Ostseeparadies Insel Rügen – interessant und vielseitig zu jeder Jahreszeit



Deutschlands größte Insel ist ein Naturphänomen - 60 km Strand, hügelige Buchenwälder, wunderschöne Alleen mit windgebeugten Bäumen, Moore und Heidedünen, über 100 m hohe Kreidefelsen und sandige Steilküste, weite Wiesen und Felder, stille Boddenlandschaft mit schilfumsäumten Ufern, beschauliche Fischerdörfer und pulsierende Ostseebäder, zahlreiche Großsteingräber, Hügelgräber, slawische Burgwälle und Opfersteine, Parks und Gärten sowie Schlösser und Herrenhäuser – eine einzigartige Landschaft.

Flora und Fauna auf Rügen

Die Natur hält Überraschungen wie scheue Kreuzottern und andere Tierbeobachtungen, Orchideen, Heidenelken, Sanddorn, Thymian, fleischfressende Sonnentaugewächse bereit, die man bei Wanderungen oder Radtouren entdecken kann. Am Wasser gibt es nicht nur Erholung und sportliche Aktivitäten, wie Volleyball, Segeln, Surfen, Seekajakfahren, Angeln… Mit etwas Geduld, Spürsinn und guten Augen, taucht man ein in längst vergangene Zeiten und entdeckt vielleicht Bernstein – Millionen Jahre altes Harz, mit viel Glück, sogar mit Einschlüssen von Insekten oder Pflanzen oder findet Donnerkeile - versteinerte Skelettreste von prähistorischen Tintenfischen.

Die Kreideküste von Rügen

Besonders beeindruckend und sehenswert ist die 12 km lange Kreideküste, die auch der Maler Caspar David Friedrich auf seinem berühmten Bild Kreidefelsen auf Rügen verewigte. Vor rund 50 bis 100 Mio. Jahren entstanden die einzigen Kreidefelsen Deutschlands. Auch heute noch wird Kreide in der Nähe von Sassnitz industriell abgebaut und zur Herstellung von Farben, Kitt, Zahnpasta sowie in der Porzellan- und Glasproduktion verwendet und als Heilkreide genutzt. An manchen Stellen führen Leitern runter an den Strand. Schon beindruckend, wenn man oben, aber auch wenn man dann unten steht.

Sehenswertes auf Rügen

In zahlreichen Museen kann man auf Spurensuche und Entdeckertour gehen. In Kloster auf Hiddensee z.B. auf den Spuren von Gerhard Hauptmann wandeln, in Altkirchen Spuren der ehemals slawischen Bevölkerung Rügens und ihrer Gottheit Svantevit entdecken, in einem der Leuchttürme am Kap Arkona etwas über die Geschichte der Seenotrettung und über das Schaffen Schinkels, der den Leuchtturm entworfen hat, erfahren. In Sassnitz zieht das Museum für Unterwasserarcheologie im Alten Fährhafen die Besucher an und in Prora, der ehemaligen KdF-Ferienburg warten gleich eine ganze Reihe interessanter Museen und Ausstellungen auf ihre Entdeckung. In der alten Hansestadt Stralsund beeindrucken das Deutsche Meeresmuseum mit Nautineum und Ozeaneum mit ihren vielschichtigen Ausstellungen und Objekten, mit Experimenten und Anregungen.

All jene Dinge - und noch einiges mehr machen Rügen zu einem idealen Ziel für Ihre nächste Klassenfahrt.



Klassenfahrt, Klassenfahrten, Meer, Ostsee

Kalender


MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO