"Die EU ist museumsreif" - "Europäisches Haus der Geschichte"



Ein Museum, dass Sie auf eine Reise durch die Geschichte Europas schickt, um im Anschluss über die Zukunft von Europa nachzudenken wurde am 06. Mai 2017 in Brüssel eröffnet – das "Europäische Haus der Geschichte".

In einer in den 30er Jahren erbauten Zahnklinik - frisch renoviert auf fast 5.000 qm - sind Sammelobjekte aus mehr als 35 Ländern zu sehen, die die Geschichte Europas greifbar machen. Mit einem Tablett in den 24 Amtssprachen, mit Videos und Audios ausgestattet, beginnt die Reise die europäische Einigung in den letzten 60 Jahren darzustellen. Das Museum möchte sich nicht als eine Aufzählung von Nationalgeschichten verstehen, sondern vielmehr ein Speicher für europäische Erinnerungen sein, um bei den Besuchern das Bewusstsein der europäischen Gemeinsamkeiten zu schärfen. Beginnend im 19. Jahrhundert „Europa auf dem Weg in die Moderne“, hat die Ausstellung jedoch ihren Schwerpunkt im 20. Jahrhundert, um die historischen Rahmenbedingungen des europäischen Integrationsprozesses nach 1945 zu erklären.

Die heutige und die zukünftigen jungen Generationen sind nicht unmittelbar verbunden mit dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. Die Ausstellung soll dafür sensibilisieren, aus der allgemeinen Geschichtsschreibung herauszutreten und über Zeitzeugen und individuelle Schicksale eine andere Blickrichtung weiterzugeben.

Für Gruppen und Schulen gibt es speziell ausgerichtete Angebote, der Eintritt ist frei und ein Besuch dauert ca. 90 Minuten.

Kommen Sie mit uns auf eine Schulfahrt nach Brüssel und erkunden Sie dieses neuartige Museum!



Geschichte, Istanbul, Haus der Europäischen Geschichte, Europa

Kalender


MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO