Die Lyonel Feininger - Galerie: der Schatz von Quedlinburg



Unser Aktueller Tipp für Klassenfahrten in den Harz: Direkt unterhalb des imposanten Schlossberges befindet sich die 1986 eröffnete Lyonel-Feininger-Galerie. Sie bietet einen reizvollen Kontrast zu der vor allem mittelalterlich geprägten Altstadt Quedlinburgs, die 1994 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurde. Zum Künstler: Der deutsch-amerikanische Maler und Grafiker Lyonel Feininger (1871-1956) gehört zu den bedeutendsten Vertretern der "Klassischen Moderne" und zählt zu den außergewöhnlichsten Persönlichkeiten der Kunstgeschichte des zwanzigsten Jahrhunderts. Seine künstlerische Biographie ist auf eine beeindruckende Art und Weise mit der wechselvollen Geschichte Europas verbunden. In seinen Bildern werden die Objekte abstrahiert und gestalterisch überhöht. Die dabei erreichte Stärke und der Ausdruck von Feiningers Stil beeinflussten zahlreiche zeitgenössische Künstler und begründeten seinen Erfolg. Zur Sammlung: Die Sammlung in Quedlinburg umfasst Druckgrafiken, Aquarelle, Zeichnungen und Skizzen sowie einige frühe Gemälde und präsentiert Feiningers Werke nach chronologischen, thematischen und stilistischen Gesichtspunkten und setzt sie gleichzeitig zum kunsthistorischen Umfeld in Beziehung.
Außerdem wird eine umfassende Präsentationen seiner Werke ermöglicht sowie die Darstellung von Bezugspunkten und gegensätzlichen Auffassungen zwischen Werken bildender Künstler aus Vergangenheit und Gegenwart.
Öffnungszeiten: täglich außer montags geöffnet.
Außerdem wird eine umfassende Präsentationen seiner Werke ermöglicht sowie die Darstellung von Bezugspunkten und gegensätzlichen Auffassungen zwischen Werken bildender Künstler aus Vergangenheit und Gegenwart. Öffnungszeiten: täglich, außer montags geöffnet.


Harz, Klassenfahrt, Klassenfahrten, Kunst, Museum

Kalender


MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO