Die Akropolis von Athen



Dieser Artikel gehört zu einer mehrteiligen Serie, die wir in nächster Zeit immer weiter fortführen werden. Es handelt sich dabei um eine Serie über das Antike Griechenland, die Übersicht aller Beiträge zum Thema finden Sie hier. Unter dem Begriff „Akropolis“ versteht man eine Festung, die sich auf dem höchstgelegenen Punkt einer Stadt befindet. In Griechenland gibt es mehr als nur eine Akropolis, jedoch ist jene von Athen die Herausragendste. Sie ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in ganz Griechenland und wurde 1986 von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Als Wahrzeichen von Athen, geweiht für die griechischen Göttin Athene, steht die Akropolis für Humanität, Zivilisation und Demokratie. Nachdem die ursprüngliche Akropolis während der Perserkriege zerstört worden war, ließ Perikles unter Führung Pheidias' (berühmter Bildhauer seiner Zeit) von den Architekten Kallikrates, Mnesikles und Iktinos die älteren Teile der „Oberstadt“ neu bebauen. Ursprünglich fungierte die Akropolis als Stadtfestung, entwickelte sich jedoch im Lauf der Antike mehr und mehr zu einem Tempelbezirk, in dem sich immer mehr Tempel ansiedelten, die verschiedenen Gottheiten geweiht wurden. Wohl der bekannteste und größte dieser Tempel ist der Parthenon-Tempel oder auch Athena-Tempel, welcher einer der berühmtesten noch existenten Baudenkmäler des antiken Griechenlands ist. Geweiht war dieser Tempel der griechischen Schutz- und Stadtgöttin Pallas Athena Parthen. Das Erechtheion, das an der nördlichen Seite des Hügels liegt, ist der zweitgrößte Tempel der Akropolis. Der Name dieses Tempels stammt von König Erechtheus, dessen Palast ursprünglich an dieser Stelle gestanden haben soll. Geweiht ist er mehreren mythischen Helden und Gottheiten. Westlich des Burghügels befindet sich der Niketempel. Er ist der kleinste innerhalb dieser Tempelanlage und ist der Siegesgöttin Nike Apteros geweiht. Dies und viele weitere kulturhistorische Sehenswürdigkeiten können Sie auf einer Klassenfahrt nach Griechenland mit Schulfahrt.de entdecken!


Geschichte, Klassenfahrt, Klassenfahrten, Serie antikes Griechenland


-->

 Social Media

 Fakten und Argumente

  • Einfache und unkomplizierte Direktbuchung beim "Hersteller" der Reise.
  • Informationen erhalten Sie stets von bestens ausgebildeten und langjährig erfahrenen Länderspezialisten.
  • Sorgsam ausgewählte und geprüfte Vertragspartner geben Ihnen Sicherheit.
  • Reisepreissicherung und Veranstalterhaftpflicht sind selbstverständlich.

 schulfahrt.de - Klasse Reisen. Weltweit.

Klassenfahrten vom Spezialisten

Die Schulfahrt- schönste Zeit im Schuljahr für Schüler- wird von der Schulfahrt Touristik für Lehrerinnen und Lehrer stressfrei, unkompliziert und effektiv organisiert.

Reiseziele in fast allen europäischen Ländern und darüber hinaus bieten eine breite Auswahl für jede Klassenstufe und jedes Bildungsziel. Ganz nach dem Bedarf des Pädagogen und den Richtlinien der jeweiligen Bildungsträger verstehen wir uns als Dienstleister für alle Fragen zum Thema Klassenfahrt. Dazu gehören: Soziales Verhalten als Gruppe üben, Wissensvermittlung an Lernorten außerhalb der gewohnten Umgebung erleben und gestalten, gemeinsame Erlebnisse und Entdeckungen begeistert mit in die Heimat nehmen!

Die Schulfahrt Touristik bietet einen Rundumservice - beginnen Sie mit der Auswahl Ihrer Reise per Reisefinder - ob Klassenfahrt nach Prag, München, Köln, Dresden, Ostsee - ob Kursfahrt nach Rom oder Schulfahrt nach Hamburg - wir haben es im Programm. Anschließend fordern Sie online Ihr Angebot an und haben bereits hier einen persönlichen Ansprechpartner bei Bedarf an Ihrer Seite.

Qualität ist kein Zufall- Qualität ist messbar und muss täglich errungen und geprüft werden. Dafür steht unser Team. Auf unserer Website finden Sie zahlreiche Bewertungen unserer Kunden - von der Klassenfahrt nach Paris bis zur Flugreise nach London gibt es da viel zu entdecken. Diese permanente Prüfung durch uns und unsere Kunden gleichermaßen garantiert eine sorgfältige Selektion der Leistungen und Sicherheit.