als langweilig, denn die Zuschauer werden aktiv in das Geschehen einbezogen. Die einmalige Lage an der Themse, das Schauspieltalent der Aufführungen und nicht zuletzt die authentische Atmosphäre machen einen Besuch des Theaters zu einem absoluten Muss in der Hauptstadt Großbritanniens. Allen Theaterbegeisterten ist ein Besuch unbedingt zu empfehlen. Besorgen Sie sich Ihre Karten rechtzeitig, denn das Theater ist bei vielen Touristen sehr beliebt.

Fazit

London hat sicher eine Fülle an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Wenn Sie an kulturellen Highlights interessiert sind, sollte das Shakespeare Theatre unbedingt auf Ihrem Reiseplan stehen. Besorgen Sie sich unbedingt den London Pass, denn mit diesem erhalten Sie vergünstigten Eintritt in mehr als 80 der beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt. Übrigens: Auch in Shakespeares Geburtsstadt Stratford gibt es ein Theater, welches zu Ehren des Dichters errichtet wurde: Das Royal Shakespeare Theatre befindet sich an den Ufern des Avon.



Geschichte, Klassenfahrt, London, Studienfahrt, Historische Person